Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dolnośląski Wojewódzki Urząd Pracy Mobilność na transgranicznym rynku pracy wspierana przez samorządy – POWT Polska - Saksonia Projekt Mobilność na transgranicznym.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dolnośląski Wojewódzki Urząd Pracy Mobilność na transgranicznym rynku pracy wspierana przez samorządy – POWT Polska - Saksonia Projekt Mobilność na transgranicznym."—  Präsentation transkript:

1 Dolnośląski Wojewódzki Urząd Pracy Mobilność na transgranicznym rynku pracy wspierana przez samorządy – POWT Polska - Saksonia Projekt Mobilność na transgranicznym rynku pracy wspierana przez samorządy - POWT Polska - Saksonia jest współfinansowany ze środków Unii Europejskiej w ramach Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego oraz środków budżetu państwa przy wsparciu Euroregionu Nysa.

2 IdA – Integration durch Austausch Das transnationale ESF-Programm

3 Mit IdA – Neue Wege gehen Gestaltung: Nadine Zalaba, Tina Bernert, Jan Zosel (IdA, 2011) Ziel des Programms ist es, die Beschäftigungschancen benachteiligter Menschen am Arbeits- und Ausbildungsmarkt durch transnationale Mobilitätsvorhaben ins europäische Ausland zu verbessern. Zielgruppe der Projekte sind Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Unterstützungsbedarf = Benachteiligte

4 Projektregion & Partner: Quelle: Auszug Statistischen Landesamt Freistaat Sachsen Region Usti nad Labem Region Zgorzelec Transnationale Partner: CZ: SPOSS Ceska Lipa PL: Euro-Szkoła Zgorzelec A : AMS Wien Nationale Partner: Aktiv operativ: bsw, ORB, Donner & Partner, Agentur Pirna Aktiv strategisch: Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Agentur Bautzen, Jobcenter Landkreis Görlitz Region Wien Gesamtansicht der ProjektregionRegion Ceska Lipa

5 Verbundstruktur: Aktive operative Verbundpartner: (Bescheide,Verträge) Aktive strategische Verbundpartner: (LOI) ORB GbR bsw gGmbH D & P gGmbH Agentur Pirna Agentur Bautzen Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Jobcenter Landkreis Görlitz SPOSS Ceska Lipa Euro-Szkoła Zgorzelec AMS Wien Transnationale Verbundpartner:

6 Projektrahmen zur Förderung: Dauer des Projektes: Laufzeit 3 Jahre (bis Ende 2012) Beteiligung von 4 EU – Mitgliedstaaten Beteiligung von ca Teilnehmern in der Projektstruktur Verweildauer im Projekt für Teilnehmer/innen ca. 6 Monate. Darin sind enthalten: 2 Monate Vorbereitung Erfassung der (vor-)beruflichen Kompetenzen und Erfahrungen der beteiligten Teilnehmer/innen; interkulturelle Vorbereitung der Teilnehmer/innen auf das Gastland – Vermeidung von Kulturschock; sprachliche Vorbereitung, i. S. der Erhöhung der Fremdsprachenkompetenz; praktische Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes 2-3 Monate Auslandsaufenthalt Durchführung der transnationalen Aktivität – thematischer WorkCamp; Begleitung und Betreuung der Teilnehmer/innen im Gastland, einschl. Sprachkurs 1-2 Monate Nachbereitung Auswertung, berufliche Beratung nach der Rückkehr, Vermittlung in Arbeit/Praktika

7 junge Menschen für die ein (beruflicher) Auslandsaufenthalt nicht selbstverständlich ist Ziele des Programms IdA Schaffung von Mobilität im Arbeitsmarkt innerhalb der EU Durch transnationale Auslandsaufenthalte die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen Qualifizierung für den nationalen, europäischen, internationalen Arbeitsmarkt Schaffung eines gemeinsamen Arbeitsmarktes …die Erprobung arbeitsmarktbezo- gener Austausch-/ Mobilitätsaktivitäten unter Einbezug von Personengruppen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt… Arbeitslose junge Erwachsene von 18 – 30 Jahren mit fehlender Berufserfahrung, an der Schnittstelle Ausbildung/Beruf, insb.: IdA –Zielgruppe: - nach Abschluss von außerbetrieblichen Berufsausbildungen, - Berufsrückkehrer/innen - Jugendliche ohne Schulabschluss ab 18 Jahre

8 Eine ganz wesentliche Voraussetzung, die zu dem Erfolg des Programms beigetragen hat, ist eine qualitativ hochwertige Projektarbeit. Nationale Koordination, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit System innovativer Förderung der Beschäftigungsfähigkeit (Prinzip Vernetzte Kette - individueller Ansatz) Vorbereitung durch Kompetenz- feststellung, Profiling, Motivation, Sprach- ausbildung, einschl. Interkulturelle Kompetenzen Akquise TN und Bereitstellung, Erfahrungsaustausche auf Akteursebene im In- und Ausland, Arbeitshospitationen und Studienbesuche, PR-Arbeit Weiterbildung/Qualifizierung/ Herausbildung von berufsbezogenen Kompetenzen im Ausland, Herausprägen von Sozialkompetenzen, Organisation von und Betreuung während des Praktikum im Ausland, Kulturprogramm, Sprachausbildung in der Mobilität Nachbetreuung in ähnlichen Berufsfeldern, berufliche Beratung nach der Rückkehr, ggf. Vermittlung in Arbeit/Praktika in (regionalen) Unternehmen Teil- neh- mer

9 IdA - Qualitätsmanagement

10

11 Verbleib der Teilnehmer im Verbund IdA im Dreiländereck

12 Arbeitsgruppentreffen Begleitgruppentreffen Stakeholdertreffen Netzwerktreffen Konferenzen Aktive Teilnahme an: IdA im Dreiländereck - Netzwerkarbeit

13 Danke für die Aufmerksamkeit Workcamps – Beispiele:

14

15 IdA im Dreiländereck Bilanzkonferenz 2011 in Dresden

16 IdA im Dreiländereck Zertifikatsübergabe

17 Öffentlichkeitsarbeit Presseartikel in Gazeta Wrocławska vom 12. August 2011 und Gazeta Wojewódzka vom 16. August 2011

18 Danke für die Aufmerksamkeit Kontakt: Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft Maciej Kosinski – 37


Herunterladen ppt "Dolnośląski Wojewódzki Urząd Pracy Mobilność na transgranicznym rynku pracy wspierana przez samorządy – POWT Polska - Saksonia Projekt Mobilność na transgranicznym."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen