Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Andreas Suchanek Zu Wert und Unwert von Verhaltensregeln 24. Passauer Arbeitsrechts-Symposion „Arbeitsrecht und ethische Unternehmensführung“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Andreas Suchanek Zu Wert und Unwert von Verhaltensregeln 24. Passauer Arbeitsrechts-Symposion „Arbeitsrecht und ethische Unternehmensführung“"—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Andreas Suchanek Zu Wert und Unwert von Verhaltensregeln 24. Passauer Arbeitsrechts-Symposion „Arbeitsrecht und ethische Unternehmensführung“ Passau, 17./

2 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Kontext I: Die Goldene Regel als ethischer Bezugspunkt Investiere in die Bedingungen der gesellschaftlichen Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil  „Verzicht“ (um künftiger Erträge willen) Selbstbindung (im Sinn der frei- willigen Ein- schränkung eigener Hand- lungsspielräume) Vermögenswerte: Human-, Sozial-, institutionelles Kapital Vertrauen Universalisierung Soziale Ordnung Enthält normative Ideale wie Frieden, Solidarität, Gerechtigkeit, usw. ebenso wie Ziele wie Armutsbekämpfung, Korruptionsprä- vention etc. Individualisierung (Freisetzung des Eigeninteresses) Idee des selbst- bestimmten guten Lebens (Autonomie) Reziprozität

3 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Kontext II: Ethische (verantwortliche) Unternehmensführung Vermögenswert, von dem die Kooperations- bereitschaft der Stakeholder abhängt Wertschöpfungsbeiträge, Abgabe von „Versprechen“ nachhaltige Wertschöpfung Verantwortung Kooperation Vertrauen Erfüllung (berechtigter) Erwartungen; Halten von (konkreten oder allgemeinen) Versprechen Erfüllung (berechtigter) Erwartungen; Halten von (konkreten oder allgemeinen) Versprechen

4 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Beispiele von Versprechen MitarbeiterKundenAktionäreKommunenGesellschaft Quellen von Versprechen Stellenanzeigen Unternehmenswerte Broschüren Selbstverpflichtungen Geschäftsberichte Marketing mündliche Zusagen Gespräche Präsentationen Homepage Pressemitteilungen

5 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Relevante Inkonsistenzen als Herausforderung Prinzipien ethischer Unternehmensführung „Versprechen“ 1 Handlungsbedingungen des Alltags 2 Relevante Inkonsistenzen (Konflikte, Diskrepanzen)

6 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Beispiele für relevante Inkonsistenzen  Menschenrechtsverletzungen  Korruption  Geringe ökologische oder Sozialstandards in der Wertschöpfungskette (Umgang mit Gewerkschaften, Diskriminierung usw.)  Bilanzierung à la Enron o.ä.  Kostenmanagement à la Bhopal  Risikomanagement à la BP  „Anti-Vorbild“-Verhalten der Führung  Gebrochene Versprechen

7 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Relevante Inkonsistenzen als Herausforderung Prinzipien ethischer Unternehmensführung „Versprechen“ 1 Handlungsbedingungen des Alltags 2 Handlungsbedingungen gestalten und kommunizieren: Verantwortung ist zu organisieren 3 Relevante Inkonsistenzen (Konflikte, Diskrepanzen)

8 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Der Wert von Verhaltensregeln Gestaltung der Handlungsbedingungen zur  Vermeidung / Verringerung relevanter Inkonsistenzen durch −Herstellung von wechselseitiger Verhaltensverlässlichkeit −Herstellung von Anreizkompatibilität  Orientierung: Präzisierung von Werten und Prinzipien  Ermutigung von Investitionen (Wertschöpfungsbeiträgen) entsprechend der Goldenen Regel

9 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Kosten von Verhaltensregeln  Direkte Kosten: −Implementation −Kontrolle −ggf. Sanktionen −Kommunikation, Schulung, Dokumentation, Berichterstattung −etc.  Indirekte Kosten −„Opportunitätskosten“: Beschränkung an sich sinnvoller Handlungsspielräume (Regeln sagen immer zuviel und zu wenig) −Bürokratisierung / Überregulierung −Entfremdung / Demotivierung durch Fremdbestimmung −Erzeugung von (bewusst wahrgenommenen) internen oder externen Inkonsistenzen

10 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Spielzüge 1 Anreize Entscheidungen Handlungen Spielverständnis 3 Geteilte Werte und Überzeugungen Einstellung zu Regeln Spielregeln Gesetze, Verordnungen Verhaltensregeln Standards 2 Die Bedeutung des Spielverständnisses Die Höhe der Kosten von Verhaltensregeln werden (auch) maßgeblich durch das Spielverständnis der Regeladressaten mitbestimmt.

11 Suchanek | Verhaltensregeln | Passau, Eine Art Zusammenfassung Investiere in die Bedingungen der gesellschaftlichen Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil

12 Prof. Dr. Andreas Suchanek Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik Handelshochschule Leipzig und Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik Jahnallee 59Tel: 0341 / 9851 – Leipzig


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Andreas Suchanek Zu Wert und Unwert von Verhaltensregeln 24. Passauer Arbeitsrechts-Symposion „Arbeitsrecht und ethische Unternehmensführung“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen