Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Shared Space oder Wie sich eine Gesellschaft wieder Raum verschafft!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Shared Space oder Wie sich eine Gesellschaft wieder Raum verschafft!"—  Präsentation transkript:

1 Shared Space oder Wie sich eine Gesellschaft wieder Raum verschafft!

2 Früher waren unsere Straßen, Wege und Plätze - von uns allen - für uns alle - und für viele verschiedene Funktionen - Interaktion - Konfrontation - zusammenhängendes Netzwerk

3 Funktionen des öffentlichen Raumes sind heute vielfach anders - spezialisierte Fachbereiche - zusammenhängendes langsames Netzwerk ist weg - Normen und Werte werden extern bestimmt ABER: Verkehr ist nur eine Funktion im öffentlichen Raum

4 Naturgemäß kommen in öffentlichen Räumen die verschiedenen Funktionen miteinander in Konflikt. Die Lösung ist so alt wie die Menschheit selbst, nämlich soziales Verhalten! Verkehrsverhalten ist definiert anhand von Gesetzen, baulichen Maßnahmen, Verkehrsmaßnahmen, Wahrung der Ordnung, Strafen etc. Dieses suggeriert den Verkehrs- teilnehmern ein hohes Maß an Sicherheit. Eigenverantwortung und soziales Verhalten nehmen ab.

5 Shared Space als Strategie Straße ist Teil der Umgebung Straße ist multifunktional Straße hat kulturellen und sozialen Charakter soziales Verhalten soziale Kontrolle kein Einfluss des Verkehrs- systems keine Vorfahrtregeln die Straße unterstützt Menschen – nicht Fahrer

6 Shared Space in Bohmte? Fahrzeuge pro Tag 230 Züge pro Tag öffentlicher Raum nur nach verkehrlichen Gesichtspunkten gestaltet hohe Geschwindigkeiten keine Aufenthaltsqualität für den Menschen 35 – 40 Unfälle pro Jahr trotz Ampel und anderer Regeln

7 Begleitung durch lokale Projektsteuerungsgruppe Durchführung des städtebaulichen Planungsverfahrens Einwohnerversammlung Offene Workshops Offene Workshops Einwohnerversammlung Hohes Maß an Bürgerbeteiligung durch extern moderierte Einwohner- versammlungen und Workshops Externer Blick auf den Ort Bohmte aus stadtplanerischer, verkehrsplanerischer und landschaftspflegerischer Sicht Städtebauliches Entwicklungskonzept mit Vorschlägen zur Verkehrs- raumgestaltung

8

9 Erfahrungen seit der Verkehrsfreigabe im Mai 2008 defensive, rücksichtsvolle Fahrweise Verständigung durch Blickkontakt soziales Verhalten gegenüber schwächeren Verkehrsteilnehmern keine Unfälle weniger Lärm aus Sicht der Anwohner langsamere Geschwindigkeiten und dennoch schnelles Vorankommen (keine Ampel) städtebauliche Aufwertung des Ortes neuer Kommunikations- und Begegnungsraum für die Menschen Wunsch nach Netzwerkbildung und Wissenstransfer (geplantes EU-Projekt: road safety by shared space)

10 Klaus Goedejohann Bürgermeister der Gemeinde Bohmte Gemeinde Bohmte Bremer Str Bohmte Tel (0) Internet:


Herunterladen ppt "Shared Space oder Wie sich eine Gesellschaft wieder Raum verschafft!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen