Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.gefaesszentrum-regensburg.de Thrombose und Thromboserisiko Diagnostik und Therapie in Klinik und Praxis 12. Oktober 2006 Bayreuth.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.gefaesszentrum-regensburg.de Thrombose und Thromboserisiko Diagnostik und Therapie in Klinik und Praxis 12. Oktober 2006 Bayreuth."—  Präsentation transkript:

1 Thrombose und Thromboserisiko Diagnostik und Therapie in Klinik und Praxis 12. Oktober 2006 Bayreuth

2 Definition und Ätiologie der Thrombose Virchow Trias Viscositätserhöhung Hämostase Endothelschaden teilweiser oder vollständiger Verschluß von Arterien und Venen durch intravasale Blutgerinnung PHLEBOTHROMBOSE

3

4

5 Risiken eine Thrombose zu erleiden Alter Trauma Antibabypille Thrombophilie Übergewicht Malignom Immobilisation Reisethrombose

6

7 Risikoerhöhung für die TVT Orthopädische OP16 fach Gipsbehandlung37 fach Muskeltrauma5 fach Bauch-BeckenOP16 fach Malignom4 fach +Chemo6,5 fach Pille6 fach

8 Risikoerhöhung für eine TVT Thrombophilie und Gerinnungsstörung Faktor V Leiden80 –100 fach PAI-1-4 G10 fach MTHFR C607T10 fach FH-20210A2,8 – 5 fach Faktor VIII1,8 fach Protein S Mangel10 fach Protein C Mangel10 fach At III Mangel10 – 20 fach Homocystein2,5 fach Lipoprotein A1,6 – 3,2 fach

9 Übergewicht 4 fach

10 Hospitalisation8 fach Bettlägerigkeit7 fach

11 Langstreckenflug1,6 fach

12 Diagnostik einer Thrombose Klinisch: Schwellung Schmerz Atemnot Fieber Ggf. livide Verfärbung Pulslosigkeit (Phlegmasia caerulea dolens)

13 Diagnostik einer Thrombose Apparativ: Duplexsonografie AngioCT Phlebografie

14

15 Risiken und Probleme der Thrombose Postthrombotisches Syndrom Lungenembolie

16 Therapie der TVT Unterschenkelvenenthrombose Kompressionstherapie Antikoagulation mit NMH für 1 Woche

17 Therapie der TVT Popliteal- und Oberschenkelvenenthrombose Kompressionstherapie Antikoagulation mit gewichtsadaptiertem NMH Überlappend Marcumarisierung für 6-12 Monate

18 Therapie der TVT Beckenvenenthrombose/Cavathrombose infrarenal Kompressionstherapie gewichtsadaptierte Antikoagulation NMH überlappend Marcumarisierung für 12 Monate Hospitalisation ggf. lokale Lyse/Thrombektomie

19 Therapie der TVT Cavathrombose suprarenal/ Phlegmasia caerulea dolens OP Indikation notfallmäßig Thrombektomie, av Fistel gewichtsadaptierte Antikoagulation mit NMH Kompressionstherapie Marcumarisierung für mind. 12 Monate

20 Therapie der TVT Ursachenabklärung!! insbesondere < 40 Jahre Thrombophilie?? Malignom??

21 Thrombotrac Risikoalgorithmus

22 Thrombotrac Risikoalgorithmus Mathematisches Modell 30 Risiko- und Schutzfaktoren

23 Thrombotrac Risikoalgorithmus Thromboserisiko oder Ereignis erfordert Maßnahmen In der Normalsituation In leichter SondersituationImmobilsation, kleine OP In schwerer SondersituationHospitalisation, Tumor OP

24 Thrombotrac Risikoalgorithmus Prävention Sportliche Aktivität Kompressionstherapie Antikoagulation Gewichtsreduktion

25 01 Sport 2 + Kompression 3 + Antikoagulation Leichte Sondersituation – Anzahl Maßnahmen Normalsituation – Anzahl Maßnahmen

26

27

28

29 Thrombotrac Risikoalgorithmus

30 Thrombotrac Risikoalgorithmus

31 Thrombotrac Risikoalgorithmus

32

33

34

35

36

37 Aktivierte Thrombozyten

38

39

40


Herunterladen ppt "Www.gefaesszentrum-regensburg.de Thrombose und Thromboserisiko Diagnostik und Therapie in Klinik und Praxis 12. Oktober 2006 Bayreuth."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen