Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Bildungsplan will.... Lernprozesse verbessern durch mehr... Selbstständigkeit, eigenverantwortliches Lernen, selbst-kontrolliertes, aktiv- entdeckendes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Bildungsplan will.... Lernprozesse verbessern durch mehr... Selbstständigkeit, eigenverantwortliches Lernen, selbst-kontrolliertes, aktiv- entdeckendes."—  Präsentation transkript:

1 Der Bildungsplan will.... Lernprozesse verbessern durch mehr... Selbstständigkeit, eigenverantwortliches Lernen, selbst-kontrolliertes, aktiv- entdeckendes Lernen, rhythmisierendes Lernen, Handlungs- und Partnerorientierung, Erlernen von Lernstrategien

2 Begriffe Grund- und Hauptstufe Kompetenzen und Anhaltspunkte Fächerverbünde Verbindlichkeiten und Fragestellungen Handlungsfelder Bildungsbereiche

3 Grund- und Hauptstufe Klasse 1-4 bilden die Grundstufe Klasse 5-9 bilden die Hauptstufe In Anlehnung an die GHS wurden die Stufen angeglichen. PS. Die Schule kann entscheiden, ob sie weiterhin mit 3 Stufen (US-MS-OS) arbeitet oder nicht! (Konzeptionelle Begründung)

4 Kompetenzen & Anhaltspunkte Im Bildungsplan sind Kompetenzen beschrieben, die verschiedene Lern-Niveaus (Fähigkeiten, Fertigkeiten...) beschreiben. In der Grundstufe sollen ausgewählte Kompetenzen bis Kl.4 erreicht/ sichtbar/ überprüfbar sein. In der Hauptstufe sollen die ausgewählten Kompetenzen bis Kl.9 erreicht/ sichtbar/ überprüfbar sein. Die Schüler/innen sollen ihre Kompetenzen & ihr Wissen präsentieren können. ! Es gibt keine Vergleichsarbeiten wie in der GHS oder RS ! Die im Bildungsplan festgelegten Kompetenzen sind der Orientierungsrahmen für die Planung des Unterrichts!! Jede Schule wählt aus den vorgegebenen Kompetenzen aus – entsprechend ihrer Handlungsfelder und Kurse.

5 Fächerverbünde Teamarbeit/ Absprachen/ Planung... Für die Grundstufe: Mensch-Natur-Kultur Bewegung-Spiel und Sport Für die Hauptstufe: Natur-Technik Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit Welt-Zeit-Gesellschaft Musik-Sport-Gestalten

6 Verbindlichkeiten und Fragestellungen Hier steht im Fokus: die Schule (Kollegium, Ausstattung, Angebote, Koop.partner...) die Schulentwicklung (Was tun oder lassen wir?) das Profil (Welche Ziele verfolgen wir? Was leitet uns?) das Schulprogramm (Wie setzen wir die Ziele um?)

7 Handlungsfelder... sind lebensbedeutsame Situationen für Schülerinnen und Schüler. Durch Lernen in Handlungsfeldern erwerben, erproben und vertiefen die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen, die zur Aktivität und Teilhabe führen.... sollen aus der Lebenswelt der Schüler/innen und der Schule stammen (Lebensrelevanz)... spiegeln das Schulprofil wieder. Sie bilden das Grobgerüst des Schulcurriclums. (Komplexität)... verbinden verschiedene Elemente aus den Bildungsbereichen & Fächer/Fächerverbünden … werden gemeinsam von verschiedenen Fachkräften (Kolleg/innen, Mitarbeiter) entwickelt.

8 Anforderungen und Lernen Lernvoraussetzungen schaffen Handlungen planen und Lernen steuern Lernleistungen feststellen und bewerten Digitale Medien zum Lernen nutzen Anforderungen und Lernen Lernvoraussetzungen schaffen Handlungen planen und Lernen steuern Lernleistungen feststellen und bewerten Digitale Medien zum Lernen nutzen Umgang mit anderen Grundhaltungen entwickeln Beziehungen gestalten Freundschaften und Partner- schaften pflegen Umgang mit anderen Grundhaltungen entwickeln Beziehungen gestalten Freundschaften und Partner- schaften pflegen Identität und Selbstbild Selbstwahrnehmung Selbstannahme Selbstständigkeit und Selbstbestimmung Identität und Selbstbild Selbstwahrnehmung Selbstannahme Selbstständigkeit und Selbstbestimmung Leben in der Gesellschaft Grundlagen des Seins und der Werteorientierung Demokratie lernen und leben Natur, Kultur, Wirtschaft Medienkompetenz Leben in der Gesellschaft Grundlagen des Seins und der Werteorientierung Demokratie lernen und leben Natur, Kultur, Wirtschaft Medienkompetenz Selbstständige Lebensführung Selbstversorgung Mobilität Interessen entwickeln und pflegen Selbstständige Lebensführung Selbstversorgung Mobilität Interessen entwickeln und pflegen Arbeit Grundhaltungen und Arbeitstugenden Erfahrungen mit Arbeit Berufsvorbereitende und berufsbe- gleitende Ausbildungswege eigene Vorstellungen zu Arbeit und Beruf entwickeln Arbeit Grundhaltungen und Arbeitstugenden Erfahrungen mit Arbeit Berufsvorbereitende und berufsbe- gleitende Ausbildungswege eigene Vorstellungen zu Arbeit und Beruf entwickeln Bildungsbereiche Bildungsbereiche

9 Klassischer Lehrplan Er gibt vor welche Angebote die Schule zu unterbreiten hat. Beispiel: Klasse 1 der Feuervogel Klasse 4 Verkehrserziehung Klasse 8 Nationalsozialismus Bildungsplan 07/08 Kompetenzen werden definiert, die überprüfbar sind. Die Schule definiert Handlungsfelder, abgestimmt auf ihre Schüler und ihre Schule. Mit ihnen sollen die Kompetenzen erreicht werden. ZIEL DES BP: Über Mittel und Fähigkeiten zu verfügen, die es einem ermöglichen, als Person und Bürger in seiner Zeit zu bestehen (Def. Bildung).

10 Zieldefinition/ Kompetenzfeld Verbindlichkeiten und Fragestellungen Fokus: Schule – Schulentwicklung- Profilgebung Kompetenzen und Anhaltspunkte Fokus: Schülerinnen und Schüler Handlungsfeld Struktur des neuen Bildungsplans

11 - eigenes Schulcurriculum - gesetzliches Schulcurriculum -Dokumentation der inhaltlichen, organisatorischen und konzeptionellen Setzungen und Aktivitäten der Schule LEITBILD SCHULPROGRAMM SCHULCURRICULUM SCHULPORTFOLIO

12 Zukunftsgerichtetes Idealbild der Schule Visionen, Werte und Verhaltensgrundsätze Ziele werden formuliert und überprüft periodisch inhaltliche Schwerpunkte werden ausgewählt Alle Personen werden einbezogen: Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrpersonen, Hausmeister

13 = organisatorische und strukturelle Maßnahmen Organisation Sonderpädagogischer Dienst Organisation Elternarbeit Kooperation mit GHS Mittags- betreuung Übergänge in berufsvorbereitende Einrichtungen

14 Aussagen über die Rahmenbedingungen des Lernens Lat.: Ablauf des Jahres Nennung der Unterrichts- inhalte Nennung der Lehrziele & Handlungsfelder Beschreibung des Ablaufes von Lehr- und Lernprozessen

15 Basisinformationen zur Schule Perspektiven der Weiterbildung Verfahren und Ergebnisse der Selbstevaluation Schul- beschreibung Organisation der Schule Ergebnisse von Leistungs- feststellungen Dokumentation von Leitbild, Schulprogramm und Schulcurriculum Ausgewählte Materialien der Schule

16


Herunterladen ppt "Der Bildungsplan will.... Lernprozesse verbessern durch mehr... Selbstständigkeit, eigenverantwortliches Lernen, selbst-kontrolliertes, aktiv- entdeckendes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen