Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

6. April 2010 Masterstudiengang Informatik SSE – Software Systems Engineering Vision: Verbesserung des Software-Entwicklungsprozesses Sommersemester 2010:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "6. April 2010 Masterstudiengang Informatik SSE – Software Systems Engineering Vision: Verbesserung des Software-Entwicklungsprozesses Sommersemester 2010:"—  Präsentation transkript:

1 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik SSE – Software Systems Engineering Vision: Verbesserung des Software-Entwicklungsprozesses Sommersemester 2010: Seminar Requirements Engineering Requirements Engineering und Projektmanagement –2+1 Software Engineering Management –1+2 Kolloquium + SWT vertiefendes Praktikum = Projektleitung im SEP 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik Herrmann ?

2 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik IBR - Kommunikation und Multimedia Kommunikation für & mit realer Welt Telematik / Fahrzeugkommunikation Verzögerungs- und unterbrechungstolerante Netze Drahtlose Sensornetze und Ad-hoc Netze Verteilte Multimedia Systeme Dienstgüte Adaptive Medienübertragung / Streaming Mehrparteienspiele ad hoc Wolf

3 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik iRP – Robotik und Prozessinformatik Parallelkinematiken (SFB 562) Robotersteuerungs- architekturen Montageplanung Mobile Robotik Tiefendatensensorik Objekterkennung 3D-Registrierung Raumüberwachung Fahrassistenzsysteme Computergestützte Knochenreponierung Robotergeführte Endoskopie Biomechanische Modelle des Schädels IndustrierobotikComputer-VisionMedizinrobotik Federführung: Prof. Dr.-Ing. F. Wahl Turnus: jährlich beginnend im Wintersemester Robotik I Robotk II Robotikpraktikum Digitale Bildverarbeitung 3D-Computersehen Bildverarbeitungspraktikum Studienrichtung Robotik RobotikComputervision Forschung Lehre

4 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik ITI – Theoretische Informatik Algebraische und koalgebraische Semantik Prozessalgebra Rekursion und Iteration Initiale Algebren und terminale Koalgebren Kryptographie und Kodierungstheorie Kryptographische Protokolle Fehlerkorrigierende Kodes Formale Sprachen Limitierte Lindenmayer Systeme Adámek

5 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik Semantik der Rekursion durch Koalgebren Gemeinsames Dach für verschiedene Zugänge zu Semantik und Rekursion Grundlegendes Verständnis für konzeptionelle Mechanismen in Rekursionssemantik ITI – Theoretische Informatik Adámek

6 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik E.I.S. - Entwurf Integrierter Schaltungen Golze

7 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik IPS - Programmierung und Reaktive Systeme Reaktive Systeme Grundlagen für software- intensive eingebettete Systeme Modellbasierte Entwicklung Struktur und Verhalten Echtzeit Softwarequalität Formale Methoden Architekturbewertung Validierung und Verifikation Goltz

8 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik IBR - Verteilte und Ubiquitäre Systeme Ubiquitous Computing Einbettung von Computern in die reale Welt Miniatur-Sensorsysteme Kontext-, Aktivitätserkennung Mensch-Maschine-Interaktion Selbstorganisierende Systeme Verteilte Sensornetze Webbasierte Systeme Sensornetze RFID Anwendungen Logistik, Raumfahrt, Automobil,… zusammen mit Keio, Lancaster University,… EADS, VW, DB, Infineon, SAP…. Beigl

9 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik IBR - Algorithmik Diskrete Algorithmen Netzwerkalgorithmen, Online-Algorithmen,… Verteilte Algorithmen Sensornetze, Fahrzeugschwärme,… Algorithmische Geometrie Roboternavigation, Packalgorithmen,… Algorithmische Anwendungen Hardware, Logistik, Computernetze, etc. Fekete

10 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik ICG - Computergraphik Visual Computing Messen und Modellieren Bildbasierte Modellierung Natural Phenomena Schnelle und realistische Bilderzeugung Raytracing OpenGL & Shader Free-Viewpoint Video Wahrnehmen und Verstehen Perception-based Image interpolation Portrait Classifier Magnor

11 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik IfIS - Informationssysteme Alles über Datenbanken Der Mensch im Mittelpunkt der Daten Relationale DBS, GIS, Bio-Information,… Personalisierter Informationszugang und Digitale Bibliotheken Benutzermodellierung, Kognition und das Semantic Web Balke

12 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik WiRe - Wissenschaftliches Rechnen Matthies Entwicklung rechnergestützter Werkzeuge für Ingenieure und Wissenschaftler zur numerischen Simulation physikalischer Systeme Verbesserung numerischer Verfahren Hochleistungsrechnen Parallele/Verteilte Berechnungen Kopplung existierender Simulationsprogramme

13 6. April 2010 Masterstudiengang Informatik PLRI – Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik Assistierende Gesundheitstechnologie (AGT) Aktive Umgebungen, Sensor-Technologien, mobile Werkzeuge, Einbettung in Informationssysteme Verbesserung bzw. Erhaltung des Gesundheitszustandes Schaffung nachhaltiger Bedingungen für ein aktives, selbstständiges und selbst gestaltetes Leben Informationsmanagement und Informationssysteme für das Gesundheitswesen (I²G) Methoden für das (insb. strategische) Management von Informationssystemen des Gesundheitswesens transinstitutionelle Informationssysteme für die kooperative Gesundheitsversorgung rechtssicheren Archivierung und Kommunikation Anwendungssysteme für eine vernetzte Gesundheitsversorgung Haux


Herunterladen ppt "6. April 2010 Masterstudiengang Informatik SSE – Software Systems Engineering Vision: Verbesserung des Software-Entwicklungsprozesses Sommersemester 2010:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen