Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August 2004 1 Neue Wettkampfstruktur des DHB 1.Offensiv verteidigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August 2004 1 Neue Wettkampfstruktur des DHB 1.Offensiv verteidigen."—  Präsentation transkript:

1 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Neue Wettkampfstruktur des DHB 1.Offensiv verteidigen a) Manndeckung b) Zwei-Linien-Verteidigung 2.Maßnahmen / Möglichkeiten bei Nichteinhaltung Erläuterungen und Anmerkungen zur Spielleitung

2 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Offensives Verteidigen in der Manndeckung: Für den Bereich der E- und D-Jugend gilt die Vorgabe Manndeckung :

3 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Bessere Nutzung des Breiten- und Tiefenraums Klare Zuordnung: 1 Spieler - 1 Gegenspieler Bessere Beurteilung der Zweikämpfe Fouls im Zweikampf werden besser erkennbar, da meistens nur 2 Spieler beteiligt!!! ACHTUNG: stark abhängig vom Stellungsspiel des SR Vorteile der Manndeckung

4 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Probleme, die entstehen können Auf der gesamten Fläche befinden sich Gruppen / Spieler - Überschaubarkeit Aktionen im Spiel ohne Ball schwerer erkennbar versteckte Fouls ohne Ball, Bein stellen, Trikot ziehen etc. Häufiger Wechsel der zentralen Spielposition (sehr hohe Anforderungen für den SR: Kondition/Wahrnehmung als Einzel-SR)

5 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Es wird in verschiedene Formen für die jeweilige Alterstufe unterschieden : a) E-Jugend – mindestens Halbfeldmanndeckung b) D-Jugend – Manndeckung vor eigenem 9-m-Kreis oder 1:5 Abwehr

6 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Für den Bereich ab C-Jugend: Für diesen Bereich gibt es keine Vorgabe, lediglich eine Empfehlung zum offensiven Spiel. Die Empfehlung spricht von einer 2-Linien- Abwehr in Form von : 3:2:1 3:3 4:2 5:1

7 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Eselsbrücke zur 2-Linien Abwehr: Eine 2-Linien - Abwehr ist immer dann vorhanden, wenn mindestens die Hälfte aller Abwehrspieler vor der 9 – Linie Meter agiert.

8 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Maßnahmen bei Missachtung der Vorgaben 1. Information: Stellt der Spielleiter/Schiedsrichter fest, dass eine Mannschaft keine Manndeckung bzw. offensive Raumdeckung als 2-Linien-Abwehr spielt, gibt er Time-out und informiert den Trainer/Betreuer/Mannschaftsverantwortlichen, dass er die Spielweise seiner Mannschaft in der Abwehr ändern muss (Bitte stell´ deine Abwehr um!).

9 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Verwarnung: Ist nach der o.a. Information keine Änderung des Abwehrverhaltens festzustellen, verwarnt der Spielleiter/Schiedsrichter den Trainer/Betreuer/Mannschaftsverantwortlichen nach Time-Out. Wichtig: Hinweis geben, warum die Verwarnung ausgesprochen wurde. Maßnahmen bei Missachtung der Vorgaben

10 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August m–Bestrafung: Ist auch nach der Verwarnung keine Änderung des Abwehrverhaltens festzustellen, verhängt der Spielleiter/Schiedsrichter einen 7 m gegen die verteidigende Mannschaft. Bei jedem weiteren Verstoß ist wiederum auf 7 m zu entscheiden (auch hier einen Hinweis auf den Grund für den 7 m geben). Maßnahmen bei Missachtung der Vorgaben

11 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Mögliche Schwierigkeiten bei der Beurteilung Die hohe Dynamik des Spiels verändert permanent die Spielpositionen der Spieler Ständige Veränderung der Abwehrformation durch wechselnde Aktionen von Angriff und Abwehr Grenzen zwischen Offensive und Defensive werden fließend

12 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August Mögliche Hilfen zur Beurteilung und Anwendung der Maßnahmen Auf die Anweisungen der Trainer achten, sie sollen Ihre Abwehrspieler zum Angreifen anhalten (z.B. drauf zu, raus etc) Während Spielunterbrechungen (Freiwurf - bedingt, Time-Out, Anwurf etc.) die Ausgangsformation überprüfen und ggf. Spieler und/oder Trainer informieren Im Spiel die Dynamik aller Aktionen berücksichtigen und auch gute Angriffsaktionen anerkennen( Wenn der Angriff gut arbeitet, wird die Abwehr in der Regel defensiver!!!)

13 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August

14 Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August


Herunterladen ppt "Hessischer Handballverband Bezirk Gießen – Beauftragter Lehrwesen Andreas Klotz Montag, 02. August 2004 1 Neue Wettkampfstruktur des DHB 1.Offensiv verteidigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen