Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 www.hvw-online.org © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Grundausbildung 2006 (aktual. 2010) Hilfe UE 12 A.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 www.hvw-online.org © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Grundausbildung 2006 (aktual. 2010) Hilfe UE 12 A."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Grundausbildung 2006 (aktual. 2010) Hilfe UE 12 A

2 Folie 2 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Das regelgerechte Verhalten zum Gegenspieler 1. Der regelgerechte Körperkontakt Ausgangsposition Körperkontakt aufnehmen Gegenspieler kontrollieren und begleiten 2. Das Angreiferfoul Entscheidungskriterien für Angreiferfouls 3. Gesundheitsgefährdende Aktionen: Sofortige Disqualifikation (Regel 8…) Kriterien für eine sofortige Disqualifikation des Abwehrspielers

3 Folie 3 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Das regelgerechte Verhalten zum Gegenspieler 4. Rücksichtslose und besonders grob unsportliche Aktionen: Sofortige Disqualifikation mit nachfolgendem Bericht (Regel 8:6 + 8:10)

4 Folie 4 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Der regelgerechte Körperkontakt Ausgangsposition Ausgangsposition Taktische Zielsetzung der richtigen Grundposition Taktische Zielsetzung der richtigen Grundposition frontal frontal leicht seitlich versetzt leicht seitlich versetzt Timing Timing Grundposition vor dem Angreifer einnehmen Grundposition vor dem Angreifer einnehmen Grundsatz Grundsatz Den Angreifer immer vor sich haben Den Angreifer immer vor sich haben

5 Folie 5 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Der regelgerechte Körperkontakt Fehler Fehler Der Abwehrspieler greift von der Seite an Der Abwehrspieler greift von der Seite an Der Abwehrspieler kann einen durchbruchgefährdeten Raum nicht rechtzeitig verteidigen Der Abwehrspieler kann einen durchbruchgefährdeten Raum nicht rechtzeitig verteidigen Der Abwehrspieler läuft zwecks Einnahme der Ausgangsposition durch den Torraum Der Abwehrspieler läuft zwecks Einnahme der Ausgangsposition durch den Torraum Wichtig! Wichtig! Vorteil gewähren! Vorteil gewähren! Bei regelwidrigen Abwehraktionen (z.B. Festhalten am Wurfarm, Stoßen von der Seite) muss anschließend (!) progressiv bestraft werden! Bei regelwidrigen Abwehraktionen (z.B. Festhalten am Wurfarm, Stoßen von der Seite) muss anschließend (!) progressiv bestraft werden!

6 Folie 6 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Körperkontakt aufnehmen Taktische Zielsetzung Taktische Zielsetzung Bewegungsvorsprung des Angreifers aufgrund seiner höheren Aktionsgeschwindigkeit ausgleichen Bewegungsvorsprung des Angreifers aufgrund seiner höheren Aktionsgeschwindigkeit ausgleichen gegebenenfalls Schwung des Angreifers ohne Körperkontakt auspendeln (Herauslaufen, dann etwas zurückfallen lassen) gegebenenfalls Schwung des Angreifers ohne Körperkontakt auspendeln (Herauslaufen, dann etwas zurückfallen lassen)

7 Folie 7 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Der regelgerechte Körperkontakt Kriterien für den regelgerechten Körperkontakt Kriterien für den regelgerechten Körperkontakt Abwehraktion aus der frontalen Grundposition Abwehraktion aus der frontalen Grundposition Sicherheitsabstand einhalten (ca. ½ Armlänge) Sicherheitsabstand einhalten (ca. ½ Armlänge) Die Arme sind angewinkelt Die Arme sind angewinkelt Die Arme/Hände sind Distanzhalter und Stoßdämpfer Die Arme/Hände sind Distanzhalter und Stoßdämpfer Die Arme gehen nicht aktiv nach vorn Die Arme gehen nicht aktiv nach vorn Die ballzugewandte Hand schirmt den Wurfarm/Ball ab Die ballzugewandte Hand schirmt den Wurfarm/Ball ab Mit der anderen Hand wird an der anderen Körperseite des Angreifers Gegendruck erzeugt Mit der anderen Hand wird an der anderen Körperseite des Angreifers Gegendruck erzeugt

8 Folie 8 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Der regelgerechte Körperkontakt Fehler Fehler Der Körperkontakt erfolgt von der Seite oder von hinten und der Abwehrspieler hält den Angreifer fest oder umklammert ihn Der Körperkontakt erfolgt von der Seite oder von hinten und der Abwehrspieler hält den Angreifer fest oder umklammert ihn Der Abwehrspieler ist zwar in frontaler Grundposition, hält jedoch keinen Sicherheitsabstand. Er umklammert den Angreifer oder hält den Wurfarm fest. Der Abwehrspieler ist zwar in frontaler Grundposition, hält jedoch keinen Sicherheitsabstand. Er umklammert den Angreifer oder hält den Wurfarm fest. Der Abwehrspieler stößt den Angreifer mit gestreckten Armen Der Abwehrspieler stößt den Angreifer mit gestreckten Armen Der Abwehrspieler stößt den im Sprung befindlichen Angreifer Der Abwehrspieler stößt den im Sprung befindlichen Angreifer Der Abwehrspieler hält den Gegenspieler am Trikot fest Der Abwehrspieler hält den Gegenspieler am Trikot fest

9 Folie 9 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Der regelgerechte Körperkontakt Wichtig! Wichtig! Nur Gegendruck erzeugen Nur Gegendruck erzeugen Den Angreifer nicht aktiv Stoßen oder Festhalten. Es wird lediglich seine höhere Bewegungsgeschwindigkeit aufgefangen. Diese Möglichkeit muss dem Abwehrspieler zugestanden werden, sonst ist er benachteiligt! Den Angreifer nicht aktiv Stoßen oder Festhalten. Es wird lediglich seine höhere Bewegungsgeschwindigkeit aufgefangen. Diese Möglichkeit muss dem Abwehrspieler zugestanden werden, sonst ist er benachteiligt!

10 Folie 10 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Gegenspieler kontrollieren und begleiten Taktische Zielsetzung Taktische Zielsetzung Frontale Grundposition bei entsprechenden Folgehandlungen des Angreifers situationsgerecht verändern Frontale Grundposition bei entsprechenden Folgehandlungen des Angreifers situationsgerecht verändern Den Gegenspieler gegebenenfalls an einen Mitspieler übergeben! Den Gegenspieler gegebenenfalls an einen Mitspieler übergeben! Das richtige Bewegungsverhalten des Abwehrspielers Das richtige Bewegungsverhalten des Abwehrspielers Nicht stehenbleiben, sondern zurücksinken oder parallel begleiten und den weiteren Weg in Richtung Tor versperren Nicht stehenbleiben, sondern zurücksinken oder parallel begleiten und den weiteren Weg in Richtung Tor versperren Frontale Grundposition immer einhalten Frontale Grundposition immer einhalten Bei Durchbruchansätzen des Angreifers flexibel die Grundposition ändern Bei Durchbruchansätzen des Angreifers flexibel die Grundposition ändern Mehr mit den Beinen und weniger mit den Armen verteidigen! Mehr mit den Beinen und weniger mit den Armen verteidigen!

11 Folie 11 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Gegenspieler kontrollieren und begleiten Fehler Fehler Der Abwehrspieler erkennt die geplante Folgehandlung des Angreifers zu spät, wird überlaufen und agiert von der Seite oder von hinten, indem er den Gegenspieler festhält oder ihn umklammert Der Abwehrspieler erkennt die geplante Folgehandlung des Angreifers zu spät, wird überlaufen und agiert von der Seite oder von hinten, indem er den Gegenspieler festhält oder ihn umklammert Der Abwehrspieler versucht, den räumlichen Vorteil des Angreifers durch Stoßen von der Seite oder von hinten auszugleichen Der Abwehrspieler versucht, den räumlichen Vorteil des Angreifers durch Stoßen von der Seite oder von hinten auszugleichen Beim Übergeben an den Mitspieler wird der Angreifer vom Abwehrspieler aktiv gestoßen Beim Übergeben an den Mitspieler wird der Angreifer vom Abwehrspieler aktiv gestoßen Wichtig! Wichtig! Die frontale Grundposition aufrechthalten Die frontale Grundposition aufrechthalten Flexibel verschieben Flexibel verschieben

12 Folie 12 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Das Angreiferfoul Entscheidungskriterien für Angreiferfouls Regel 8:1 : Erlaubte Aktionen Regel 8:2 : Unerlaubte Aktionen Entscheidungskriterien für Angreiferfouls Regel 8:1 : Erlaubte Aktionen Regel 8:2 : Unerlaubte Aktionen Position des Abwehrspielers Position des Abwehrspielers im Moment des Körperkontakts in frontaler Position oder stehend (nicht zwingend!) Aktion Aktion keine Vorwärtsbewegung keine regelwidrige Aktion (Festhalten, Umklammern, Stoßen oder Heranziehen) Timing Timing Der Verteidiger in korrekter Grundposition läßt den Angreifer auflaufen! (Stoßdämpfer)

13 Folie 13 © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Das Angreiferfoul Typische Angreiferfehler Typische Angreiferfehler Mit der Schulter in den Abwehrspieler hineindrehen Mit der Schulter in den Abwehrspieler hineindrehen Stoßen/Einklemmen des Abwehrspielers bei einer Täuschung Stoßen/Einklemmen des Abwehrspielers bei einer Täuschung Mit dem Knie gegen den Abwehrspieler agieren Mit dem Knie gegen den Abwehrspieler agieren Überzieher ohne Täuschung; Wurfarm in den Abwehrspieler führen Überzieher ohne Täuschung; Wurfarm in den Abwehrspieler führen Ohne Ball: Festhalten/Abstoßen vom Abwehrspieler (Kreisspieler) Ohne Ball: Festhalten/Abstoßen vom Abwehrspieler (Kreisspieler)


Herunterladen ppt "Folie 1 www.hvw-online.org © Juergen Hilfinger (Stand 2010) Grundausbildung 2006 (aktual. 2010) Hilfe UE 12 A."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen