Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Welcome Koen Van de Poel Chairman Origination&Prepress CIP4 JDF Agfa Druckvorstufe und Gray Boxes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Welcome Koen Van de Poel Chairman Origination&Prepress CIP4 JDF Agfa Druckvorstufe und Gray Boxes."—  Präsentation transkript:

1 Welcome Koen Van de Poel Chairman Origination&Prepress CIP4 JDF Agfa Druckvorstufe und Gray Boxes

2 Todays Agenda Auftragserstellung Notwendige Informationen aus Sicht Druckvorstufe Gray Boxes Stripping Verarbeitung (Ausschiessen, Überfüllen, CMS, Rendern) Ausgabe: Proof, Platten, Farbzonen- voreinstellungen

3 Positionierung Drucksachen- Hersteller Kunden

4 Berechung Kosten Produktions- planung Produktions- kontrolle Druckvorstufen Controller (Workflow) Druck Controller (Leitstand) ÜberfüllungAusgabe Proofer A CtP B MIS SW Device Controller HW Device Legend

5 Auftragserstellung

6 Produkteinformationen Verfügbare Informationen im MIS Administrative Daten (Kunde, Auftragsnr.) Produktestruktur (product parts) und Bogenaufteilung Ausschiessinformationen, Anz. Seiten Farbigkeit pro Druckseite Prozesse: Gray Boxes

7 Fehlende Informationen Einige Informationen sind bei der Auftragseingabe oft noch nicht vorhanden: Inhalt (PDF) wird erst später angeliefert Name der Sonderfarbe wird durch das angelieferte PDF bestimmt Anzahl der angelieferten Seiten stimmen nicht mit dem geplanten Umfang überein (Panorama Seiten)

8 Druckvorstufe

9 Schritte in der Vorstufe Seitenerstellung (Elemente/Layout/Kreativ) Seitenaufbereitung (Einzelseite) –Vorbereitung der Inhaltsdateien PDF-Erstellung und -Prüfung, –Vorbereitung Ausschiessen Seitenreihenfolge bestimmen Druckbogenaufbereitung –Rendern Überfüllen, Separation, Sonderfarben, Rastern –Vorabkontrolle per Proof –Plattenausgabe und PPF-Datei-Erstellung

10 Workflow PrePressPreparation Gray box ImpositionPreparation Gray box Plate Making Gray box

11 Prepress Preparation Ziel: Überprüfung der eingehenden Daten auf problemlose Verarbeitbarkeit Verarbeitungsschritte –Dateneingang (Asset Transfer) –Konvertierung in Digitale Masterdatei (PDF) –Überfüllung –creating production quality standard formats ??? –Preflight / automatische Korrekturen –Einzelseitenproof / Freigabe

12 Imposition Preparation Platzierung der Einzelseiten auf dem Druckbogen und Hinzufügen der benötigten Druckmarken

13 Druckplattenproduktion Kontrollierte Umgebung –Nahezu fixe Produktionszeiten/Durchsatz –Wenig Anwendereingriffe notwendig –Ausgabeplanung möglich gemäss Druckplan Imposition Proof –Kontrolle vor Plattenbelichtung –Interne Freigabe oder Freigabe durch Kunden

14 Produkteteile (Product parts) Broschüre InhaltUmschlag s/w CMYK 16 Seiten 2x 8 Seiten Produkt Prozess Prepress

15 Festlegen der Verarbeitungsschritte

16 Gray Boxes Einfache Art für das MIS, der Druckvorstufe mitzuteilen, wie der Auftrag verarbeitet wird. –PrePressPreparation, ImpositionPrepreparation –PlateMaking, xxProofing Informationsumfang –Eingabe: verfügbare Auftragsinformationen, in unterschiedlichem Detailgrad –Ausgabe: Detaillierte Informationen (Bogenaufbau, Platten, Produktionskomponenten) Druckvorstufen Anwender ergänzen fehlende Informationen (alternativ Standard-Werte oder Analyse)

17 Schematische Darstellung Gray Box PrePressPreparation Gray Box PlateMaking Gray Box ImpositionPreparation Ausführungsliste Inhalt Marken Einteilungsbogen Platte PPF Anz. Seiten Auszüge Material Stripping

18 PrePressPreparation Gray Box

19 In/Out PrePressPreparation Eingabe –Anzahl Seiten Kann vom Bedürfnis der Druckvorstufe abweichen Ausgabe –Gefüllte Ausführungsliste

20 Ausschnitt Produktionsknoten …>

21 Ausschnitt Input RunList

22 ImpositionPreparation Gray Box

23 In/Out ImpositionPreparation Eingabe –Stripping Parameter –Wenn nicht verfügbar Anwendereingriff notwendig Ausgabe –Einteilungsbogen –Referenz zu Druckmarken

24 Stripping Vollumfängliche Ausschiess-Informationen aus MIS zur Wiederverwendung im Workflow Verhindert das mehrfache Ausschiessen: –Kalkulation –Produktionsplanung –Druckvorstufe Bidirektionale Kommunikation möglich: Druckvorstufe meldet veränderte Ausschiessinformationen an MIS zurück

25 Beispiel: Stripping Bogen Seiten / Zellen Buchbinder Signatur

26 Falzkatalog Beschreibt den Falzvorgang Basis für die Seitenpaginierung CIP4 Falzkatalog enthält 83 Falzarten

27 Stripping Details Abhängig vom Funktionsumfang des MIS und des Workflow-Systemes –Umfangreiche Stripping Informationen Definition aller Stege und Ränder Defintion Greifer, Druckkontrollstreifen und bildloser Bereiche – Basic Stripping Informationen Falzkatalog Anzahl Boxen (??? Zellen)

28 Ausschnitt ImpoPrep Imposition: folder with 6 pages folded using F6-1, WorkAndTurn

29 Ausschnitt Layout

30 PlateMaking Gray Box

31 In/Out Platemaking

32 Eingabe –Material (Platte) –Farbigkeit –Ausführungsliste Dokument (Inhalt) Marken (Sollte zu Einteilungsbogen???) –Einteilungsbogen Ausgabe –Farbzonenvoreinstellung (PPF-Datei) –Platte (ExposedMedia)

33 Ausschnitt PlateMaking … … … …

34 Proofing Gray Boxes

35 Proofing Variationen Hardcopy (Papier) oder Softproof (Bildschirmdarstellung) Seite oder Druckbogen <> Farbverbindliches Proof ?????) Beinhaltet Freigabezyklus (Approval) ColorantControl (Farbigkeit) kann unterschiedlich sein (Druck CMYK, Proof s&w)

36 Referenzen JDF 1.2 spec MIS-Prepress ICS MIS-Prepress Dateibeispiele auf CIP4 Webseite –Minimal, (Proof)PlateMaking –Complex (multi part, ConvPrint) Proofing Application note

37 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Welcome Koen Van de Poel Chairman Origination&Prepress CIP4 JDF Agfa Druckvorstufe und Gray Boxes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen