Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Forum Soziale Technikgestaltung Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg Erster Anwendertag Telearbeit am 8. November 1999 Telearbeit als Baustein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Forum Soziale Technikgestaltung Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg Erster Anwendertag Telearbeit am 8. November 1999 Telearbeit als Baustein."—  Präsentation transkript:

1 Forum Soziale Technikgestaltung Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg Erster Anwendertag Telearbeit am 8. November 1999 Telearbeit als Baustein der Beschäftigungssicherung Welf Schröter Leiter des Forum Soziale Technikgestaltung beim DGB Landesbezirk Baden-Württemberg, Mit-Initiator der Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg, Mitglied des Beirates für Electronic Commerce des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Mitglied im Delphi-Experten-Kreis des BMWi zum Thema Informationsgesellschaft im 21. Jahrhundert ©

2 Forum Soziale Technikgestaltung Der Strukturwandel in der Wirtschaft ist auch ein Strukturwandel der Arbeit: Es entstehen nicht nur neue Wertschöpfungszusammenhänge sondern zugleich neue Infrastrukturen der Arbeit.

3 Forum Soziale Technikgestaltung Die Telearbeit ist tot - Es lebe die Telearbeit! Telearbeit ist im steten Wandel und ist ein dynamischer Kern neuer virtueller Arbeitswelten. Teleworking, e-business und e- commerce bedingen einander und lassen sich immer weniger getrennt betrachten.

4 Forum Soziale Technikgestaltung Die Zukunft der Arbeit wird auf den globalen Datenautobahnen entschieden. Die Menschen und die Standorte, die dort nicht innovativ und gestalterisch präsent sind, verringern die Zukunftschancen ihrer vorhandenen Arbeitsplätze.

5 Forum Soziale Technikgestaltung Die beschleunigte Anwendung von neuen interaktiven Telekommunikations- und Multimediatechniken in der Arbeitswelt führen zu drastischen Veränderungen unserer Vorstellungen von Arbeit: n tendenzielle Auflösung des Normalarbeitsverhältnisses n Ausweitung neuer Selbständigkeiten n Entbetrieblichung der Arbeit n Virtualisierung der Arbeitswelten n Entstehung flexibler Formen von virtuellen Wertschöpfungsketten in globalem Kontext n Polarisierung und Spaltung des Arbeitsmarktes

6 Forum Soziale Technikgestaltung Die neuen Formen des Arbeitens am Netz und mit dem Netz erfordern eine Transformation der sozialen vereinbarten Standards. Auch digitale Wertschöpfungs- prozesse benötigen berechenbare Rahmenbedingungen, benötigen Grundlagen für Vertrauen.

7 Forum Soziale Technikgestaltung Die größte Herausforderung beim gestaltenden Übergang in neue Online- Arbeitswelten und virtuelle Wertschöpfungszusammenhänge bildet die Überwindung der nicht-technischen Innovationshemmnisse. Das Augenmerk darf nicht allein auf Technik und Kosten gerichtet werden: Die Schlüssel sind die weichen Faktoren.

8 Forum Soziale Technikgestaltung nOnline-Kompetenz beschreibt die Fähigkeit, sich in virtuellen Netzwelten eigenständig orientieren und in virtuellen Netzzusammenhängen denken und handeln zu können. nOnline-Kompetenz beschreibt die Fähigkeit, in virtuellen Netzen teamorientiert mit hoher Sozialkompetenz unter m.b.o. zu arbeiten. nOnline-Kompetenz beschreibt die Fähigkeit, neue Infrastrukturen der Arbeit selbständig auffinden und in virtuellen Arbeits- und Wertschöpfungszusammen- hängen eigenes Einkommen erwirtschaften zu können. nOnline-Kompetenzbeschreibt die Fähigkeit, eigenständig neue Online-Lernformen zu nutzen.

9 Anwenderplattform Telearbeit Forum Soziale Technikgestaltung Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg gegründet auf der Basis eines gemeinsamen Vorschlages von Deutsche Telekom AG Direktion Stuttgart und Forum Soziale Technikgestaltung beim DGB Landesbezirk Baden-Württemberg am 2. Februar 1999

10 Anwenderplattform Telearbeit Forum Soziale Technikgestaltung Die Anwenderplattform Telearbeit stellt eine regionale Innovationspartnerschaft, einen positiven Standortvorteil dar. Es handelt sich um eine die Interessengruppen übergreifende Kooperation.

11 Anwenderplattform Telearbeit Forum Soziale Technikgestaltung Die Aufgaben der Plattform: n Ansprechpartner sein für betriebliche und selbständige Anwender/innen, n Informationsaustausch ermöglichen, n projektbezogene Erfahrungspartnerschaften vermitteln, n Demonstrationsveranstaltungen organisieren (Betriebsbesichtigungen, Telearbeit zum Anfassen, Betroffenengespräche,...), n Virtuelle Kooperationen erleichtern, n Online-Beratungsdienstleistungen nutzungsfreundlich zugänglich machen.

12 Forum Soziale Technikgestaltung Innovation und Arbeitsplätze in der Informations- gesellschaft des 21. Jahrhunderts - Aktionsprogramm der Bundesregierung vom 22. Sept (Auszug): Telearbeit setzt sich in Deutschland vergleichsweise langsam durch..... Auch auf regionaler Ebene haben sich hierzu bereits Initiativen gebildet, die auf eine stärkere Ausschöpfung der Potentiale der Telearbeit zielen. So hat die Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg, die von DGB Baden-Württemberg und der Deutschen Telekom initiiert wurde und von rd. 20 weiteren Partner- organisationen getragen wird, das Ziel, die Ausbreitung der Telearbeit durch lösungsorientierten Erfahrungsaustausch von Betrieb zu Betrieb, durch Beratung und Demonstration zu befördern. Der Bund kann derartige Initiativen durch seine eigenen Aktivitäten wirksam unterstützen.

13 Forum Soziale Technikgestaltung Neue Wege der Gewerkschaftsarbeit Denken in virtuellen digitalen Arbeits- und Wertschöpfungszusammenhängen Experimentieren mit virtueller Betriebsrats- und Gewerkschaftstätigkeit: Online-Beratung TELEWISA Projekt Virtuelles Gewerkschaftshaus COALA Gewerkschaftliches Competence-Center für neue Online-Arbeitswelten Moderation der Anwenderplattform Telearbeit Regionale Innovationspartnerschaften / RISE Mitwirkung im CyberOne-Wettbewerb von Baden- württemberg: connected

14 Forum Soziale Technikgestaltung

15 Die Sicherung von Arbeit und Wertschöpfung in der Region stellt das Ziel des neuen gewerkschaftlichen Vorhabens RISE auf den Gebieten Telekommunikation und Multimedia dar. Das Forum Soziale Technikgestaltung des DGB Baden-Württemberg will dabei mit dem KonzeptRegionale Innovationspartnerschaften die Entwicklung des elektronischen Geschäftsverkehrs und die Ausbreitung neuer Tele-Arbeitsformen beschäftigungswirksam mitgestalten. RISE befaßt sich mit den Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für regionale Multimedia- Aktivitäten.

16 Forum Soziale Technikgestaltung RISE steht für Regionale Innovationspartnerschaften zur Standortsicherung von elektronischen und virtuellen Wertschöpfungsketten, von Electronic Business, Electronic Commerce und Teleworking.


Herunterladen ppt "Forum Soziale Technikgestaltung Anwenderplattform Telearbeit Baden-Württemberg Erster Anwendertag Telearbeit am 8. November 1999 Telearbeit als Baustein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen