Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dieser Begriff bezeichnet im Grunde genommen nur das Ausgabeformat eines Druckers. Durch den Druckmodus legt man verschiedene Eigenschaften fest. Man.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dieser Begriff bezeichnet im Grunde genommen nur das Ausgabeformat eines Druckers. Durch den Druckmodus legt man verschiedene Eigenschaften fest. Man."—  Präsentation transkript:

1

2 Dieser Begriff bezeichnet im Grunde genommen nur das Ausgabeformat eines Druckers. Durch den Druckmodus legt man verschiedene Eigenschaften fest. Man kann dann z.B. die Ausrichtung, Druckqualität und Größe festlegen. Ein Matrixdrucker unterstützt z.B. folgende Druckqualitäten Geschwindigkeit / Qualität EntwurfNear-Letter- Qualität (NLQ) Letter- Qualität (LQ) Schnelligkeit Sehr SchnellHalbe Geschwindigkeit Langsam Qualität SchlechtBesserAm Besten

3 Post Script wird seit 1984 von der Firma Adobe entwickelt. Post Script ist Standard. Wird aber oft von PDF verdrängt. Grafiken und Druckseiten werden als Dateien im PostScript-Format abgespeichert, damit man sie auf unterschiedlichen Ausgabegeräten verlustfrei ausgeben kann. Post Script basiert auf Forth und ist eine vollständige Programmiersprache.

4 Level 2 : Post Script Level 2 ist voll Abwärtskompatibel, arbeitet schnell und ist zuverlässiger als Level 1. Bei Level 2 ist beispielsweise die Unterstützung zur Einbettung von JPEG Grafiken hinzugekommen. Level 3:PostScript3 kam 1997 raus. Das Level wurde von Adobe weggelassen da der Name zu lang war. Schwerpunkt der Erweiterung war das Farbmodell DeviceN. DeviceN soll möglichst präzise Farben liefern

5 Das so genannte Spooling ist etwas was im Betriebssystem vorgeht. Dabei werden zu bearbeitende Aufträge in einem Puffer, Speicher oder externem Datenträger gelagert, bevor sie der eigentlichen Verarbeitung zugeteilt werden. Durch dieses Trennen ist es möglich, die Auslastung der Teilsysteme zu verringern. Beispiel Druckaufträge: Die Aufträge werden gesammelt und nacheinander abgearbeitet. So kann der Prozessor aufwendige Daten berechnen. Beispiel s werden genauso in einem Spool Verzeichnis gesammelt und dann Verschickt.

6 Vorteile eines Spoolers: Geschwindigkeit: Die Festplatte ist meistens schneller als das Ausgabegerät. Dadurch kann die Anwendung zügig fortgesetzt werden, indem der Druckjob auf Platte geschrieben wird, ohne auf die Ausgabe warten zu müssen. Mehrfachnutzung von Geräten: Mit einem Spooler kann man sehr viele Aufträge für EIN Gerät Zwischenspeichern. Dadurch kann man sich einen Drucker teilen. Da der eine weder den einen noch den andern Behindert mit seinen Aufträgen.

7 Der Druckpuffer ist der Bereich wo druck Aufträge zwischengespeichert werden bis sie gedruckt werden können. Der Druckpuffer kann im RAM, im Drucker selbst oder auf einem externen Datenträger liegen (Diskette). Die wesentliche Aufgabe des Druck-Puffers besteht darin die Druckausgaben vom Computer mit hoher Geschwindigkeit zu Übernehmen und sie an den langsameren Drucker weiterzuleiten. Der Computer kann in der Zeit andere Aufträge bearbeiten.

8


Herunterladen ppt "Dieser Begriff bezeichnet im Grunde genommen nur das Ausgabeformat eines Druckers. Durch den Druckmodus legt man verschiedene Eigenschaften fest. Man."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen