Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stud.IP-Entwicklerworkshop 31. März / 1. April 2008, Universität Passau Stefan Kurz und Marius Podwyszynski Universität Passau, Projekt InteLeC Stud.IP.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stud.IP-Entwicklerworkshop 31. März / 1. April 2008, Universität Passau Stefan Kurz und Marius Podwyszynski Universität Passau, Projekt InteLeC Stud.IP."—  Präsentation transkript:

1 Stud.IP-Entwicklerworkshop 31. März / 1. April 2008, Universität Passau Stefan Kurz und Marius Podwyszynski Universität Passau, Projekt InteLeC Stud.IP mobile - Eine dienstbasierte Infrastruktur für mobile eLearning-Anwendungen -

2 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile2 Mobiler Zugriff auf Dienste: Motivation DienstClient Unterstützung des mobilen Lernens – Zugriff auf eLearning-Dienste an jedem Ort und zu jeder Zeit über mobile Geräte mobiler Studienplaner (meine Veranstaltungen) mobiler Zugriff auf Informationen (z.B. Terminverschiebungen) und Materialien …

3 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile3 Mobiler Zugriff auf Dienste: technische Fragen DienstClient Standalone-Client vs. Web-Client

4 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile4 Mobiler Zugriff auf Dienste: technische Fragen… DienstClient + lokaler (offline) Datenzugriff - Datensynchronisation Standalone-Client

5 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile5 Mobiler Zugriff auf Dienste: technische Fragen… Dienst AClient dynamische Erweiterbarkeit Dienst B

6 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile6 Architektur: dienstbasierte Infrastruktur und mobiles Client-Framework Anwendung: Stud.IP mobile

7 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile7 Dienstbasierte Infrastruktur

8 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile8 Dynamische Erweiterbarkeit Dienst (Server) Client- Framework clientseitige Integration und Interpretation von Dienstspezifikationen (zur Laufzeit)

9 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile9 Generisches Client-Framework

10 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile10 Generische Kommunikation Client- Framework Dienst (Server) Kommunikations- dienst generische Anfrage dienstspezifische Anfrage generische Antwort dienstspezifische Antwort

11 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile11 Zusammenfassung Client-Framework –Dynamische Erweiterbarkeit durch Abbildung der Anwendungsfälle auf CRUD-Funktionalitäten Interpretation generischer GUI-Spezifikationen –Lokaler Datenzugriff + Datensynchronisation Dienste –Erweiterbarkeit der serviceorientierten Architektur, insbesondere Wiederverwendbarkeit von Basisdiensten –Verteilte Transaktionalität –Plattformunabhängigkeit Generische Kommunikation –Einheitliche Schnittstelle für alle Anwendungsfälle und mobilen Clients –Geringerer Kommunikationsaufwand

12 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile12 Stud.IP mobile: Ausgangssituation Infrastruktur (insbesondere Kommunikationsdienst) Sun Java Application Server, Java Web Services (JAXWS) Client- Framework J2ME und.NET CF WLAN

13 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile13 Stud.IP mobile: Stud.IP-Dienste Infrastruktur (insbesondere Kommunikationsdienst) Stud.IP-Dienste Web Services mit nuSOAP Client- Framework

14 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile14 Stud.IP mobile: Stud.IP-Client Infrastruktur (insbesondere Kommunikationsdienst) Stud.IP-Dienste Client- Framework mit Stud.IP-Anwendungsfällen Dienstspezifikationen in XML

15 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile15 Stud.IP mobile: Beispieldienst Meine Veranstaltungen –Details abrufen –Ablaufplan abrufen –News abrufen

16 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile16 Stud.IP mobile: Beispieldienst… Meine Veranstaltungen –Details abrufen –Ablaufplan abrufen –News abrufen –Dateien drucken Kopier- und Druckdienst der Universität Passau (c) Rechenzentrum Universität Passau , A. Kurz

17 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile17 Stud.IP mobile: Beispieldienst… Meine Veranstaltungen –Details abrufen –Ablaufplan abrufen –News abrufen –Dateien drucken Anzeige der Dokumente einer Veranstaltung Starten eines Druckauftrags über den Druckdienst des Rechenzentrums Stud.IP mobile Dokumente anzeigen Druckauftrag starten

18 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile18 Stud.IP mobile: Hinzufügen neuer Dienste Dienst als Web Service implementieren (nuSOAP) zugehöriges WSDL generieren Web Service Proxy generieren (aus WSDL) Adapter für Kommunikations- dienst erstellen Dienst- spezifikation erstellen (XML) Dienst- spezifikation clientseitig integrieren Mapping zwischen dem WSDL des hinzuzufügenden Dienstes und dem WSDL des Kommunikationsdienstes Stud.IP-API…!?

19 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile19 Demonstration

20 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile20 Kontakt und weitere Informationen Stefan Kurz Institut für Informationssysteme und Softwaretechnik, IFIS - Projekt InteLeC - Universität Passau Passau Telefon:

21 © März 2008, Stefan Kurz, Marius PodwyszynskiStud.IP mobile21 Team Stefan Kurz Marius Podwyszynski Andreas Schwab


Herunterladen ppt "Stud.IP-Entwicklerworkshop 31. März / 1. April 2008, Universität Passau Stefan Kurz und Marius Podwyszynski Universität Passau, Projekt InteLeC Stud.IP."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen