Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zur Informationsveranstaltung Wahlpflichtfächergruppenwahl der sechsstufigen Realschule 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zur Informationsveranstaltung Wahlpflichtfächergruppenwahl der sechsstufigen Realschule 2008."—  Präsentation transkript:

1 zur Informationsveranstaltung Wahlpflichtfächergruppenwahl der sechsstufigen Realschule 2008

2 Tagesordnung Die Realschule im Überblick Die einzelnen Wahlpflichtfächergruppen Informationen zu bestimmten Fächern Unterlagen für die Entscheidung Termine Fragen Aussprache

3 Stellung der sechsstufigen Realschule im bayerischen Schulsystem 5 6 7 8 9 10 Vertiefte Pflichtfächer: D, M, E Breite Allgemeinbildung: Rel, Bio, Ek, G Musisch-kreative-aktive Fächer: Mu, Ku o. W, Sp Realschule I Verstärkt M, Ph IT(mit TZ/CAD) II BwR, WiR, IT III a F, BwR, IT 11 12 13 Berufsleben Wahlpflichtfächergruppen: 7. – 10. Klasse Gymnasium Fachoberschule (FOS) BOS III b W IT (mit TZ/CAD)

4 Pflichtfächer + Wahlpflichtfächer + Wahlfächer 7. Klasse 5./6. Klasse Pflichtfächer + Wahlfächer Bessere Leistungen und Noten Wozu gibt es die Wahlpflichtfächer? Berufliche Orientierung Individuelle Förderung von Neigungen und Begabungen Höhere Motivation

5 Pflichtfächer + Wahlpflichtfächer + Wahlfächer Ab der 7. Klasse Gruppe IGruppe IIGruppe III aGruppe III b Mathematisch- naturwissenschaftlich technisch orientiert Kaufmännisch, wirtschaftlich orientiert Fremdsprachlich orientiert Gestaltend und technisch orientiert Betonung auf Mathematik und Naturwissen- schaften Betonung auf Betriebswirt- schaftslehre/ Rechnungswesen sowie Wirtschaft und Recht 2. Fremdsprache Französisch Betriebswirt- schaftslehre/ Rechnungswesen (7. bis 9. Klasse) Werken

6 Abschlussprüfung Gruppe IGruppe IIGruppe III aGruppe III b Identische Prüfungs- fächer Deutsch, Englisch Zusätzliche Prüfungs- fächer Mathematik I Physik Mathematik II BwR Mathematik II Französisch Mathematik II Werken

7 Stundentafel – identischer Unterricht für alle Wahlpflichtfächergruppen

8 Stundentafel der 7. Jahrgangsstufe Gruppe IGruppe IIGruppe III aGruppe III b Identischer Unterricht (Stunden- zahl) Religion/Ethik (2), Deutsch (4), Englisch (4), Geschichte (2), Erdkunde (2), Biologie (2), Sport (2), Musik (2), Informationstechnologie (2) Mathematik (3) Zusätzlicher Unterricht Mathematik (+1) Physik (2) HE (2) BwR (3) HE (2) Französisch (4) BwR (2) Mu (-1) Werken (3) HE (2)

9 Stundentafel der 8. Jahrgangsstufe Gruppe IGruppe IIGruppe III aGruppe III b Identischer Unterricht (Stunden- zahl) Religion/Ethik (2), Deutsch (4), Englisch (4), Geschichte (2), Erdkunde (2), Biologie (2), Sport (2), Kunst (2), Mathematik (3), Physik (2) Zusätzlicher Unterricht Mathematik (+1) Chemie (2) IT/TZ/CAD (2) BwR (3) Wirtschaft und Recht (2) Französisch (3) BwR (2) Werken (3) IT/TZ/CAD (2)

10 Fazit 1.Wahlpflichtfächer vertiefen bestimmte Sachgebiete 2. Wahlpflichtfächer können berufliche Orientierung sein 3.Jetzige Wahl beeinträchtigt spätere Berufsentscheidung nicht Noten und jetzige Berufswünsche sollen bei der Wahl nicht ausschlaggebend sein.

11 Wahlpflicht- fächergruppe Jahrgangsstufe 78910 I 2 -stündig Inhalte aus Informatik und Standardanwen- dungen für PCs 2 -stündig II 2 -stündig 1 -stündig IIIa 2 -stündig --- IIIb 2 -stündig --- Informationstechnologie zusätzlich: Inhalte aus TZ/CAD

12

13 Termin 13. März 2008 Abgabe des Formblattes für die Entscheidung

14 Unterlagen zur Entscheidung Informationsschreiben Entscheidungsblatt Beratung durch Lehrerinnen und Lehrer Beratungsrektorin Schulleitung

15 Fragen Aussprache Vielen Dank

16 Stundentafel an der Georg-Hipp-Realschule Jahrgangstufen Unterrichtsfach 5678910 Religionslehre/Ethik 22 2 2 2 2 Deutsch 65 4 4 4 4 Englisch 54 4 4 3 4 Mathematik 45siehe Wahlpflichtfächergruppen Geschichte -2 2 2 2 2 Erdkunde 22 2 2 2 - Sozialkunde -- - - - 2 Biologie 22 2 2 - 2 Sport 32 2 2 2 2 Kunst 32 2 - Musik 22 2 - Haushalt und Ernährung -- 2* - - - Informationstechnologie 2siehe Wahlpflichtfächergruppen gemeinsame Stunden 30 22 20 15 18 * Nicht in Gruppe 3a

17 Wahlpflichtfächer 78910 MathematikI4 4 5 5 II 3 3 3 4 IIIa 3 3 3 4 IIIb 3 3 3 4 Wirtschaft und RechtI- - 2 - II - 2 2 - IIIa - - - - IIIb - - 2 - PhysikI2 2 3 3 II - 2 2 2 IIIa - 2 2 2 IIIb - 2 2 2 ChemieI- 2 2 2 II - - 2 2 IIIa - - 2 2 IIIb - - 2 2 BwRII 3 3 3 3 IIIa 2 2 2 - FranzösischIIIa 4 3 4 4 WerkenIIIb 3 3 3 3 MusikIIIb - - - 1 InformationstechnologieI2 2 2 2 II 2 - 2 1 IIIa 2 - 2 - IIIb 2 2 2 -

18 Die Wahlpflichtfächergruppe 1

19 Die Wahlpflichtfächergruppe 2

20 Die Wahlpflichtfächergruppe 3a

21 Die Wahlpflichtfächergruppe 3b

22 Stundentafel der 9. Jahrgangsstufe Gruppe IGruppe IIGruppe III aGruppe III b Identischer Unterricht (Stunden- zahl ) Religion/Ethik (2), Deutsch (4), Englisch (3), Geschichte (2), Erdkunde (2), Chemie (2), Sport (2), Mathematik (3), Physik (2), insgesamt: 25 Zusätzlicher Unterricht Mathematik (+2) Physik (+1) IT/TZ/CAD (2) BwR (3) IT (2) Französisch (4) IT (2) Werken (3) IT/TZ/CAD (2)

23 Stundentafel der 10. Jahrgangsstufe Gruppe IGruppe IIGruppe III aGruppe III b Identischer Unterricht (Stunden- zahl) Religion/Ethik (2), Deutsch (4), Englisch (4), Geschichte (2), Sozialkunde (2), Chemie (2), Biologie (2), Sport (2), Mathematik (4), Physik (2) insgesamt: 26 Zusätzlicher Unterricht Mathematik (+1) Physik (+1) IT/TZ/CAD (2) BwR (3) IT (1) Französisch (4) Werken (3) Musik (1)

24 Wie erkenne ich Begabung? Auffassungsgabe (neuen Lernstoff schnell verstehen) Abstraktionsvermögen (mit math. Formeln/Begriffen gut zurecht kommen) Ausdrucksfähigkeit (sich gut ausdrücken können, kommunikativ sein) Transferfähigkeit (Erlerntes auf andere Bereiche übertragen können) Theoretische Begabung:

25 Wie erkenne ich Begabung? Geschicklichkeit (keine zwei linken Hände) Begeisterung für praktische Arbeiten Kreativität (gute Ideen und Phantasie bei praktischen Tätigkeiten) Ausdauer beim Arbeiten an einem Werkstück/einer Zeichnung Genauigkeit in Werken/Textilarbeit/Kunst Praktische Begabung:


Herunterladen ppt "Zur Informationsveranstaltung Wahlpflichtfächergruppenwahl der sechsstufigen Realschule 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen