Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung Fakultät Architektur Aufbau Kompetenzzentrum Farbenlehre mit eLearning –Angebot eLFa in Verbindung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung Fakultät Architektur Aufbau Kompetenzzentrum Farbenlehre mit eLearning –Angebot eLFa in Verbindung."—  Präsentation transkript:

1 Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung Fakultät Architektur Aufbau Kompetenzzentrum Farbenlehre mit eLearning –Angebot eLFa in Verbindung mit der multidisziplinären Lehr- und Forschungssammlung Farbenlehre am Institut für Grundlagen d. Gestaltung u. Darstellung (IGGD) der TU Dresden eLFa Projektleiter : PD DI Eckhard Bendin, IGGD, Sammlung Farbenlehre Förderprojekt 2006/07 (Multimediafonds) Stand 10/2006

2 Teil I Projektbeschreibung eLFa

3 Vorhabenziel Aufbau und Nutzung einer eLearning -Plattform zur allgemeinen und angewandten Farbenlehre (multi- und interdisziplinär) als interaktives Instrument für Lehre, Forschung und Weiterbildung. Differenzierte Angebote in interaktiv nutzbaren Datenbanken (Bild- und Textangebote, Kommentare, Literatur- und Querverweise, Aufgabensammlungen u.-beispiele, Suchfunktion) mit anwenderspezifischem Zugang. Gegenwärtiger Stand Bezogen auf das multidisziplinäre Fachgebiet Farbenlehre (Komplexität von Licht und Farbe) sind gegenwärtig auf Komplexität, Synergie, Kompetenz und Effizienz gerichtete eLearning-Portale noch nicht oder nur ansatzweise gegeben. eLFa

4 … soll für Studierende, Mitarbeiter und Hochschullehrer verschiedener Disziplinen zu einem interaktiven, lehrbegleitenden Portal entwickelt werden, welches in der Lehre direkt und indirekt einsetzbar ist. Einerseits sollen eigene differenzierte Text- und Bilddatenbanken sowie Vernetzungen mit Anderen neue Möglichkeiten eröffnen für die Vor- u. Nachbereitung von Lehrveranstaltungen wie auch für ein integratives Einbinden in Vorlesungen, Übungen u. Seminare. … trägt auch zur besseren fachlichen Orientierung im überaus komplexen u. differenzierten Fachgebiet der Farbenlehre (Wissens- u. Lehrkomplexe zu 'Licht und Farbe', deren Theorie und Anwendung) bei und somit zur Kompetenz- wie Effizienzsteigerung für Vor- u. Nachbereitung wie Durchführung von Lehrveranstaltungen. … soll darüberhinaus zur besseren Studienorganisation und interdisziplinären Vernetzung beitragen durch eine gemeinsame Info- u. Org.-Plattform (Member-Area), die von den teilnehmenden Professurenen/Instituten anteilig selbst inhaltlich gespeist und betreut wird. Hier sollen semesterorientierte Nutzerinformationen eingespeist werden (Aufgabenstellungen, Ablaufpläne, Scripte, Nutzerforen). eLFa

5 Anforderungen Dem Projekt liegt neben den bereits genannten innovativen Absichten zugrunde, dass die am Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung(IGGD) gegebenen konkreten Erfahrungen und Kompetenzen in Forschung und Lehre umgehend in zeitgemäße Lehr- und Lernformen übergeführt werden. Wesentliche, derzeit am IGGD gegebene Grundlagen hierfür, die langjährige wissenschaftliche Tagungs- und Publikationsreihe 'Dresdner Farbenforum' sowie die neue 'Sammlung Farbenlehre' als interdisziplinäre Lehr- und Forschungssammlung, können auch dann nur zeitgemäß aktiviert und nachhaltig genutzt werden, wenn durch einen gezielten, besonderen personellen und finanziellen Entwicklungsaufwand der Qualitätssprung erreicht und damit die Voraussetzung für Nachhaltigkeiten geschaffen wird. Kompetenzen Es kann auf Kompetenzen der in Sachsen unikalen interdisziplinären Tagungs- u.-Publikationsreihe 'Dresdner Farbenforum' sowie der Lehr- u. Forschungssammlung ' Farbenlehre' am Institut für Grundlagen d. Gestaltung, Fakultät Architektur zurückgegriffen werden. eLFa

6 Kooperationen sollen dazu beitragen, daß die TUD sich zum Kompetenzzentrum für Farbenlehre mit Ausstrahlung über den Mitteldeutschen Raum hinaus entwickelt. MDC der TUD > Datenbankserver und Redaktionssystem, Kustodie der TUD > Konsultation und Anleitung Sammlungsgut, Universitäten und Hochschulen im Mitteldeutschen Raum > Transferleistungen Helmholtz-Zentrum f. Kulturtechnik der HU Berlin > Netzwerk Unversitätssammlungen, Informationsportal 'FarbenKompass' > Netzwerk Kommunikation und Bibliografie Farbenlehre, Deutsche farbwissenschaftliche Gesellschaft e.V. > Netzwerk Farbwissenschaft, Deutsches Farbenzentrum e.V. > Studienzentrum Farbe/Gestaltung, Weimar, sowie regionalen Institutionen/Gesellschaften, insbes. Wilhelm-Ostwald-Archiv und Museum und Wilhelm-Ostwald-Gesellschaft zu Großbothen e.V. > Netzwerk Archive/Museen eLFa

7 Mittelbereitstellung und Umsetzung Beantragte Förderung: Fördersumme: Euro Laufzeit: 12 Monate (06/ /07) Gewährte Förderung ca. 75 % Fördersumme: Euro verringerte Laufzeit: 6 Monate (11/06 – 04/07) eLFa

8 Umsetzung ab 11/ 06 1 bestehender Honorarvertrag, Laufzeit : Projektleiter Privatdozent Dipl.-Ing. Eckhard Bendin, Sammlungsbeauftragter der Sammlung Farbenlehre am IGGD 2 bestehende Zeitverträge mit SHK (Informatikstudenten): mit Martin Winter, Laufzeit – (48 Std/Monat) mit Tobias Hugk, Laufzeit – (34 Std/Monat) Kooperationspartner am MDC Dipl.-Ing. Kathlen Jentsch; sowie N.N. Vorleistungen ab 04/ 06 Vorbereitende Leistungen von 04/06 bis 09/06: 1 WMA: PD Bendin / 6 Monate) Eigenleistung der Fakultät Architektur (aus Haushaltsmittel) Kooperationspartner am MDC von 05/06 bis 10/06: Dipl.-Ing. Kathlen Jentsch In Vorbereitung für 01/ 07 1 Zeitvertrag mit SHK (Informatikstudent): für Johanna Barheine, Laufzeit – (82 Std/Monat) eLFa

9 Umsetzungsplan allgemeines Funktionskonzept allgemeines Designkonzept allgemeines Inhaltskonzept Lastenheft unmittelbaren Anforderungen, Erwartungen und Wünsche an geplantes Produkt Pflichtenheft Erbringbare Leistungen / Wunschkriterien / Abgrenzungskriterien Produkteinsatz (Anwendungsbereiche / Zielgruppe/ Bedingungen) Struktur des Projektes detaillierte Beschreibung der Produktfunktionen Produktdaten Produktleistungen (bezüglich Zeit und Genauigkeit) Qualitätsanforderungen Benutzeroberfläche (z.B. Nutzerrechte) Nichtfunktionale Anforderungen (Gesetze, Normen, Plattformabhängigkeiten Technische Produktumgebung (Schnittstellen, organisatorische Rahmenbedingungen, Software, Hardware) Anforderungen an die Entwicklungsumgebung Gliederung in Teilprojekte Vorstellungen in Abstimmung mit dem MDC eLFa

10 Informationsdesign/ Designkonzept Zielgruppengerechte Darstellung der Inhalte unter Einbeziehung der Rahmenbedingungen und Potentiale. Webkonzept Lösungsvorschlag Angestrebte Umsetzung mit ZMS-Redaktionssystem Einpflegen der Inhalte plattformunabhängig über das Internet Gestaltungsunabhängige Inhalte Implementierte Funktionen (Datenbank, Forum….) Flexibles System der generierten Seiten (Struktur auch änderbar) Mehrsprachigkeit möglich Zum Designkonzept eLFa

11 Unterstützung durch das MDC (nach Rücksprache mit GL MDC) Hilfe bei der Erstellung des Lastenheftes Hilfe bei der Erstellung des Pflichtenheftes Gestalterische Einflussnahme (abhängig vom gewählten Konzept) Schulung ZMS/ Einweisung der SHK (bei Benutzung des ZMS) Bereitstellung des Servers Implementierung der Gestaltungsvorschläge (CSS Datei) eLFa

12

13 Sammlung Farbenlehre Inhaltliche Einordnung Kooperative Stellung und Beziehung in der Struktur der Universitätssammlungen Dresden Sammlung Farbenlehre Herrmann Krone – Sammlung zur Photographie Historische Farbstoffsammlung Universitätssammlungen KUNST + TECHNIK Kustodie Institute

14 Die Gliederung der Sammlung Farbenlehre folgt praktischen Grundsätzen einfacher Erfassung und Verwaltung des Sammlungsgutes: Teil AR Archiv (Text-, Bild und Digitalarchiv) Teil FF Dokumentation Farbenforum (Manuskripte, Briefe, Publikationen und Bildarchiv zur Tagungs- und Publikationsreihe Dresdner Farbenforum) Teil ST Studiensammlung (studentische, künstlerische, architektonische und wissenschaftliche Studien zur Farbenlehre) Teil MUMuster- und Lehrmittelsammlung (Farbmuster, -fächer, -karten und -atlanten, didaktische Farbtafeln, - modelle, -geräte u.a.) Teil AU Ausstellungsgut (Ausstellungstafeln, Modelle, Geräte) Teil LI Literatursammlung (Monografien zur Farbenlehre, Periodika, Aufsätze, Prospekte / Firmenschriften) Gliederung


Herunterladen ppt "Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung Fakultät Architektur Aufbau Kompetenzzentrum Farbenlehre mit eLearning –Angebot eLFa in Verbindung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen