Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems."—  Präsentation transkript:

1

2 Seite 1 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems

3 Seite 2 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems Natürliche Personen Mittlere Steuerbelastung für ledige Steuerpflichtige (102,5). Der Kanton Wallis belegt damit den 13. Rang. Etwas über dem Mittel liegt die Steuerbelastung für Verheiratete ohne Kinder (107,3) und Verheiratete mit 2 Kindern (112,7). Der Kanton Wallis befindet sich hier auf Platz 15. Für eine verheiratete Person mit 2 Kindern liegt der Kanton Wallis bei einem Bruttoeinkommen von Franken im Vergleich zu den Westschweizer Kantonen sowie dem Kanton Bern auf dem 1. Rang. Für höhere Einkommen befindet er sich auf Platz 2. Der Totalindex der Einkommenssteuerbelastung liegt bei 109,7. Damit ist der Kanton Wallis auf dem 14. Rang.

4 Seite 3 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems Natürliche Personen (Fortsetzung) Mässige Besteuerung des Eigenmietwertes. Seit 1976 unverändert gebliebene Katasterschatzungen (1/3 des Verkehrswertes). Tiefe Gebühren (Kehricht-, Abwassergebühr usw.). Bei Selbstanzeigen (Einkommen und Vermögen) bis Ende 2004 wird die Busse auf 1/10 der hinterzogenen Steuer festgesetzt. Pauschalsteuer (Steuer vom Aufwand) für Ausländer ohne Erwerbstätigkeit. Eine der tiefsten Motorfahrzeug- und Stempelsteuer

5 Seite 4 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems Natürliche Personen (Fortsetzung) Mit Ausnahme einiger weniger Gemeinden keine Kultussteuer. Kultus- und Personalkosten gehen zu Lasten der Gemeinden. Keine Erbschafts- und Schenkungssteuer zugunsten Blutsverwandter in gerader Linie und bescheidene Steuersätze für Erbschaften in der Seitenlinie und für die übrigen Zugänge – Maximalsatz 25 %. Mässige Grundstückgewinnsteuer: Maximalsatz von 24 % nach einer Besitzdauer von fünf Jahren und ab dem sechsten Jahr eine Ermässigung von je 4 % für jedes weitere volle Jahr Besitzdauer.

6 Seite 5 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems Juristische Personen Kapitalgesellschaften Der Gewinnsteuersatz für den Kanton und die Gemeinden beträgt maximal je 9.5 %. Die Steuerbelastung ist tiefer als das schweizerische Mittel (97,1). Der Kanton Wallis belegt damit den 11. Platz. Die Gewinnsteuer ist international absolut konkurrenzfähig: tiefe Sätze und die bezahlten Steuern sind als Aufwand abzugsfähig. Der Kapitalsteuersatz beträgt maximal 2.5 % o. Der Index der Kapitalsteuerbelastung ist bei Der Kanton Wallis belegt damit den 21. Rang.

7 Seite 6 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems Juristische Personen (Fortsetzung) Privilegierte Gesellschaften (Holding-, Finanz- und Domizilgesellschaften) Befreiung der Holdinggesellschaften von der Gewinnsteuer Besteuerung von 0 bis 20 % (üblicherweise 10 %) der ausländischen Tätigkeiten der Domizilgesell- schaften. Kapitalsteuer zum reduzierten Satz von je 0,1 % o für den Kanton und die Gemeinden.

8 Seite 7 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Ich danke Ihnen für Ihre werte Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Seite 1 Departement für Finanzen, Landwirtschaft und äussere Angelegenheiten Trümpfe des Walliser Steuersystems."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen