Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Berufswahlsiegel Erfolgreiche Bewerbung RS Hechingen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Berufswahlsiegel Erfolgreiche Bewerbung RS Hechingen."—  Präsentation transkript:

1 1 Berufswahlsiegel Erfolgreiche Bewerbung RS Hechingen

2 2 Bereich 1: Besondere Maßnahmen zur Berufswahl (Thematik und Projekte)

3 3 Förderung von Sozialkompetenz und Selbstverantwortung durch… Schüler- Streitschlichter Schüleraufsichten Schülerersthelfer

4 4 Vielfältige Informationen über die Berufs- und Arbeitswelt: Für Interessenten: Besuch der IHK- Berufsinfotage in Reutlingen. Für Interessenten: Teilnahme am Info- Tag der KFZ- Innung des Zollernalbkreises. Betriebsbesichtigungen: Fa. Gambro/Hechingen (nach Absprache) Fa. Diebold/Jungingen (fest ab 2008 vereinbart) Fa. Kaufland/Hechingen (fest ab 2008 vereinbart) Jährliche Teilnahme am Girls`Day der Firma Gambro.

5 5 Girls ` Day am bei der Firma Gambro/Hechingen Die Mädchen üben typische Männer- berufe aus…

6 6 Unterschiedliche Methoden/Medien im Berufswahlunterricht eingesetzt: Passende Berufe finden: Was – Wo – Womit ? Virtuelle Betriebsbesuche durchführen. Stellenangebote im ZAK suchen. Broschüren der Berufsagentur für alle Schüler: Beruf aktuell Machs- richtig Rollenspiele: Bewerbungsgespräche (DAK- Seminar, Seminar Sparkasse) InfoMobil der Metall- und Elektro-Industrie: Eigene Versuche im Informationsbus auf dem Schulhof.

7 7 Besuch des Infomobil der ME- Industrie auf dem Schulhof Die Schüler führen kleinere Arbeiten an den Maschinen des Infomobils durch. Sie informieren sich über die Berufe der Metall- und Elektroindustrie.

8 8 Bereich 2: Praktika und Praxiserfahrung

9 9 Schnupperpraktika Bei unseren Kooperationspartnern möglich: 2006 Fa. Kemmler / Hechingen 2007 Fa. Gambro / Hechingen 2008 Fa. Kaufland / Hechingen (neu) 2008 Fa. Diebold / Jungingen (neu)

10 10 Besuche der Praktikanten Alle Schüler werden persönlich besucht. Alle Fachlehrer der Klasse 9 übernehmen die Besuche entsprechend ihres Fachbereichs.

11 11 Rückmeldebögen zum Praktikum Dadurch erhalten die Fachlehrer Einblicke über die erzielten Leistungen der Schüler im Bereich der Schlüssel- qualifikationen.

12 12 Werbung für den Qualipass Alle Schüler werden dazu ermutigt, ihr eigenes Portfolio in der Form eines Qualipasses anzulegen.

13 13 Hoher Praxisbezug durch Ausbildungsbörse Unsere Kooperationsfirmen u. deren Auszubildende stellen sich in der Schule vor. Die Schüler der Klassenstufe 9 knüpfen Kontakte u. a. mit: Kauffrau im Groß- /Außenhandel Kauffrau im Einzelhandel Elektroniker Mechatroniker Industriemechaniker Chemielaboranten Industriekaufmann …

14 14 Großer BORS Elternabend Mit über hundert teilnehmenden Eltern und Schülern der drei 9. Klassen in der Aula der Realschule. Referenten: BORS Beauftragter Vertreter der Berufsschulen (BK, Berufl. Gymn.) Berufsberaterin Ausbildungsleiter der Firma Gambro / HCH

15 15 Bereich 3: Außerschulische Experten und regionales Netzwerk

16 16 Besuch des BIZ in Balingen Einweisung durch die Berufsberaterin Frau Pfersich in die EDV- Arbeitsplätze. Anschließend suchen die Schüler nach passenden Berufen anhand eines Auswertungsbogens, der später in der Projekt- mappe abgeheftet wird.

17 17 Statistik und regelmäßige Schulsprechstunden Erfassung aller berufsbezogenen Daten der Schüler der Klassestufen 9 / 10 über eine Checkliste der Berufsberaterin. Die Berufsberaterin bietet Einzel-/Gruppensprech - stunden für Schüler der Klassenstufen 9 / 10 in der Schule an.

18 18 Eignungstest Berufswahl des geva-instituts / München Die Testergebnisse geben Aufschluss über die Leistungsprofile unserer Schüler im Vergleich zu Gleichaltrigen in den Bereichen: Interessen Begabungen Schlüsselqualifikationen Mathematisches Denken Sprachliches Verständnis Allgemeinwissen Konzentrationsfähigkeit

19 19 Bewerbungsseminar der Sparkasse Zollernalb Michael Habfast, der Ausbildungsleiter der Sparkasse Zollernalb, führt mit allen 9. Klassen ein Bewerbertraining durch. Schwerpunkte: Rund um die schriftliche Bewerbung. Wie bereite ich mich auf ein Personalgespräch vor?

20 20 DAK- Seminar zum Bewerbungsgespräch In intensiven Rollenspielen werden die Schüler gezielt auf das Bewerbungs- gespräch vorbereitet. Schwerpunkte: Körpersprache Einblicke in Eignungstests

21 21 AOK- Seminar zur gesetzlichen Sozialversicherung Möglichst praxisnaher Unterricht durch Referenten der AOK im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherungen: Arbeitslosenversicherung Krankenversicherung Pflegeversicherung Rentenversicherung Unfallversicherung

22 22 IHK- Projekt: Wirtschaft macht Schule Ständige Weiterentwicklung der Kooperationsformen an runden Tischen. Suche nach neuen Partnern: 2006 Fa. Kemmler/HCH 2007 Fa. Gambro/HCH 2008 Fa. Kaufland/HCH (neu) 2008 Fa. Diebold/Jung. (neu)

23 23 Kooperationsformen des IHK- Projekts: 2006 Fa. Kemmler/HCH: Niederlassungs-/Personalleiter nehmen am BORS- Elternabend teil. Personalleiter und Auszubildende stellen sich bei der Ausbildungsbörse vor. Mögliche Teilnahme an Bewerbungsgesprächen für Lehrkräfte. Schnupperpraktika in den Ferien möglich Fa. Gambro/HCH: Technik- AG findet in den Ausbildungsstätten der Fa. Gambro statt. Ausbildungsleiter und Auszubildende stellen sich bei der Ausbildungsbörse vor. Ausbildungsleiter nehmen am BORS- Elternabend teil. Jährliche Teilnahme von Schülerinnen am girl`s day Fa. Kaufland/HCH: Teiln. des Niederlassungsleiters am BORS- Elternabend. Teilnahme an der Ausbildungsbörse. Betriebserkundungen für interessierte Schüler. Schnupperpraktika in den Ferien möglich Fa. Diebold/Jungingen: Teiln. des Unternehmers am BORS- Elternabend. Teilnahme an der Ausbildungsbörse. Betriebsbesichtigungen für interessierte Schüler. Durchführung eines Praxisprojekts in der Fa. Schnupperpraktika in den Ferien möglich.

24 24 Die Technik- AG in der Lehrwerkstatt der Fa. Gambro Schüler aus dem Technik- Unterricht der Klasse 9 unter der Leitung von Herrn Schönerstedt stellen in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsleitern der Fa. Gambro eine Tischbohrmaschine her. Das AG- Projekt dauert von November 07- April 08. Möglich gemacht durch die intensive Zusammenarbeit mit der IHK/Reutlingen (Fr. Reichenecker).

25 25 Chemie- Projekt im Chemielabor der Fa. Gambro 6 ausgewählte Schüler aus der Klassestufe 9 führen unter der Leitung von Frau Schäfer an zwei Nachmittagen ein Chemie- Projekt bei der Fa. Gambro durch. Dabei untersuchen die Schüler verschiedene Gewässer. Unterstützt werden sie von Auszubildenden der Fa. Gambro sowie dem Ausbildungsleiter Herr Laub.

26 26 Die Ausbildungsbörse ( ) Unsere Lernpartner stellen sich vor… Die Schüler knüpfen Kontakte zu den Firmen. Praktika werden vereinbart.

27 27 Bereich 4: Schulinterne Umsetzung und Nachhaltigkeit

28 28 Schulinterne Umsetzung: Der BORS- Beauftragte: Betreut die Kooperationspartner. Koordiniert die schulische Umsetzung. Ist Ansprechpartner für Schüler und Kollegen. EWG- Lehrer Klasse 9: Übernehmen koordinierende Tätigkeiten in ihren Klassen. Zur Abstimmung finden regelmäßige Absprachen statt. Fachlehrer Klasse 9: Übernehmen die Besuche ihrer Schüler im Praktikum entsprechend ihres Fachbereichs. Korrigieren die entsprechenden Projektmappen. Techniklehrer führt Technik- AG in Zusammenarbeit mit der Fa. Gambro durch. Bio-/Chemielehrerin führt Chemieprojekt mit der Fa. Gambro durch. BORS- Konferenz: Evaluation der BORS- Konzeption. Evaluation der Kooperationsformen. Schüler- feed- back.

29 29 Übergangsmanagement- Sj. 07/08: Verbleib der Entlassschüler insgesamt

30 30 Übergangsmanagement- Sj. 07/08: Differenzierung in Weiterführende Schulen

31 31 Übergangsmanagement- Sj. 07/08: Differenzierung in Berufliche Gymnasien

32 32 Informationsangebote für die Schüler Das BORS- BRETT liefert alle Informationen über: Offene Ausbildungsstellen Weiterführende Schulen Aktuelle Workshops der BA Auslandsaufenthalte Das soziale Jahr …

33 33 Öffentlichkeitsarbeit: hechingen.dewww.realschule- hechingen.de Veröffentlichung aller relevanten Daten und Kooperationsvorhaben des laufenden Schuljahrs auf der Schulhomepage. Intensive Pressearbeit zur Pflege der Partner und Information für die Eltern.

34 34 Die Schule wird mit dem BoriS- Berufswahlsiegel ausgezeichnet Zunächst erfolgte die regionale Übergabe des Siegels in der IHK Akademie in Reutlingen. Im Bild: Vertreter der IHK und der Handwerks- kammer.

35 35 Zentrale Vergabe des Siegels im Haus der Wirtschaft in Stuttgart Auszeichnung der Realschule Hechingen als eine der insgesamt 121 Schulen aus ganz Baden- Württemberg.


Herunterladen ppt "1 Berufswahlsiegel Erfolgreiche Bewerbung RS Hechingen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen