Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Beschreibung der energetischen Zustände der Elektronen Wellengleichung Ableitung der Schrödinger-Gleichung Lösungsansätze für Schrödinger-Gleichung Formale.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Beschreibung der energetischen Zustände der Elektronen Wellengleichung Ableitung der Schrödinger-Gleichung Lösungsansätze für Schrödinger-Gleichung Formale."—  Präsentation transkript:

1 1 Beschreibung der energetischen Zustände der Elektronen Wellengleichung Ableitung der Schrödinger-Gleichung Lösungsansätze für Schrödinger-Gleichung Formale Analogie zwischen der klassischen und Quantenmechanik Lösung der Schrödinger-Gleichung für Freies Elektron Elektron im Potentialtopf Elektron im Potential eines harmonischen Oszillators Potentialbarriere Doppelte Potentialbarriere Wasserstoffatom

2 2 Die Wellengleichung Mathematische Beschreibung einer harmonischen Welle: Ableitung nach x: De Broglie-Gleichung: Ableitung nach Zeit:Plancksche Gleichung:

3 3 Die Schrödinger-Gleichung in einer Dimension … Potentialenergie = 0 freies Teilchen … Gesamtenergie / kinetische Energie H … Hamilton-Operator

4 4 Dreidimensionale Schrödinger- Gleichung Impuls und der entsprechende Operator 3D-Schrödinger-Gleichung 3D-Schrödinger-Gleichung für N Teilchen

5 5 Lösungsansatz für die Schrödinger- Gleichung Linke Seite t-abhängigRechte Seite x-abhängig Mathematischer Ansatz: Separation der Variablen

6 6 Lösungsansatz für die Schrödinger- Gleichung Linke Seite:Rechte Seite: C … Separations- konstante

7 7 Die Schrödinger-Gleichung Zeitunabhängige (stationäre) Form harmonische Schwingungen Sie wird verwendet, wenn das Potential von der Zeit nicht abhängt E … Gesamtenergie des Systems

8 8 Die Schrödinger-Gleichung Zeitabhängige Form Wellengleichung

9 9 Formale Analogie zwischen der KM und QM

10 10 Lösung der Schrödinger-Gleichung Falls V von der Zeit nicht abhängt, wird die zeitunabhängige (stationäre) Schrödinger-Gleichung gelöst. Die Schrödinger-Gleichung ist eine partielle Differentialgleichung Lösung erfolgt für bestimmte (Anfangs-) und Randbedingungen Die Wellenfunktion hat keine physikalische Bedeutung, * entspricht der Aufenthaltswahrscheinlichkeit des Elektrons Energiebereiche, für die eine Lösung der Schrödinger-Gleichung gefunden werden kann, definieren das Energie-Spektrum (Frequenzspektrum) des Systems.

11 11 Mathematische Eigenschaften der Wellenfunktion Die Schrödinger-Gleichung ist konsistent mit p = ħkundE = ħ Die Schrödinger-Gleichung ist linear Wenn 1 und 2 zwei Lösungen der Schrödinger-Gleichung sind, ist auch eine lineare Kombination von 1 und 2 eine Lösung der Schrödinger-Gleichung Ein Wellenpaket stellt ebenfalls eine Lösung der Schrödinger-Gleichung dar

12 12 Mathematische Eigenschaften der Wellenfunktion Aufenthaltswahrscheinlichkeit des Teilchens, Elektronendichte Erwartungswert (Mittelwert über viele Beobachtungen) … in 3D

13 13 Hermitesche Operatoren Analogie zwischen KM und QM MessgrößeKM-BeschreibungQM-Operator Ort Impuls Kinetische Energie Drehimpuls

14 14 Übung Analogie:

15 15 Harmonischer Oszillator

16 16 Harmonischer Oszillator mit Dämpfung

17 17 Harmonische Schwingungen A = B :

18 18 Gedämpfte Schwingungen

19 19 Freies Elektron (V=0) E Keine Randbedingung alle Energien sind möglich Energiespektrum ist kontinuierlich

20 20 Elektron im Potentialtopf (1D) V x a0 E Energie-Spektrum n C 4C 9C 16C 25C Randbedingung Energiespektrum ist diskret V = 0 freies Elektron

21 21 Elektron im Potentialtopf (1D) Lösung für die Wellenfunktion x/a

22 22 Elektron im Potentialtopf (3D) Orthogonale Lösung

23 23 Elektron im Potential eines harmonischen Oszillators Harmonische Schwingung Potentielle und kinetische Energie Gesamtenergie

24 24 Elektron im Potential eines harmonischen Oszillators E Energie-Spektrum n ½ ħ 0 3/2 ħ 5/2 ħ 7/2 ħ 9/2 ħ Energieniveaus sind voneinander equidistant entfernt, E = ħ

25 25 Elektron im Potential eines harmonischen Oszillators

26 26 Elektron im Potential eines harmonischen Oszillators

27 27 Potentialbarriere (Tunnel-Effekt) III I Keine Randbedingung

28 28 Doppelte Potentialbarriere III V(x) = V 0 V(x) = 0 freies Elektron Energiespektrum aufgrund der Randbedingung, ähnlich wie bei der Potentialbarriere

29 29 Tunnel-Effekt Quanten-mechanischer Effekt Klassisch: nur I (einfache Welle und ihre Reflexion) Anwendung Tunnel-Diode STM (Rastertunnelmikroskopie) QW (quantum wall)

30 30 Wasserstoffatom Sphärisch-symmetrisches Problem im Coulomb-Potential Coulomb-Kraft Coulomb-Potential Stationäre Schrödinger- Gleichung

31 31 Wasserstoffatom Radiusabhängig Winkelabhängig Sphärische Koordinaten

32 32 Wasserstoffatom Winkelabhängiger Teil Separation der Variablen; Separationskonstante m² Azimutalgleichung, ( )Polargleichung, ( ) Beide Gleichungen sind im Zentralfeld vom Potential V(r) unabhängig … Separationskonstante (+1)

33 33 Wasserstoffatom Azimutalgleichung, ( ) Spezielle Lösung für ( ) – 2 -periodisch (m … ganze Zahlen) Normierung Ergebnis m … magnetische Quantenzahl

34 34 Wasserstoffatom Polargleichung, ( ) Verknüpft die Separationskonstanten (+1) und m² Lösung existiert nur für (+1) = 0, 2, 6, 12, 20, … (d.h. für = 0, 1, 2, 3, 4, …) … ganze Zahlen (Nebenquantenzahl, Bahndrehimpuls-Quantenzahl) Bedingung für m: … Legendresche Differentialgleichung … insgesamt (2+1) Werte

35 35 Wasserstoffatom Lösung der Polargleichung, ( ) für m = 0 Legendre-Polynome: für m 0 zugeordnete Legendre-Polynome:

36 36 Wasserstoffatom Lösung der Polargleichung, ( ), normiert Winkelabhängiger Teil, Y m (, )

37 37 Wasserstoffatom … Separationskonstante (+1) Radialgleichung Effektives Potential

38 38 Analogie mit klassischer Mechanik Rotationsenergie eines Teilchens KM QM … Bahndrehimpuls-Quantenzahl

39 39 Wasserstoffatom Lösung gibt es nur für: n=1 n=2 n=3 E 1 =-13.6 eV mit n … Hauptquantenzahl … Bahndrehimpuls-Quantenzahl m … magnetische Quantenzahl

40 40 Termschema des Wasserstoffs Fig. 28, Seite 69

41 41

42 42 Wasserstoffähnliche Atome H, He +, Li ++ (1 Elektron) Spektralserien des Wasserstoffs … Lyman … Balmer … Paschen … Brackett … Pfund

43 43 Spektralserien des Wasserstoffs Lyman (UV): n (nm) 2121,5 3102,5 4 97,2 91,2 Balmer: n (nm) 3656,3 4486,2 5434,1 364,6 Paschen (IR): n ( m) 41,875 51,282 61,094 0,820

44 44 Vergleich der Energieniveaus in verschiedenen Potentialen Fig. 29, Seite 70 Quantum wallsGitterschwingungen (thermische Eigenschaften) Wasserstoffatom


Herunterladen ppt "1 Beschreibung der energetischen Zustände der Elektronen Wellengleichung Ableitung der Schrödinger-Gleichung Lösungsansätze für Schrödinger-Gleichung Formale."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen