Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufswahl als persönlicher Entscheidungsprozess InformierenEntscheidenBewerbenEntscheidenAnfangen Vorletzte Jahrgangsstufe achtes bzw. neuntes Schuljahr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufswahl als persönlicher Entscheidungsprozess InformierenEntscheidenBewerbenEntscheidenAnfangen Vorletzte Jahrgangsstufe achtes bzw. neuntes Schuljahr."—  Präsentation transkript:

1

2 Berufswahl als persönlicher Entscheidungsprozess InformierenEntscheidenBewerbenEntscheidenAnfangen Vorletzte Jahrgangsstufe achtes bzw. neuntes Schuljahr Ferien Letzte Jahrgangsstufe 9. bzw. 10. Schuljahr Beginn der Berufsaus- bildung

3 Anforderungsmerkmale von Berufen Anforderungen an soziale Fähigkeiten jemanden zuhören können Fähigkeit zur Teamarbeit gute Umgangsformen, freundliches Wesen allein arbeiten können andere überzeugen können Anforderungen an geistige Fähigkeiten Rechtschreibsicherheit Konzentrationsfähigkeit Ideenreichtum Anforderungen an körperlichen Fähigkeiten körperliche Belastbarkeit handwerkliches Geschick Hand- und Fingergeschicklichkeit

4 Selbstständigkeit in Aktion Lass die anderen nur fleißig nach einer Ausbildungsstelle suchen, der Staat oder die Eltern werden schon für mich sorgen. Egal wie lange ich noch suchen muss, ich werde eine Lehrstelle finden!!

5

6 wird deshalb groß geschrieben

7 Phasen der Information Informationsquellen Informiere dich über mögliche Quellen, die du für deine Berufsentscheidung nutzen kannst! Eltern Schule Betriebe IHK HWK Berufs- beratung Mach`s richtig Medien Bekannte, Freunde

8 Vorbereitung des Schülerbetriebspraktikums Erarbeitung der Notwendigkeit und Ziele des Praktikums Vorbereitung des Praktikumhefters, mit dem sich der Schüler in einem der Unternehmen bewirbt (WT/WR); Erarbeitung des Lebenslaufes und des Bewerberschreibens im Deutschunterricht; Bewerbertraining mit sich anbietenden Unternehmen; Besuch des BIZ mit Klassenlehrer; Arbeiten mit Informationsmaterialien des Arbeitsamtes (Berufe aktuell, Mach`s richtig und dem Internet) Selbstständiges kennen lernen von Berufsschulen und Ausbildungsunternehmen mit den Eltern an den Tagen der Offenen Tür

9 Durchführung des Schülerbetriebspraktikums Versicherungsschutz ist gewährleistet Arbeitszeit 6 Stunden Fahrscheine ab 3 km Wohnort – Praktikumsort Praktikum außerhalb des Schulamtsbezirks bedarf der Genehmigung des Schulverwaltungsamtes Gera und des Staatlichen Schulamtes Gera Inhalt des Schreibens -Name, Schule, Klasse -Zeitpunkt des Praktikums -Ort und Unternehmen in dem das Praktikum stattfindet -Bestätigung das Sie als Eltern die Fahrtkosten übernehmen

10 Auswertung des Schülerbetriebspraktikums Schülervortrag zum Praktikum mit PowerPoint Merkblatt (1. Teilzensur) Praktikumhefter (2. Teilzensur)


Herunterladen ppt "Berufswahl als persönlicher Entscheidungsprozess InformierenEntscheidenBewerbenEntscheidenAnfangen Vorletzte Jahrgangsstufe achtes bzw. neuntes Schuljahr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen