Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Allgemeines. Geschäftsfelder 1. Grundstückssuche und Standortbeurteilung 2. Grundstücksbevorratung 3. Baurreifmachung 4. Planung und Bau 5. Vermietung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Allgemeines. Geschäftsfelder 1. Grundstückssuche und Standortbeurteilung 2. Grundstücksbevorratung 3. Baurreifmachung 4. Planung und Bau 5. Vermietung."—  Präsentation transkript:

1 Allgemeines

2 Geschäftsfelder 1. Grundstückssuche und Standortbeurteilung 2. Grundstücksbevorratung 3. Baurreifmachung 4. Planung und Bau 5. Vermietung und Center Management Grundlage für die Durchführung ist immer eine vertraglich bestehende Mietabsichts- bzw. Kaufabsichtserklärung des Endnutzers

3 aktuelle Projekte 1. Retail: RO diverse Einzelhandelsstandorte in Rumänien für REWE (Billa, Penny), Tengelmann (PLUS) und drgl. 2. Retail: AT diverse Einzelhandels-/FMZ Standorte in Österreich für REWE International (Billa,…)

4 1.Persönliche Daten Ing. Gerhard-Michael Horvath Haydngasse 25, 2301 Neu-Oberhausen Tel. +43/676/ oder +40/722/ (beide mobil) Geboren am 21. Dezember 1969 in Wien Verheiratet mit Gabriella Bognar, zwei Töchter Katharina (13 Jahre) und Michaela (15 Jahre) Hobbys: Schach, Fallschirmspringen, Fliegen (Privat Pilot Licence i.A.), Motoryacht (Hochseepatent, Donaupatent) 2.Berufspraxis 2.1Selbstständigkeit Firma GBC – Ungarn – seit 2001 Bausektor (Gewerbe) - Umbau / Revitalisierung der Staatsdruckerei (Dohany utca neben Synagoge – in einen Büroneubau 7000m², Zentrallagerbau Sped.Gebr.Weiss, Bauaufsicht und Sondergewerke, m², Poligon Invest – Rumänien – seit 2003 als Projektentwickler und Bauträger tätig, Zusammenarbeit mit intern. (Groß-) Filialisten des Lebensmitteleinzelhandels (REWE, MiniMAX, Plus, Profi,Diego...) 2.2 Technischer Geschäftsführer der REWE (Ungarn) Von 09/1997 bis 09/2001 angestellt in der Zentrale in Köln, entsandt nach Budapest. Erweiterung des bestehenden Zentrallagers um m², Rationalisierung der Baukosten um bis zu 30%, Aufbau sowie Facility Management für bestehende Märkte (Penny, Billa) sowie das Zentrallager, zuständig für die flächendeckende landesweite Expansion von über 100 Penny Märkten sowie 18 Eurobilla Filialen. Führung über 28 meist techn. Mitarbeiter (Abtlg. Bau/Einrichtung/Expansion/Planung). Lebenslauf

5 2.3 Niederlassungsleiter Eberhardt Bau Ges.m.b.H (Mietglied der STRABAG-Gruppe) Von 10/1993 bis 08/1997 angestellt in Wien, Projekt-Niederlassungsleiter in Österreich/Ungarn, Wohnbau mit 191 Wohnungen und 212 TG-PP (Wien 10/1993 bis 10/1995), Vorprojektierung der Revitalisierung des Kreml Palastes in Moskau (11/1995 bis 04/1996), Niederlassungsleitung Ungarn: Bau eines Bürohauses (Budapest) in ARGE ca m² sowie einigen Discount- und Supermärkten (05/1996 bis 08/1997) 2.4 Bauleitung ZÜBLIN Wien Von 09/1991 bis 09/1993 Bautechniker (U-Bahnbau Abschnitt 06/13 Dresdnerstr in Wien,....) Baustellen in Prag (Wohnbau in Karlsbad, Bürohausbau CCPI m²- am Altstädter Ring sowie Revitalisierung der Zitna nahe Wenzelsplatz – 6.000m²) danach Projektfinalisierung in Ungarn/Budapest an der Autobahn M1 (zwei AGIP Tankstellen sowie der angrenzenden Motels und einer Brücke) 3.Ausbildung 3.1Schul- und Berufsausbildung 09/ /1989Höhere Technische Lehr & Versuchsanstalt - Abtlg. Maschinenbau, Abschluß zum Ingenieur 3.2Weiterbildung 09/ /1988REFA Grundausbildung für das Arbeitsstudium Lehrgang Qualitätssicherung und –technik - Grundschein 1992 Grundkurs im Wirtschaftsförderungsinstitut WIFI - Betontechnologie 1992Grundkurs im Wirtschaftsförderungsinstitut WIFI - Betonfertigteilbau und Produktionsrichtlinien 1994Aufbaukurs Facility Management WIFI (Planen, Aufbauen, Nutzen) 2001WIFI Kurs Vertragsrecht auf Basis VOB 2002Aufbaukurs Bauträger I,II,III am Bauhof Wien (Systematik, Recht, Handhabung, Bedarfsfälle) 2004Kalkulation Hoch-/Tiefbau auf aktueller Basis WIFI - (Lehrgang Nemetscheck,.....) 4.Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten Seit 1997PC-Lehrgänge zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und technischer Software (Archicad, ACAD, 3D-MAX, sowie Kalkulationssoftware,...) SprachkenntnisseDeutsch, Ungarisch in Wort und Schrift, Englisch auf Allgemeinniveau Lebenslauf


Herunterladen ppt "Allgemeines. Geschäftsfelder 1. Grundstückssuche und Standortbeurteilung 2. Grundstücksbevorratung 3. Baurreifmachung 4. Planung und Bau 5. Vermietung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen