Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Y-Chromosom von Holger, Jan Martin, René, Alex und Philipp.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Y-Chromosom von Holger, Jan Martin, René, Alex und Philipp."—  Präsentation transkript:

1 Y-Chromosom von Holger, Jan Martin, René, Alex und Philipp

2 Gliederung Allgemeines Allgemeines Untersuchungsobjekt: Y-Chromosom Untersuchungsobjekt: Y-Chromosom Die Wanderung Die Wanderung Karte Karte Kartenlink Kartenlink Untersuchungsbeispiel: Die Kohanim Untersuchungsbeispiel: Die Kohanim Quellen Quellen

3 Allgemeines Das Chromosom besteht aus ca Mio. Nukleotiden Das Chromosom besteht aus ca Mio. Nukleotiden Die Gene des Chromosom werden (fast) nicht rekombiniert Die Gene des Chromosom werden (fast) nicht rekombiniert Das Chromosom enthält das SRY-Gen das die Entwicklung zur Frau stoppt und zum Mann startet Das Chromosom enthält das SRY-Gen das die Entwicklung zur Frau stoppt und zum Mann startet Das Chromosom wird nur paternal vererbt Das Chromosom wird nur paternal vererbt

4 Das Chromosom ist zwar kürzer als die Anderen, aber variabel, da sich die Länge von Generation zu Generation verändern kann Das Chromosom ist zwar kürzer als die Anderen, aber variabel, da sich die Länge von Generation zu Generation verändern kann Das Chromosom besitzt (im Vergleich zur mtDNA) wenig Mutationen/Fläche bzw. eine hohe Mutationsanzahl/-rate Das Chromosom besitzt (im Vergleich zur mtDNA) wenig Mutationen/Fläche bzw. eine hohe Mutationsanzahl/-rate

5 Y-Chromosom als Untersuchungsobjekt für die ersten Wanderungen Y-Chromosom besser zur Untersuchung der Wanderung geeignet Y-Chromosom besser zur Untersuchung der Wanderung geeignet zur besseren Übersicht: Bezeichnung wichtiger Vorfahren als Marker zur besseren Übersicht: Bezeichnung wichtiger Vorfahren als Marker

6 Marker= Charakterisierung von verwandten (aber unterscheidbaren) Einheiten Marker= Charakterisierung von verwandten (aber unterscheidbaren) Einheiten Reihenfolge der Mutationen und Zeitpunkte bes. demographischer Vorgänge lassen auf Wanderungsbewegung schließen Reihenfolge der Mutationen und Zeitpunkte bes. demographischer Vorgänge lassen auf Wanderungsbewegung schließen

7 Die Wanderung Evolution begann vor Jahren auch außerhalb Afrikas Evolution begann vor Jahren auch außerhalb Afrikas Marker 168: Marker 168: eurasischer Adam eurasischer Adam lebte vor bis Jahren in Äthiopien/Sudan lebte vor bis Jahren in Äthiopien/Sudan Vorfahre aller Nicht-Afrikaner Vorfahre aller Nicht-Afrikaner

8 L3: L3: Eva Eva lebte vor bis Jahren lebte vor bis Jahren Nachfahren von M168 und L3 lassen sich in 3 Untergruppen unterteilen: Nachfahren von M168 und L3 lassen sich in 3 Untergruppen unterteilen: 2 davon verlassen Afrika: M130 und M89 2 davon verlassen Afrika: M130 und M89 M130 (australischer Marker) : M130 (australischer Marker) : lebte vor Jahren lebte vor Jahren Nachkommen zogen die Küsten entlang nach Australien Nachkommen zogen die Küsten entlang nach Australien M89 (eurasischer Marker): M89 (eurasischer Marker): lebte vor bis Jahren lebte vor bis Jahren Nachkommen in Eurasien zu finden Nachkommen in Eurasien zu finden

9 Hauptmassen wanderten nach Osten Hauptmassen wanderten nach Osten M9: M9: lebte vor ca Jahren in der Südebene Zentralasiens lebte vor ca Jahren in der Südebene Zentralasiens Nachfahren = eurasische Sippe Nachfahren = eurasische Sippe Gebirge bildeten natürliche Barrieren Gebirge bildeten natürliche Barrieren M173: M173: lebte vor Jahren lebte vor Jahren Vorfahre (fast) aller Westeuropäer Vorfahre (fast) aller Westeuropäer

10 Karte: Ausbreitung der Abstammungslinien des Y-Chromosoms

11 Kartenlink Bitte hier klicken hier

12 Untersuchungsbeispiel von Y- chromosomaler Verwandtschaft: Die Kohanim... gehen laut Bibel auf den ersten jüdischen Priester zurück, Aaron... gehen laut Bibel auf den ersten jüdischen Priester zurück, Aaron die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe ist patrilinear die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe ist patrilinear teilweise noch vorhandene Ähnlichkeiten in den Nachnamen teilweise noch vorhandene Ähnlichkeiten in den Nachnamen

13 Untersuchungen ergaben, dass 68 Testpersonen, die sich als Kohanim verstanden, auch die gleichen Punktmutationen besaßen Untersuchungen ergaben, dass 68 Testpersonen, die sich als Kohanim verstanden, auch die gleichen Punktmutationen besaßen es wurde errechnet, dass die Verwandtschaft 106 Generation zurückverfolgt werden kann (etwa bis in das Jahr 1300 v. Chr.) es wurde errechnet, dass die Verwandtschaft 106 Generation zurückverfolgt werden kann (etwa bis in das Jahr 1300 v. Chr.)

14 Quellen Spencer Wells: Die Wege der Menschheit Spencer Wells: Die Wege der Menschheit nationalgeographic.com nationalgeographic.com Bryan Sykes: Die sieben Töchter Evas Bryan Sykes: Die sieben Töchter Evas wikipedia.de wikipedia.de

15 Wir danken für eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Y-Chromosom von Holger, Jan Martin, René, Alex und Philipp."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen