Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geburtshilfe Mamma Gynäkologie Adnexe Urogynäkologisch Radikal-Onkologisch Sectio caesarea Kürettage Cerclage Zervix Uterus Endoskopische OP Hysteroskopie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geburtshilfe Mamma Gynäkologie Adnexe Urogynäkologisch Radikal-Onkologisch Sectio caesarea Kürettage Cerclage Zervix Uterus Endoskopische OP Hysteroskopie."—  Präsentation transkript:

1 Geburtshilfe Mamma Gynäkologie Adnexe Urogynäkologisch Radikal-Onkologisch Sectio caesarea Kürettage Cerclage Zervix Uterus Endoskopische OP Hysteroskopie (HSK) Laparaskopie (LSK) Plastischer Eingriff Onkologischer Eingriff

2 Allgemeines

3 OP-Aufklärung Spezielle Aufklärung (z.B. abdominelle Hysterektomie): Allgemeine Aufklärung:

4 OP-Aufklärung Spezielle Aufklärung (z.B. abdominelle Hysterektomie): Katheter, Drainage Keine Verkürzung der Scheide Keine Orgasmusstörungen Keine Sorge vor ungewollter Schwangerschaft Selbstverständnis einer Frau hängt nicht vom Uterus ab Adhäsionen 2-4 Wochen postoperativ Wundsekretion 4-6 Wochen kein Geschlechtsverkehr Präoperativ Nephrosono Allgemeine Aufklärung: Blutung, Transfusion Verletzung von Organen (Blase, Darm, Ureter), Nervenverletzung Infektion (Peritonitis/Ileus) Thrombose, Embolie Allergien (Desinfektionsmittel, Medikamente) alternative Behandlungsmethoden

5 Operationen in der Geburtshilfe

6 DefinitionSectio caesarea Primäre Sectio: Sekundäre Sectio: Eilige-Sectio: Not-Sectio:

7 DefinitionSectio caesarea Primäre Sectio: (OP-Planung) Sectio caesarea vor Beginn effektiver Wehentätigkeit oder/und Zervixeröffnung und bei stehender Fruchtblase (Beginn in 60 min) Schnittentbindung nach Blasensprung und/oder Beginn effektiver Wehen- tätigkeit bzw. nach Zervixeröffnung Sekundäre Sectio: Eilige-Sectio: Beginn innerhalb von 30 min, orientierende Anamneseerhebung / Aufklärung Not-Sectio: Beginn sofort und ohne Zeitaufschub, Verzicht auf jegliche Anamnese-erhebung/- aufklärung

8 IndikationSectio caesarea Absolute Indikation: Plazenta praevia totalis Intrauterine Wachstumsretardierung HELLP-Syndrom Frühgeburt (vorz. Blasensprung, Infektion) HIV-Infektion fetale Fehlbildung (Hydrocepahlus) Uterusanomalien, BEL Relative Indikation: diskordanter Wachstum bei Geminigravidität fet. Fehlbidungen (Omphalozele, Gastrochisis) Wunsch-Sectio Primäre Sectio: Sekundäre Sectio: Not-Sectio: Indikation: protrahierter Verlauf bei Frühgeburten unabhängig von der Poleinstellung/Gestationsalter Amnioninfektionssyndrom bei protrahiertem Verlauf protrahierter Verlauf oder Geburtsstillstand in der Eröffnungsperiode (Stellungsanomalie) ineffektive Wehentätigkeit, sekundäre Wehenschwäche, Erschöpfung Indikation: fetale Bradykardie vorzeitige Plazentalösung (Verdacht auf) Uterusruptur Nabelschnur / Extremitätenvorfall Nachgewiesene fetale Azidose

9 VideoSectio caesarea Video

10 Gynäkologische Operationen

11 Gynäkologie Vulva: Kondylomabtragung Abszessinzision Marsupialisation Introituserweiterungen Zervix: Laservaporisation PE Konisation Uterus: diagnostische Hysteroskopie (dHSK) Fraktionierte Abrasio Video Myomenukleation Video abdominelle, vaginale Hysterektomie Video Tube: Extrauteringravidität, Saktosalpinx Video Ovar: LSK Video Chromopertubation, Sterilitätschirurgie Salpingektomie, Sterilisatio, Zystenentfernung, Adnexektomie Laparatomie Salpingektomie Zystenausschählung Adnexektomie Vaginale Eingriffe Salpingektomie Zystenausschälung Adnexektomie

12 Fraktionierte Abrasio

13 IndikationFraktionierte Abrasio Indikation: - Rückschlüsse auf hormonelle Störungen bei - Kinderwunsch - Prämenopausalen Blutungsstörungen - Menor- /Metrorrhagie - PMB - sonografisch suspektes Endometrium - im Rahmen einer Konisation zum Ausschluss uteriner Ursachen der zytologischen Veränderung

14 VideoFraktionierte Abrasio Video

15 Myomenukleation/HSK

16 Indikation Indikation: Aufklärung: Myomenukleation - rascher Wachstum - unerfüllter Kinderwunsch - vor geplanter Schwangerschaft - bei Symptomatik (Blutungsstörung, Dysmenorrhoe, Schmerzen, Druckgefühl, Verdrängung von Nachbarstrukturen - Rezidivrate 25% - Schwangerschaftsrate postop 60% - Sectio bei: - Eröffnung des Kavum - multiplen transmuralen Inzisionen - Defektheilung - Risiko der Uterusperforation bei folgender SS - Blutungsrisiko, Adhäsionen

17 MethodeMyomenukleation

18 VideoMyomenukleation Video

19 Hysterektomie Abdominal - LAVH - Vaginal

20 Indikation Hysterektomie abdominell LAVH I - V vaginal Indikation: - Uterus myomatosus - vaginaler/uteriner Deszensus - Endometriose - Blutungsstörungen - chronischer Unterleibsschmerz - unstillbare Blutung - Plazenta increta/accreta - Cervix-/Endometriumdysplasie - Malignome Kontraindikation - sehr enge Scheide - immobiler Uterus - Adhäsionen - operationsbedürftiger Befungd im Adnexbereich - Malignome - bei geringster Invasivität, wenn möglich immer Therapie der 1.Wahl Indikation: - (siehe Abdominelle HE) + - Adhäsionen im Bereich Uterus - V.a. behandlugsbedürftige Endometriose - immobiler Uterus - Uterus myomatosus (Morcellment) -Geplante endoskopische Adnexektomie bei Korpus- karzinom - präoperative Nephrosonographie

21 VideoAbdominelle Hysterektomie Video

22 Laparoskopie + Operationen am Ovar

23 Gynäkologie LSKLaparotomie Adnexektomie Zystenausschälung Salpingektomie Vaginal Chromopertubation Sterilitätschirurgie Sterilisatio Operationen am Ovar Endometriose Tubargravidität LSKLaparotomie

24 VideoLSK-Zugang Video

25 Operationen der weiblichen Brust

26 ÜbersichtMamma BET Brusterhaltende Therapie MRM Modifiziert radikale Mastektomie Augmentation Reduktionsplastik TRAM -flapLatissimus dorsi - flap Axilladissektion / Sentinel Lymphknotenbiopsie (SLN) Rekonstruktion des Mamillen- Areola Komplexes (MAK) SSM Hautsparende Mastektomie Ortsständiges GewebeImplantat Onkologische Mammachirurgie: Plastische Mammachirurgie: Tumoradaptierte Reduktionsplastik - kontralateral Defektdeckung:

27 IndikationMamma BET Brusterhaltende Therapie MRM Modifiziert radikale Mastektomie SSM Hautsparende Mastektomie günstige Relation Tumorgrösse Brustvol. nichtinvasive CAs CLIS, DCIS invasive Karzinome mit intraductaler Komponente und im Gesunden verlaufenden Resektionsrändern für BET nicht geeignet lokal fortgeschrittenes CA multizentrisches CA Wunsch der Mastektomie inflammatorisches CA Wunsch der Mastekomie mit Sofortrekonstruktion multizentrische CAs knappe oder befallene Resektionsränder trotz mehrmaliger Nach- resektion mulitizentriches CA inflammat. CA knappe / befallene Resektionsränder Wunsch der Mastektomie für BET nicht geeignet lokal fortgeschrittenes CA multizentrisches CA Wunsch der Mastektomie inflammatorisches CA inflammatorische CA postoperative Nach- bestrahlung erforderlich Z.n. Radiatio, Raucher

28 ÜbersichtMamma Axilladissektion / Sentinel Lymphknotenbiopsie (SLN)

29 VideoBET nach Nadelmarkierung + Axilladissektion Z.n. neoadjuvanter CHT Video

30 Vielen Dank!


Herunterladen ppt "Geburtshilfe Mamma Gynäkologie Adnexe Urogynäkologisch Radikal-Onkologisch Sectio caesarea Kürettage Cerclage Zervix Uterus Endoskopische OP Hysteroskopie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen