Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wartung & Support Vortrag zum Seminar IT-Consulting Im Sommersemester 2002 von Andrea Rudzuck 28.06.2002.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wartung & Support Vortrag zum Seminar IT-Consulting Im Sommersemester 2002 von Andrea Rudzuck 28.06.2002."—  Präsentation transkript:

1 Wartung & Support Vortrag zum Seminar IT-Consulting Im Sommersemester 2002 von Andrea Rudzuck

2 © Andrea Rudzuck 2 Wartung und Support - Inhalt Wartung im Lebenszyklus einer Software Begriff: Wartung Probleme der Softwarewartung Lösungsansätze durch Vorgehensmodelle Das Wartungsmodell Ablösung von Altsystemen Wartungsalternativen Zusammenfassung

3 © Andrea Rudzuck 3 Wartung als Teil des Software-Lebenszyklus Systems Engineering Software- Anforderungsanalyse/ -definition Software-Entwurf Implementierung Test Betrieb & Wartung Der Anteil der Wartung beträgt ca. 2/3 der gesamten Kosten eines Softwareprodukts Wartung Entwicklung [Der Software-Eisberg]

4 © Andrea Rudzuck 4 Begriff: Wartung Maschinenwartung vs.Softwarewartung Präventive Wartung zur Vorbeugung von Ausfällen. Software unterliegt als Abbild betrieblicher Realitäten dem ständigen Anpassungszwang an betriebliche Änderungen. Erhalt der Funktionsfähigkeit Präventive Wartung ist unrealistisch. Eine Maschine ist statisch und kann als Endprodukt nicht durch Wartung verän- dert werden. Maschinenwartung verursacht Ausfallzeiten in der Nutzungsdauer. Ein Softwareprodukt kann während seiner Wartung weiterverwendet werden.

5 © Andrea Rudzuck 5 Software-Wartung korrigierend Ca. 20% der Software-Wartung besteht aus Fehlerbehebung Rund 25% der Software-Wartung macht die Anpassung der Funktionalitäten an veränderte betriebliche Anforderungen aus. anpassend Sonstiges Dokumentation Funktions- erweiterungen Optimierung perfektionierend Etwa 52% aller Wartungsakti- vitäten dienen der Weiterent- wicklung des bestehenden Systems. Bug Fixes Debugging Änderung der Datenformate Änderung der Hard- und Systemsoftware Erweiterungen Weiterführung der Dokumentation Verbesserung der Effektivität

6 © Andrea Rudzuck 6 Probleme der Softwarewartung Quick & Dirty-Programmierung Zu wartende Programme sind alt und unstrukturiert Nicht modularer Aufbau Fehlende Dokumentation Alt-Software ist in einer veralteten Programmiersprache geschrieben Die ursprünglichen Entwickler sind nicht mehr greifbar Einsatz wenig erfahrenen Personals Nichtbeachtung von Programmierstandards Monolithische Architekturen/Systeme Fehler bei der Codierung Entstehung neuer Fehler bei Fehlerbehebung Wartung ist immer zeitkritisch Wartung ist schlecht planbar Gründe

7 © Andrea Rudzuck 7 Wartungspersonal Junge Absolventen müssen alte Systeme warten Profilierung durch Wartungstätigkeiten ist unmöglich Einschränkung der Kreativität durch rein reproduktive Wartungsarbeiten Arbeitsfrustration durch fremde Programme Flache Lernkurve der Wartungspersonen Fehlende Motivation

8 © Andrea Rudzuck 8 Entstehung von Fehlern Eine Hauptquelle für Mängel und Fehler ist die Planung. Nach Boehm steigen die Kosten für die Entdeckung und Behebung eines Fehlers exponentiell mit der Dauer zwischen dem Zeitpunkt des Entstehens und dem Zeitpunkt der Entdeckung des Fehlers. relative Fehlerbehebungskosten AnalyseEntwurfImplemen- tierung TestBetrieb 0, [Boeh00] Konsequenzen Konventionalstrafen (für zu späte, unkorrekte Software) Kosten für Fehlersuche und Behebung Schaden für das Unternehmens-Image Rechtliche Konsequenzen, z. B. Schadenersatz

9 © Andrea Rudzuck 9 Problematik der Softwareentwicklung Quelle: Prof. Amberg, FAU Erlangen-Nürnberg

10 © Andrea Rudzuck 10 Vorgehensmodelle Jackson- Diagramme 1975 Strukto- gramme 1973 PAP 1966 Pseudo- Code ET 1957 Regeln Zustands- automat Petri- Netze 1962 OO- Diagramme 1990 ER 1976 Jackson- Diagramme 1975 Data Dictionary 1979 Datenfluss- Diagramm 1966 Funktions- baum Funktionale Hierarchie Informa- tiosfluss Daten- strukturen Entitäten & Beziehungen Klassen & Strukturen Kontroll- Strukturen Endlicher Automat Neben- läufigkeit Funktionale Sicht Datenorientierte Sicht Objekt- Orientierte Sicht Algorith -mische Sicht Regel- basierte Sicht Zustandsorientierte Sicht Modellierungstechniken Code & Fix Modell Phasenmodell Wasserfallmodell Problemanalyse Spezifikation Entwurf Implementierung Test Betrieb & Wartung Wasserfallmodell Evolutionäres Modell Transformationales Modell Iteratives Iteratives Wasserfallmodell Spiralmodell (Boehm) Spiralmodell

11 © Andrea Rudzuck 11 Wartungs- Management Wartungsmodell QualitätssicherungProgrammierung 1. Erstellen des Änderungsauftrags 2. Analyse der Wartungsanforderungen 3. Überarbeitung der Spezifikation 4. Realisierung 5. Test 6. Integration 7. Einführung Change Request Formular Datum: Seite/von Aufwand SW-Name Anderungs-Nr. Ersteller Anderungsobjekt Start-Soll Ist-Soll Zwischentermin Ende-Soll Verzögerungsgründe Team/Mitarbeiter Testergebnis Abnahme Testablauf Erstellen eines Testkonzeptes Erstellen des Testplans Erstellen der Testdaten Modultest Programmtest Integrationstest Testdokumentation Abnahme/Fehlerreport Wartungs- Manager Wartungs- anforderung des Endbenutzers Wartungsmodell

12 © Andrea Rudzuck 12 Ablösung von Altsystemen Gründe Hersteller der Software stellt Weiterentwicklung und Wartung oder Support ein Rechnerplattform: Wartung läuft aus Code Entwurfs- spezifikation Anforderungs- spezifikation Forward- Engineering Forward- Engineering Forward Engineering Reverse- Engineering Reverse- Engineering Reverse Engineering Design- Recovery Design- Recovery Design Recovery Reengineering Restructuring Redocumentation Restructuring Redocumentation Migrations-Möglichkeiten Kapselung Konversion

13 © Andrea Rudzuck 13 Dokumentation Dokumentation muss aufgabengerecht sein. inhaltsgerecht sein. Informationen über das Produkt enthalten. die technische Entwicklung beschreiben. die Systementwicklungsgeschichte nachvollziehbar machen. Ein Software-Repository dient dem Wissensmanagement.

14 © Andrea Rudzuck 14 Wartungsalternativen Outsourcing Betriebswirtschaftliche Standardsoftware Application Service Providing (ASP) Open Source Software

15 © Andrea Rudzuck 15 Zusammenfassung Software Wartung ist der Prozess der Veränderung existierender Software unter Beibehaltung der ursprünglich angestrebten Funktionalität (Boehm, SE Economics, 54). Software Wartung ist planvolles ingenieurmäßiges Vorgehen analog zur organisierten Entwicklung von Anwendungssoftware mittels Entwicklungstools. Das Wissen über eine Software sollte in einer zentralen Datenbank abgelegt und so verfügbar gemacht werden. Die dadurch mögliche Wiederverwendbarkeit von Softwarekomponenten liefert einen wertvollen Beitrag zur Qualität und Effizienz der Softwareentwicklung und Wartung. Die schnelle Entwicklung und Veränderung im Bereich der Vorgehensmodelle stellt eine neue Problematik dar, weil Entwickler gezwungen sind, ständig neue Vorgehenstechniken zu erlernen.

16 © Andrea Rudzuck 16 Literatur Software-Wartung Lehner, F.: Nutzung und Wartung von Software, München Software-Evolution: 8.1 Wartung und Pflege von Software st2/vorlesung/st2k8.pdf Probleme der Softwarewartung Klassische Fehler in der Software-Entwicklung Von Software und deren (Un-)Qualität Vorgehensmodelle Business Engineering – 8.11: Vorgehensmodelle SW-Engineering slides9_2.pdf www8.informatik.uni-erlangen.de/IMMD8/Lectures/WEB/vorlesung/WS / /slides9_2.pdf Sanierung von Altsystemen Software-Wartung und Reengineering Metriken für die Wiederverwendbarkeit bestehender Software-Systeme pi.informatik.uni-siegen.de/stt/18_4/18_4_tb_sneed.html Technologie der Software-Entwicklung – Stand und Tendenzen Einführung in die Softwaretechnik – 10. Dokumentation www-i3.informatik.rwth-aachen.de/teaching/0102/swt/skript/kap10.pdf Wartungsalternativen Typische Regelungsschwerpunkte beim Outsourcing ASP: Nie mehr Software-Probleme /index.html Chance für den Mittelstand durch ASP Splitter, Ausgabe 1/01, S. 8, Open Source Software: Finanzen Sicherheit durch Open Source?/!


Herunterladen ppt "Wartung & Support Vortrag zum Seminar IT-Consulting Im Sommersemester 2002 von Andrea Rudzuck 28.06.2002."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen