Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet,"—  Präsentation transkript:

1 Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet, so dass kein einzelner Anbieter oder Nachfrager das Marktgeschehen beeinflussen oder dominieren kann. Man nimmt an, dass

2 Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet, so dass kein einzelner Anbieter oder Nachfrager das Marktgeschehen beeinflussen oder dominieren kann. Man nimmt an, dass Eine grosse Anzahl Marktteilnehmer aktiv ist.

3 Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet, so dass kein einzelner Anbieter oder Nachfrager das Marktgeschehen beeinflussen oder dominieren kann. Man nimmt an, dass Eine grosse Anzahl Marktteilnehmer aktiv ist Vollständige Markttransparenz vorherrscht – jeder ist über alles informiert.

4 Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet, so dass kein einzelner Anbieter oder Nachfrager das Marktgeschehen beeinflussen oder dominieren kann. Man nimmt an, dass Eine grosse Anzahl Marktteilnehmer aktiv ist Vollständige Markttransparenz vorherrscht – jeder ist über alles informiert Die Güter homogen, also gleichartig, sind und es keine Präferenzen gibt.

5 Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet, so dass kein einzelner Anbieter oder Nachfrager das Marktgeschehen beeinflussen oder dominieren kann. Man nimmt an, dass Eine grosse Anzahl Marktteilnehmer aktiv ist Vollständige Markttransparenz vorherrscht – jeder ist über alles informiert Die Güter homogen, also gleichartig, sind und es keine Präferenzen gibt Freier Marktzutritt für alle möglich ist, ohne Ausschluss von einzelnen Anbietern oder Nachfragern

6 Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet, so dass kein einzelner Anbieter oder Nachfrager das Marktgeschehen beeinflussen oder dominieren kann. Man nimmt an, dass Eine grosse Anzahl Marktteilnehmer aktiv ist Vollständige Markttransparenz vorherrscht – jeder ist über alles informiert Die Güter homogen, also gleichartig, sind und es keine Präferenzen gibt Freier Marktzutritt für alle möglich ist, ohne Ausschluss von einzelnen Anbietern oder Nachfragern Der Preismechanismus kann frei spielen, ohne z. B. staatliche Eingriffe

7 Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, kann die Preisbildung und damit die Funktionsfähigkeit von Märkten beeinträchtigt werden.


Herunterladen ppt "Marktformen Vollkommene Konkurrenz Die Preisbildung im Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage wird unter der Bedingung der Vollkommenen Konkurrenz betrachtet,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen