Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Partizipationsmethoden www.bw.ganztaegig-lernen.de www.bw.ganztaegig-lernen.de (Bibliothek)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Partizipationsmethoden www.bw.ganztaegig-lernen.de www.bw.ganztaegig-lernen.de (Bibliothek)"—  Präsentation transkript:

1 Partizipationsmethoden (Bibliothek)

2 Die Basis: Grundhaltung und Moderation Vom Pädagogen in die Rolle eines Moderators schlüpfen: Der Moderator versteht sich als Dienstleister der Gruppe (Michéle Neuland, 1995). Das heißt: Strukturierung von Diskussionen, Ideenfindungs- und Klärungsprozessen inhaltliche Expertise ist nicht unbedingt nötig, wichtig sind jedoch kommunikative Fähigkeiten, denn der Moderator muss die Gruppendynamik wahrnehmen und ggf. intervenieren können

3 Vereinbarung von Klassenregeln, Festlegung der Sitzordnung, Pausengestaltung, Lernen etc. Partizipation als gelebte Gestaltung des Schulalltags Stefanie Vogelsaenger, Wolfgang Vogelsaenger (Online Ressource)

4 Projektmethoden für Partizipation Zukunftswerkstatt (z. B. Verschönerung von Innen- und Außenräumen, Verbesserung des Schullebens) Wir-Werkstatt (z. B. Verbesserung Schulleben, Bearbeitung eines Lernthemas) Ideen-Werkstatt (Open Space) Planungszelle

5 Institutionalisierte Formen der Partizipation Klassenbriefkasten Wandzeitung Klassenrat Morgen- / Abschlusskreis

6 Partizipative (Unterrichts)-methoden Expertentraining (Chefsache) Ideen-Werkstatt Kopfstand Wir-Werkstatt Wochenplan Freiarbeit Arbeiten an Stationen Entdeckendes Lernen ZWUP Rollen- und Planspiele

7 Feedback/ Meinungsbildung Telegramm Partizipationstorte Problemfigur Klagemauer Wunschbaum Jetzt – Bald – Später – Matrix Fußabstimmung


Herunterladen ppt "Partizipationsmethoden www.bw.ganztaegig-lernen.de www.bw.ganztaegig-lernen.de (Bibliothek)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen