Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)1 Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen LEHREN – LERNEN - BEURTEILEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)1 Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen LEHREN – LERNEN - BEURTEILEN."—  Präsentation transkript:

1 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)1 Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen LEHREN – LERNEN - BEURTEILEN

2 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)2 MOTTO: SPACHHANDELN VOR SPRACHWISSEN

3 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)3 Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen richtet sich an Lehrer, Fortbilder, Autoren und Curriculumplaner in Schule und Erwachsenenbildung. Er stellt die gemeinsamen Referenzniveaus zur Erfassung des Lernfortschritts vor und gibt damit eine Grundlage, um für alle Fremdsprachen die Sprachverwendung zu beschreiben Was ist der GERS?

4 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)4 Konzept der Mehrsprachigkeit genaue Erfassung von Niveaus kommunikativer Kompetenzen (A1 – C2) Kursstufen und Prüfungsniveaus in Europa sollen miteinander vergleichbar gemacht werden Zentrale Themen

5 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)5 Einheitliche Bildungsstandards in Europa Bildungsstandards orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen Der GERS legt fest, welche Kenntnisse und Fertigkeiten die Schüler/innen haben müssen, um in der Lage zu sein, erfolgreich zu handeln Es gibt nur EINE Schule: Durchgängigkeit und Durchlässigkeit müssen gewährleistet sein Der GERS ist eine gemeinsame Basis für die Entwicklung von Lehrplänen, Prüfungen und Lehrwerken in ganz Europa Er fördert die Transparenz, interkulturelle Kommunikation und Mobilität

6 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)6 neue Didaktik Kommunikativer Ansatz + interkulturelles Lernen Schüler/innen lernen, sich in Szenarien (tasks) sprachlich zu verhalten Das Erlernen von Wortschatz und Grammatik ist weiterhin notwendig, erhält jedoch einen ungleich niedrigeren Stellenwert Sprache darf nicht wichtiger sein als Kommunikation – Sprache ist ein Mittel zum Zweck! Lernzielbeschreibung für alle Prüfungen (can do)

7 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)7 Die wichtigsten Fragen Was werden Lernende mit der Sprache tun müssen? Was müssen sie lernen, um in der Lage zu sein, die Zielsprache erfolgreich einzusetzen? Wer sind die Lernenden und über welche Kenntnisse/Fertigkeiten/Erfahrungen verfügen sie? Welchen Zugang haben sie zu Lernmaterialien (z.B. IKT) Wie viel Zeit können/wollen sie aufwenden? Handlungsorientierter Ansatz!

8 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)8 5 Fertigkeiten: kommunikative Sprachaktivitäten Hören Lesen An Gesprächen teilnehmen Zusammenhängend sprechen Schreiben Bewältigung kommunikativerAufgaben

9 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)9 Soft skills Fremdsprachunterricht ist nicht mehr ein Akt von Nachsprechen, Schreiben und Lesen, sondern ist in Handlung und allgemeine Lernprozesse eingebunden.

10 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)10 …in verschiedenen Lebensbereichen (Domänen) Privater Bereich Öffentlicher Bereich Bildungswesen Beruflicher Bereich

11 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)11 …auf verschiedenen Niveaustufen (A1 – C2) A1, A2: Elementare Sprachverwendung B1, B2: Selbständige Sprachverwendung C1, C2: Kompetente Sprachverwendung Maturaniveau Lehrer/innen

12 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)12 Beurteilung und Leistungsmessung Europäisches Sprachenportfolio (ESP) Projekt des Europarates, internationale Gültigkeit Lernbegleiter, Anhangliste der Schulbuchaktion Eigentum der Schüler/innen Mittelstufe (HS, AHS US, J.), 15+ (Jugendliche und Erwachsene)

13 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)13 Europäisches Sprachenportfolio (ESP) Das europäische Sprachenportfolio ist ein Ordner oder eine Sammelmappe mit vielfältigen Arbeiten rund um den (Fremd-)Sprachenunterricht. Es wird von den Lernenden angelegt und stetig erweitert, um ihre Erfahrungen und Kompetenzen im sprachlichen und kulturellen Bereich zu dokumentieren. Es umfasst die drei Elemente: Dossier, Sprachenpass und Sprachenbiografie.

14 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)14 Nähere Informationen Österreichisches Sprachen-Kompetenz- Zentrum: Handbuch: Verlag Langenscheidt (ca. 20 Euro) Online-Version: x.htm

15 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)15 Zusammenfassung Objektivierung der Leistungen Schwerpunktsetzung in der gesprochenen Sprache Handlungsorientierung und situative Einbettung Alltagsbezogene Verknüpfung mit praktischer Verwendbarkeit

16 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)16 F.A.Q. Warum ist Hörverständnis so wichtig? –Wer nichts versteht, kann auch nicht antworten (selbst wenn er/sie die Grammatik 100%ig beherrscht) Warum erhält die Grammatik einen niedrigeren Stellenwert? –Es geht nicht darum, Sprachwissenschaftler/innen auszubilden, sondern Menschen, die mit der Sprache kommunizieren können Ein Grammatikfehler hat keine kulturellen Konsequenzen ein interkultureller Fehler aber schon!

17 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)17 F.A.Q. Ist der GERS – AHS-lastig? –Wirtschaft fordert Absolvent/innen mit Sprachen Know-how, die in der Lage sind, kompetent zu kommunizieren –Geschäftsbrief Geschäftskommunikation –Internationale Mobilität erfordert mehr als Aufsatzschreiben und Grammatik

18 Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)18 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Neuer Lehrplan, GERSIngeborg Kanz, LSRfBGLD (Abt. BMHS)1 Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen LEHREN – LERNEN - BEURTEILEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen