Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was macht eigentlich ein Chemiker? Organische Chemie Bioorganische Chemie Pharmazeutische Chemie Medizinische Chemie Biochemie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was macht eigentlich ein Chemiker? Organische Chemie Bioorganische Chemie Pharmazeutische Chemie Medizinische Chemie Biochemie."—  Präsentation transkript:

1 Was macht eigentlich ein Chemiker? Organische Chemie Bioorganische Chemie Pharmazeutische Chemie Medizinische Chemie Biochemie

2

3 Chemie des Haares Der Friseur als Proteinchemiker Färbung und Formung s. Chemie Heute Sek. II Cornelsen Verlag 1997, S. 382

4 Haaraufbau

5 3x -Keratin -helikale Proteinstränge helikal verwunden

6 -Faltblattstruktur der Seide Spinnprotein (Gly-Ser-Gly-Ala-Gly-Ala)n Dichte Packung der Schichten => geringe Dehnbarkeit Ausschliesslich van der Waals Bindungen zwischen den Schichten =>geschmeidige Faser

7 Der Friseur als Proteinchemiker -Keratin = -Helix => elastisch Wasserstoffbrücken => durch Fön- und Wasserwellen reversibel formbar intra- und intermolekulare Disulfidbrücken =>Neuordnung der Disulfidbrücken

8 Färbung Direktziehende Färbung Basic Red 76Basic Yellow 57 Enol führt zum konjugierten -System

9 Färbung Oxidative Färbung in Ammoniak Lösung 1,4-Diaminobenzol funktioniert auch, ist aber stark allergen H 2 O 2 oxidiert gleichzeitig die natürliche Farbe Haarquellung und eindringen der Kupplungskomponenten Kupplung durch S E Ar mit Donor oder Tyrosin und Phenylalanin

10 Oxidative Farbkupplung Im Donor steckt die Mode

11 Hennafärbung Henna-getöntes Haar getöntes HaarPyrazol-durchgefärbtes Haar Henna Henna- Paste

12 Henna Hennosid A Hydrochinon Glykosid Hennosid A Aglycon Lawson < 0.01 % im Henna 1% im wässrigen Henna-Extrakt Henna- Paste ?

13 Hennafärbung Henna-getöntes Haar getöntes HaarPyrazol-durchgefärbtes Haar Henna Henna-Paste wird bei 70°C angerührt => Die Glykosidase ist temperaturstabil Das Hydrochinon dringt in das Haar ein, die Rotfärbung erfolgt durch Oxidation

14 Katalasen

15 Bombardierkäfer Chinone H. Hart Organische Chemie 2. Aufl. S. 306 VCH 2002 W. Agosta Bombardier Beetles and Fever Trees H 2 O 2 2 H 2 O + O 2 Katalase Beide Reaktionen sind stark exotherm, der Strahl erreicht 100°C, die Chinone sind toxisch (warum?)

16 Katalase Fe

17 Katalase Fe

18 Vitamin K durch Katalyse MeReO 3 H 2 O 2

19 h h Peroxidase h h Luciferase ATP/O 2 Mg 2+ AMP, CO 2, PP i Lumineszenz Assays Luciferin Luminol

20 + N 2 2 OH e 1 Photon

21 Peroxidase H2O2H2O2H2O2H2O2 H 2 O + 1/2 O 2 h h

22 FeCuV

23 M M M M log k 12

24 Metalla-Sorbent Assay Substrat Signal Antikörper Antigen Antikörper Substrat Signal Chelator WO 98/00435 ELISA

25

26 Alois Alzheimer "eigenartige Krankheit der Hirnrinde (26. November 1901) Wie heißen Sie? Auguste. Familienname? Auguste. Wie heißt Ihr Mann? Ich glaube Auguste. Ihr Mann? Ach so, mein Mann… Sind Sie verheiratet? Zu Auguste. Frau D.? Ja, zu Auguste D.

27 Häufigkeit von Alzheimer/Alter

28 APP Spaltung durch Enzyme A A C99 C83 P3 Membran sAPP APP sAPP

29 Alzheimer-Demenz: Ursachen und Therapie -Sekretase

30 Affinitäts-Chromatografie Rezeptor wird denaturiert

31 Isolation des aktiven Enzyms DAPT 1-7g Ansätze DAPA-Affigel Linker Agarose Gel

32 Isolation des Protein Komplexes PresenilinKomplex

33 Isolation des Presenilin Komplexes DAPA-Affigel PresenilinKomplex

34 Isolation des Presenilin Komplexes DAPA-Affigel PresenilinKomplex

35 Isolation des Presenilin Komplexes DAPA-Affigel PresenilinKomplex

36 Isolation des Presenilin Komplexes DAPA-Affigel PresenilinKomplex

37

38 SPPS Solid Phase Peptide Synthesis Schutzgruppe oder R Schutzgruppe Entschützung

39 SPPS Vorteile? Startmaterial Reagenz Startmaterial Reagenz Produkt

40 Acetanhydrid + Pyridin SPPS Vorteile? Filter

41 SPPS Vorteile? Acetyliert – Irreversibel blockiert Nobelpreis 1984: Bruce Merrifield

42 SPPS Geschüttelt, nicht gerührt 5 mg Fmoc-Val-Wang in DCM 5 mm

43 Harze (resins) Merrifield Wang Rink Amide Rink Acid Träger aus Polystyrol oder Acrylamid Quellung! Säure-, Basen-, Photo-, Redox-, Nucleo- labile Linker Hydroxy- Amino- Oxim- Triazin- Traceless- Anknüpfung


Herunterladen ppt "Was macht eigentlich ein Chemiker? Organische Chemie Bioorganische Chemie Pharmazeutische Chemie Medizinische Chemie Biochemie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen