Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tornados – die tückischten Wirbelstürme der Welt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tornados – die tückischten Wirbelstürme der Welt."—  Präsentation transkript:

1 Tornados – die tückischten Wirbelstürme der Welt

2 Gliederung Entstehung Verlauf Typische Merkmale Stärkeskala Vorkommen zwei historische Tornados

3 Entstehung eines Tornados

4 Verlauf Kündigt sich durch donnerndes Grollen an Anfangs fast unsichtbar Meist in Verbindung mit einem Gewitter Durch Wasserdampf und/oder Staub wird er optisch erkennbar Beginnt in der Mutterwolke, der Luftwirbel kann bis auf den Boden reichen

5 Typische Merkmale Fortbewegungsgeschwindigkeit im Schnitt 50 – 60 km/h Im Inneren Drehgeschwindigkeiten bis zu 800 km/h Dauern nur wenige Minuten Der Unterdruck im Inneren führt zu fatalen Verwüstungen Durchschnittlich eine 300m breite und 25km lange Verwüstungsschneise

6

7 Fujita-Skala Geht offiziell nach Windgeschwindigkeit Wird mangels Messwerten aber anhand der Zerstörungsstärke gemessen Geht von F0 – F12, wobei bisher nur Tornados bis Stärke F5 beobachtet wurden F km/h Leichte Schäden an Schornsteinen, abgebrochene Äste und Baumkronen, Entwurzelung flach wurzelnder Bäume und umgeworfene Plakatwände. F km/h Wellblech oder Dachziegel werden abgehoben, Wohnmobile umgeworfen, fahrende PKW werden verschoben

8 F km/h Dächer werden als Ganzes abgedeckt, Wohnmobile vollständig zerstört, große Bäume entwurzelt, leichte Gegenstände werden zu gefährlichen Geschossen F km/h Dächer und leichte Wände werden abgetragen, Züge entgleisen, Wald wird großteils entwurzelt, LKWs werden umgeworfen oder verschoben F km/h Holzhäuser mit schwacher Verankerung werden verschoben, PKW werden umgeworfen, schwere Gegenstände werden zu gefährlichen Geschossen F Km/h Holzhäuser werden von ihren Fundamenten gerissen, weit verschoben und zerlegt, sogar asphaltierte Straßen können vom Boden "gesaugt" werden

9 F4 F2

10 Vorkommen Können überall entstehen, wo es Gewitter gibt Die meisten in den USA (jährlich etwa 1200 registrierte Tornados, davon 88% schwach, 11 % stark und 1% verheerend) In Deutschland jährlich 170 dokumentierte Tornados, schwer schätzbare Dunkelziffer Landtornados meist im Frühjahr/Sommer, Wasserhosen im Spätsommer

11 Zwei extreme Tornados 18. März 1925: Tri-State Tornado (F5): 5 Stunden auf einer Länge von 352 km über dem Gebiet dreier US-Bundesstaaten (Missouri, Illinois und Indiana) ungewöhnlich hohe Zuggeschwindigkeit von 95 km/h695 Todesopfer, 1,65 Mrd. US-Dollar Schaden 3./4. April 1974: Super Outback: Größter bekannter Ausbruch, insgesamt 148 Tornados in 13 Staaten im Süden und mittleren Westen der USA, darunter 30 verheerende Fälle (F4/F5) 315 Todesopfer, Sachschaden von 600 Mio. US- Dollar

12 Quellen tornados.de/html/sturm3.htmlhttp://www.hurrikane-und- tornados.de/html/sturm3.html wetter/tornado/tornados.htmhttp://www.ping.de/schule/pg-herne/p- wetter/tornado/tornados.htm


Herunterladen ppt "Tornados – die tückischten Wirbelstürme der Welt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen