Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BAUAUFGABEN DER ZUKUNFT Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Wiegand Stiftungsprofessur PROJEKTENTWICKLUNG UND -MANAGEMENT E260-P

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BAUAUFGABEN DER ZUKUNFT Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Wiegand Stiftungsprofessur PROJEKTENTWICKLUNG UND -MANAGEMENT E260-P"—  Präsentation transkript:

1 BAUAUFGABEN DER ZUKUNFT Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Wiegand Stiftungsprofessur PROJEKTENTWICKLUNG UND -MANAGEMENT E260-P http://red.tuwien.ac.at/

2 Seite 2 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 red-TEAM Lehre: Projektentwicklung – die Phase von Projekten in der entschieden wird, ob es ein Projekt gibt Lehre: Projektmanagement – Gestaltung, Steuerung, Entwicklung sozio-technischer Systeme Forschung: Optimierung und Management komplexer, dynamischer Systeme

3 Seite 3 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Gesellschaftliche Herausforderungen Klimawandel Abschwächung - Reduzierung der klimarelevanten Emissionen Anpassung – der Gebäude an verändertes Klima alternde Gesellschaft gemeinschaftliche Wohnformen Regionale Ungleichentwicklung / Binnenwanderung Rückbau Umbau, Neubau und Nutzungsintensivierung

4 Seite 4 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Projektentwicklungssituation Nold-Hochhäuser Darmstadt (D) Immobilien- eigentümer/ (Vertreter der Erbengemeinschaft: Nold) Nold Hochhäuser – Darmstadt (D) - Nutzungs- Verbot - Asbest- verdacht /Mietvertr. /Mietvertr.

5 Seite 5 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Produkte entwickeln, Investitionsentscheide treffen (Bauherrenrolle) oder vorbereiten (Beraterrolle) Ziele Nold: Etwas soziales und ökologisches tun 3% Verzinsung des eingesetzten Eigenkapitals Projektidee Nutzung Standort Kapital t Student/inn/en- wohnheim Ant. Läden/Gastro Penthouse

6 Seite 6 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Produkte entwickeln, Investitionsentscheide treffen (Bauherrenrolle) oder vorbereiten (Beraterrolle) wirtschaftlich machbar (Markt: Wohnungen für Studierende fehlen, Nähe Hochschule usw.; Büroflächenleerstand) technisch machbar rechtlich machbar Etwas soziales und ökologisch 3% Verzinsung des eingesetzten Eigenkapitals Student/inn/en- wohnheim Ant. Läden/Gastro Penthouse

7 Seite 7 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Ökologisch Bauen > ökologisch Nutzen Bestehende Nutzungsintensität (Bezug 24h/365Tage) Schulen AT/CH/D: allgem. buchbare Lehrräume Universität AT: Institutseigene Lehrräume Universität AT: Büroarbeitsplätze (Untersuchung 1995): 8% 2% 10% 5%

8 Seite 8 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 (2) Dynamische Optimierung

9 Seite 9 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Seecampus Niederlausitz (SCNL) Bildungsbau unter finanzieller Beteiligung der BASF AG in Schwarzheide Lifecycle Cost-Benefit Analysis (LCBA) Neue Kennzahl: Kosten / Nutzungseinheit (Unterrichts-Zeit-Einheit)! Neue Bewertungsmethode: LCBA Einsparung: 64% Kosten / Nutzungseinheit Regionalökonomische Effekte: Leuchtturmprojekt/Passivhausschule

10 Seite 10 Univ.Prof. Dipl.-Ing. Arch. Dietmar Wiegand – 18.05.2014 Führung in Projekten Projekte führen heisst Menschen führen Wer führen will muss Menschen mögen Loyalität und Fürsorge von oben nach unten Sehen, wie sie sein könnten Man kann nur Menschen führen, die man kennt Stärken und Schwächen erkennen Ihnen Aufgaben gebe, für die sie geeignet sind Entwicklungen fördern Führen heisst motivieren Sinnstiftung Motivation durch Vorbild

11 http://red.tuwien.ac.at Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Wiegand Univ. Ass. Dr. rer.soc.oec. Marijana Sreckovic Univ. Ass. DI Alexandra Kovacs


Herunterladen ppt "BAUAUFGABEN DER ZUKUNFT Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Wiegand Stiftungsprofessur PROJEKTENTWICKLUNG UND -MANAGEMENT E260-P"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen