Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Häufige Fragen im Blutdepot Dr. Christoph Buchta Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin AKH Wien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Häufige Fragen im Blutdepot Dr. Christoph Buchta Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin AKH Wien."—  Präsentation transkript:

1 Häufige Fragen im Blutdepot Dr. Christoph Buchta Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin AKH Wien

2 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

3 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

4 Blutprodukte Inhalt von Erythrozyten- konzentraten, Thrombozyten- konzentrate, FFP? Lagerdauer, Lagerbedingungen? Bestrahlung? Waschen? Eigenblut präoperativ?

5 CPD-50 - STABILISATOR Zitronensäure 4,48 g (pH) Natriumcitrat39,5 g (Antikoagulans) Natriumdihydrogenphosphat 3,76 g (fördert Lebens- und Funktionsfähigkeit der Erythrozyten) Glucosemonohydrat50,0 g Glucosemonohydrat (Energielieferant) Wasser für Infusionszwecke ad 1000 ml pH 5,6 - 5,8 (verhindert Karamelisieren des Zuckers)

6 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

7 Indikationen zur Transfusion Erythrozyten Thrombozyten Plasma

8 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

9 Blutgruppenbestimmung Mit Bedside-Karte? Kann ich mich auf Blutgruppen- ausweise verlassen?

10 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

11 Kreuzprobe Minor, major? Karte oder Röhrchen?

12 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

13 Bedside-Test Am Bett des Patienten? Nur AB0 oder auch Rhesus? Unklare Ergebnisse Aufheben?

14 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

15 Transfusion Wie schnell? Aufwärmen der Präparate? Wie lange aufheben nach dem Erwärmen? Öhlecker? Im Notfall?

16 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

17 Dokumentation Blutgruppenbestimmung Bedside Test Transfusion Transfusionszwischenfälle

18 Übersicht, Inhalt Blutprodukte Indikationen zur Transfusion Blutgruppenbestimmung Kreuzprobe Bedside-Test Transfusion Dokumentation Transfusionsreaktionen, Zwischenfälle

19 Hämolytische Transfusionsreaktionen Akute febrile nicht-hämolytische Transfusions- reaktion Anaphylaktische Reaktionen, Urtikaria Graft versus Host-Reaktion Transfusionsassoziierte akute Lungen- insuffizienz (TRALI) Posttransfusionelle Purpura Übertragung von Infektionserregern Hyperkaliämie, sek. Siderose

20 Seper memento! Jede Transfusion ist eine potentiell tödliche Therapie!

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Häufige Fragen im Blutdepot Dr. Christoph Buchta Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin AKH Wien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen