Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frauenrechte sind Menschenrechte. Steinigung heisst: Die Frau bis zu den Schultern in der Erde zu begraben und sie solange mit Steinen zu bewerfen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frauenrechte sind Menschenrechte. Steinigung heisst: Die Frau bis zu den Schultern in der Erde zu begraben und sie solange mit Steinen zu bewerfen,"—  Präsentation transkript:

1 Frauenrechte sind Menschenrechte

2

3 Steinigung heisst: Die Frau bis zu den Schultern in der Erde zu begraben und sie solange mit Steinen zu bewerfen, bis sie einen schmerzvollen Tod erleidet.

4 Doch, Steinigung ist nur eine Form der Bestrafung für unziemliches Verhalten: In der Türkei werden jedes Jahr ca. 200 Frauen von ihren Verwandten im Namen der Ehre umgebracht. Im Jahr 2002 wurden in Bangladesch 315 Säureangriffe auf Frauen und Mädchen verübt. In Pakistan werden jedes Jahr mehr als 1000 Frauen im Namen der Ehre ermordet. Etc. Im Iran sind seit Mai Steinigungsurteile vollstreckt worden. 17 davon an Frauen.

5

6 Häusliche Gewalt gegen Frauen ist keine private Angelegenheit!

7 Häusliche Gewalt ist gemäss einer vom Europarat zitierten Statistik die Hauptursache für den Tod oder die Gesundheitsschädigung bei Frauen zwischen 16 und 44 Jahren und rangiert vor Krebs oder Verkehrsunfällen. Bis zu 70% der weiblichen Mordopfer werden von ihren männlichen Partnern ermordet. In Russland wurden Frauen von ihren Partnern oder Verwandten umgebracht. In der Schweiz gaben ein Fünftel der Frauen zwischen 20 und 60 Jahren an, einmal im Leben Opfer von physischer oder sexueller Gewalt durch ihren Partner geworden zu sein.

8

9 Die Weibliche Genitalverstümmelung beinhaltet alle Prozeduren, die die teilweise oder vollständige Entfernung der externen weiblichen Genitalien beinhalten oder die Verletzung der weiblichen Genitalorgane aus kulturellen und anderen nicht- therapeutischen Gründen. (Definition der WHO, UNICEF, UNFPA, 1997)

10 Betroffen sind: 130 Millionen Mädchen und Frauen weltweit 6000 Mädchen und Frauen / Tag Ca der über afrikanischen Immigrantinnen in der Schweiz Häufige Folgen der weiblichen Genitalverstümmelung sind: Tod durch Blutverlust Verletzung benachbarter Organe Infektionen Erhöhtes Risiko der Unfruchtbarkeit Abszesse und Zysten Chronische Harnwegsstörungen

11

12 Frauenhandel ist ein weltweites Geschäft und so lukrativ wie Drogenhandel; nur viel weniger riskant. Die Schlepperbanden machen allein in Europa jährlich etwa 7 Milliarden Dollar Gewinn mit sexueller Ausbeutung und sklavenähnlicher Behandlung der Frauen.

13 Schätzungsweise 4 Millionen Frauen und Mädchen werden weltweit zum Zweck der Heirat, der Prostitution oder der Sklaverei ver- bzw. gekauft. Jedes Jahr werden ungefähr 2 Millionen Mädchen zwischen 5 und 15 Jahren zur Prostitution gezwungen. Vorsichtige Schätzungen für die Schweiz gehen von jährlich 1500 bis 3000 Opfern von Frauenhandel aus. Diesen Zahlen stehen gegenüber: 30 Anzeigen/Jahr 1.4 Verurteilungen/Jahr

14

15 Instabilität und bewaffnete Konflikte führen zu einem Anstieg jedweder Form von Gewalt - von sexueller Gewalt über Vergewaltigungen bis hin zu Völkermord. In Konfliktsituationen wird Gewalt gegen Frauen oftmals als Kriegswaffe eingesetzt, um Frauen zu erniedrigen und die Gemeinschaft, der sie angehören, zu terrorisieren.

16 In Ruanda wurden während des Völkermordes von 1994 ungefähr eine halbe Million Frauen vergewaltigt. In Bosnien wurden 1992 während der ersten fünf Monate des Krieges Frauen vergewaltigt. In der DRK wurden zwischen Oktober 2002 und und Februar 2003 ungefähr 5000 Frauen vergewaltigt, im Durchschnitt 40/Tag. Die gesundheitlichen Konsequenzen dieser sexuellen Gewalt waren riesig: Viele Frauen sind aufgrund der Vergewaltigungen gestorben, und eine unbekannte Zahl hat sich mit HIV/Aids angesteckt.

17 Viele Frauen sind Opfer von Gewaltanwendungen, gerade WEIL sie Frauen sind, und gewisse Gewaltanwendungen betreffen nur Frauen, so zum Beispiel: Selektive Abtreibung weiblicher Föten Tötung weiblicher Säuglinge Bevorzugung von Söhnen und diskriminierender Zugang zu Nahrung, medizinischer Versorgung und Bildung Zwangsheirat Weibliche Genitalverstümmelung Sexueller Missbrauch Vergewaltigung Zwangsprostitution Mädchen- und Frauenhandel Ehrenmorde Häusliche Gewalt Gewalt und Morde im Zusammenhang mit der Mitgift...

18 Es liegt in unserer Hand, ihr ein Ende zu setzen. Gewalt gegen Frauen ist ein weltweites, aber vermeidbares Problem. Auch in Deiner!

19 STOPPT GEWALT GEGEN FRAUEN

20 © AI-Frauengruppe Zürich


Herunterladen ppt "Frauenrechte sind Menschenrechte. Steinigung heisst: Die Frau bis zu den Schultern in der Erde zu begraben und sie solange mit Steinen zu bewerfen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen