Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unfallversicherung Präsentation von: Esra Dereli India Kleipahs Jessica Kreuter Veronika Rohland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unfallversicherung Präsentation von: Esra Dereli India Kleipahs Jessica Kreuter Veronika Rohland."—  Präsentation transkript:

1 Unfallversicherung Präsentation von: Esra Dereli India Kleipahs Jessica Kreuter Veronika Rohland

2 Präsentationsverlauf Pflichtversicherung / Versicherte Personen Versicherungsträger Finanzierung Prävention Leistungen

3 Pflichtversicherung Unfallversicherung erstreckt sich auch auf den Ehepartner Ist eine Zwangsversicherung die weder schriftliche noch durch Mündliche Absprache abgeschlossen werden. Personen die auf anderem Wege gegen Arbeitsunfälle / Berufskrankheiten geschützt sind, sind Versicherungsfrei!

4 Versicherte Personen Pflegebedürftige Personen Personen im Gesundheitswesen Kinder die Tageseinrichtungen besuchen Auszubildende/ Fortbildende Behinderte Menschen Landwirtschaftliche Unternehmer + Mitarbeiter

5 Freiwillig versicherte Muss schriftlich beantragt werden Versicherung erlischt, wenn ein Beitrag innerhalb Monaten nach Fälligkeit nicht gezahlt wird. Personen: Personen: Unternehmer Selbstständige / Freiberufler

6 Versicherungsträger Träger der Unfallversicherung sind: Berufsgenossenschaft Unfallkasse Gemeindeunfallversicherungsverbände. Für den Bund ist die Bundesausführungsbehörde für Unfallversicherungen zuständig. Gewerbliche Berufsgenossenschaften sind nach Branchen gegliedert. Zu ihnen gehören aus die See- Berufsgenossenschaft

7 Finanzierung Unternehmer zahlen einen Beitrag für ihre Mitarbeiter in die Unfallversicherung ein. Die Beiträger ändern sich je nach dem Kalenderjahr. Die Beiträge sind von der Arbeit und Gefahrenklassen abhängig. Unfallgeschützte Personen: Unfallgeschützte Personen: Alle Arbeitnehmer Kinder / Schüler / Studenten ( bei besuch von schule, etc…) Beiträge Beiträge Zuschläge können erhoben, aber auch Nachlässe gegeben werden. Dieses richtet sich nach der Anzahl, schwere oder Aufwendung eines Unfalles.

8 Prävention Die Unfallversicherungsträger sorgen für: Verhütung von Arbeitsunfällen Berufskrankheiten arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren Wirksame erste Hilfe Sie erlassen die Unfallverhütungsvorschriften (UVV). Diese enthalten die Reglung für die Einrichtung, Anordnung und Maßnahmen, die die Unternehmer zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren zu treffen haben.

9 Leistungen Berufskrankheiten Nur die, die von der Rechtsordnung der Bundesregierung als Berufskrankheiten bezeichnet werde. Unternehmer Muss Unfälle an den Unfallversicherungsträger melden Arbeitnehmer muss einen Arbeitsunfall sofort dem Arbeitgeber mitteilen. Hinterbliebene Haben Anspruch auf : Sterbegeld und Erstattung von Überführungskosten Hinterbliebenen Rente Witwenrente Waisenrente Rente an Familie, Eltern, Großeltern,etc.. Rente Bei vollständigem Verlust der Erwerbsfähigkeit wird die volle Rente gezahlt. Übergangsgeld Wird während der Leistung der Teilhabe am Arbeitsleben gezahlt Pflegegeld Wird gezahlt, wenn Versicherte Ihre gewöhnlichen Aufgaben nicht Mehr selbstständig erledigen können. Verletzungsgeld Wird gezahlt wenn Versicherte arbeitsunfähig sind. Arbeitsunfälle Während der Hin- und Rückfahrt

10 Danke für eure Aufmerksamkeit !!!


Herunterladen ppt "Unfallversicherung Präsentation von: Esra Dereli India Kleipahs Jessica Kreuter Veronika Rohland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen