Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11.11.2013Harald Ehret1 Modellbahn-Steuerung Modellbahn-Service Ehret Überblick über die wichtigsten Punkte und Merkmale einer computergesteuerten Modellbahnanlage.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11.11.2013Harald Ehret1 Modellbahn-Steuerung Modellbahn-Service Ehret Überblick über die wichtigsten Punkte und Merkmale einer computergesteuerten Modellbahnanlage."—  Präsentation transkript:

1

2 Harald Ehret1 Modellbahn-Steuerung Modellbahn-Service Ehret Überblick über die wichtigsten Punkte und Merkmale einer computergesteuerten Modellbahnanlage

3 Harald Ehret2 Übersicht Steuerung einer Modellbahn mit dem PC und dem Mehrzugsystem Selectrix Steuerung einer Modellbahn mit dem PC und dem Mehrzugsystem Selectrix Verfügbar sind: Verfügbar sind: Demoversion Demoversion Anlagen bis 40 Blockstrecken Anlagen bis 40 Blockstrecken Anlagen von 40 und 120 Blockstrecken Anlagen von 40 und 120 Blockstrecken Anlagen größer 120 Blockstrecken Anlagen größer 120 Blockstrecken mit und ohne Gleisbildanzeigemodul mit und ohne Gleisbildanzeigemodul

4 Harald Ehret3 Warum?? Dies Frage muss sich jeder selbst beantworten warum er Eisenbahn spielt und diese auch sinnvoll gesteuert haben möchte. Dies Frage muss sich jeder selbst beantworten warum er Eisenbahn spielt und diese auch sinnvoll gesteuert haben möchte. Ein Punkt ist, dass es einfach Spaß macht kontrolliert und überwacht zu spielen ohne dabei eingeschränkt zu sein! Ein Punkt ist, dass es einfach Spaß macht kontrolliert und überwacht zu spielen ohne dabei eingeschränkt zu sein!

5 Harald Ehret4 Merkmale & Nutzen Größere Fahraktivitäten der Modelle Größere Fahraktivitäten der Modelle Weniger Umbauarbeiten, es gibt keine Schaltkontakte und Steuerungsrelais mehr, Weniger Umbauarbeiten, es gibt keine Schaltkontakte und Steuerungsrelais mehr, Auswahlmöglichkeiten der verschiedenen Betriebsarten Auswahlmöglichkeiten der verschiedenen Betriebsarten Schnelle Fahrplangestaltung und somit kurzfristig geänderte Abläufe Schnelle Fahrplangestaltung und somit kurzfristig geänderte Abläufe

6 Harald Ehret5 Anlagenbeispiel Derzeit kleinste Kundenanlage Derzeit kleinste Kundenanlage

7 Harald Ehret6 Spezifikationen an die Anlage Technische Voraussetzungen: Technische Voraussetzungen: Aufteilung der Anlage in Blockabschnitte Aufteilung der Anlage in Blockabschnitte Keine Brems- oder Fahrabschnitte Keine Brems- oder Fahrabschnitte Anschluss der Blöcke an Belegtmelder Anschluss der Blöcke an Belegtmelder Anschluss der Weichen an Funktionsdecoder Anschluss der Weichen an Funktionsdecoder Genaues Vermessen der Blöcke und der Weichen in cm. Genaues Vermessen der Blöcke und der Weichen in cm.

8 Harald Ehret7 Spezifikationen an die Anlage Digitale Voraussetzungen: Digitale Voraussetzungen: Mehrzugsteuerungssystem SELECTRIX Mehrzugsteuerungssystem SELECTRIX Rautenhaus-Zentrale, Selectrix Zentraleinheit 1 / 2, Central Control 2000, Rautenhaus-Zentrale, Selectrix Zentraleinheit 1 / 2, Central Control 2000, Interface Interface Belegtmelder Belegtmelder Funktionsdecoder Funktionsdecoder Lokdecoder je Triebfahrzeug Lokdecoder je Triebfahrzeug

9 Harald Ehret8 Anwendungsbeispiel / Kosten 8 Blockstrecken (1, 2, 3, 6, 8, 9, 10, 11) = 1 Belegtmelder SLX818 6 funktionale Weichen = 1 Funktionsdecoder SLX808 3 eingesetzte Lokomotiven = 3 Lokdecoder, SLX830f 1 x Zentraleinheit SLX850 1 x Interface SLX825 Digitaler Aufwand: = 538,10

10 Harald Ehret9 Preisliste Programm Demoversion 20,00 Demoversion 20,00 Anlagen bis 40 Blockstrecken Anlagen bis 40 Blockstrecken Mit Gleisbildanzeige, Beratung und Datenerfassung = 360,00 Mit Gleisbildanzeige, Beratung und Datenerfassung = 360,00 Anlagen von 40 und 120 Blockstrecken Anlagen von 40 und 120 Blockstrecken Mit Gleisbildanzeige, Beratung und Datenerfassung = 600,00 Mit Gleisbildanzeige, Beratung und Datenerfassung = 600,00 Anlagen größer 120 Blockstrecken Anlagen größer 120 Blockstrecken nach Absprache nach Absprache

11 Harald Ehret10 Leistungsinhalt der Preise Beratung im Vorfeld bei der Anlagenplanung Beratung im Vorfeld bei der Anlagenplanung Einzeichnen von Trennstellen in einen Anlagenplan des Kunden Einzeichnen von Trennstellen in einen Anlagenplan des Kunden Komplette Erfassung der Anlagendaten des Kunden Komplette Erfassung der Anlagendaten des Kunden Erstellen der einzelnen Gleisbilder der Anlage Erstellen der einzelnen Gleisbilder der Anlage Simulationstest der Anlagendaten Simulationstest der Anlagendaten

12 Harald Ehret11 Leistungsinhalt der Preise Anlagenbezogene fertige Fahrpläne Anlagenbezogene fertige Fahrpläne Betriebsfertige Auslieferung Betriebsfertige Auslieferung Telefonische oder schriftliche Betreuung nach der Auslieferung Telefonische oder schriftliche Betreuung nach der Auslieferung

13 Harald Ehret12 Verfügbarkeit Demoversion sofort. Demoversion sofort. Kundenanlagen nach erfolgter Datenerfassung, Gleisbilderstellung und Test im Simulationsbetrieb ca. 2 – 4 Wochen. Kundenanlagen nach erfolgter Datenerfassung, Gleisbilderstellung und Test im Simulationsbetrieb ca. 2 – 4 Wochen.


Herunterladen ppt "11.11.2013Harald Ehret1 Modellbahn-Steuerung Modellbahn-Service Ehret Überblick über die wichtigsten Punkte und Merkmale einer computergesteuerten Modellbahnanlage."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen