Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dritter Interdisziplinärer Politischer Salon Zeit für Allmende Auf dem Weg in die commonsgerechte Gesellschaft: Prinzipien für den Umgang mit Gemeinschaftsgütern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dritter Interdisziplinärer Politischer Salon Zeit für Allmende Auf dem Weg in die commonsgerechte Gesellschaft: Prinzipien für den Umgang mit Gemeinschaftsgütern."—  Präsentation transkript:

1 Dritter Interdisziplinärer Politischer Salon Zeit für Allmende Auf dem Weg in die commonsgerechte Gesellschaft: Prinzipien für den Umgang mit Gemeinschaftsgütern Donnerstag, den Heinrich-Böll-Stiftung Silke Helfrich S.H.

2 PRINZIPIEN DES COMMONSMANAGEMENTS Prinzipien als Regelwerk/ Gesetzmäßigkeit Prinzipien als übergeordneter Grundsatz

3 , S.H. >Regelwerk<

4 , S.H. unterschiedliche Strukturen der Commons (Ressourcensysteme)

5 , S.H. erfordern unterschiedliche Regelwerke (Prinzipien des Umgangs)

6 , S.H. >Grundsätze<

7 , S.H.

8 Verständnis von Strukturen Funktionsprinzipien Charakter... der Commons

9 , S.H. ermöglicht Bessere Bestimmung der Prinzipien einer Gesellschaft jenseits von Markt und Staat

10 , S.H.

11 FUNKTIONS- PRINZIPIEN DER COMMONS

12 FUNKTIONSPRINZIPIEN DER COMMONS DIVERSITÄT ? FLEXIBILITÄT INTERDEPENDENZ als einziges stabiles Wirkprinzip in Natur und Kultur lokal-regional-global natürlich-kulturell-sozial... ?

13 , S.H. Anspruch : Erhalt Erweiteru ng

14 , S.H. REGELN DES COMMONS- MANAGEMENTS

15 , S.H. Zugangs- Grenz- Nutzungs- Entnahme- Sanktions- Kommunikations Regeln

16 REGELWERK DES COMMONS- MANAGEMENTS RECHT/FREIHEIT & UND VERANTWORTUNG NICHT VERÄUßERBARKEIT DEMOKRATISCHE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG BOTTOM UP LANGRIST- STATT KURZFRIST- ORIENTIERUNG TEILEN DIREKTE KOMMUNIKATION usus ja – abusus nein private Nutzung ja ohne Einschränkung der Nutzungsrechte Dritter Zugangsrechte Nutzungs-/Entnahmerechte Verantwortung... Erhalts der Ressourcen = Erhalt gesellschaftlicher Verfügbarkeit RECHENSCHAFTS- PFLICHTIGKEIT UNABHÄNGIGKEIT

17 , S.H. >Grundsätze<

18 , S.H. GRUNDSÄTZE DES COMMONS- MANAGEMENTS

19 GRUNDSÄTZE DES COMMONS- MANAGEMENTS GERECHTIGKEIT GEMEINWOHL- ORIENTIERUNG SUBSIDIARITÄT NACHHALTIGKEIT KOOPERATION TRANSPARENZ REZIPROZITÄT FREIWILLIGKEIT? Kooperation vor Konkurrenz (nicht versus)

20 , S.H. ERGEBNIS

21 GESELLSCHAFTLICHE TEILHABE INKLUSION PARTIZIPATION RESILIENZ DIVERSITÄT STATT MONOPOL HOHE REGELAKZEPTANZ HOHE KONFLIKT- BEWÄLTIGUNGS KOMPETENZ Ressourcen Regeln Institutionen Dezentralität

22 , S.H. DIE VERFASSUNG DER GESELLSCHAFT DIE WIR WOLLEN


Herunterladen ppt "Dritter Interdisziplinärer Politischer Salon Zeit für Allmende Auf dem Weg in die commonsgerechte Gesellschaft: Prinzipien für den Umgang mit Gemeinschaftsgütern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen