Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Schwerpunktdiskussion Prolog DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Eckpunkte einer Zukunftsstrategie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Schwerpunktdiskussion Prolog DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Eckpunkte einer Zukunftsstrategie."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Schwerpunktdiskussion Prolog DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie Schwerpunktdiskussion der Deutschen Geodätischen Kommission 17. November 2004 Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

2 Folie 2 Prolog DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Bolognaprozess Pisastudie Haushaltslage... Eliteuniversitäten... Umbruch Geodäsie Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Prolog Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

3 Folie 3 Situation DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK 1999 Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Prolog Geophysik Ökologie Kulturtechnik Hydrographie Navigation Elektronik Maschinenbau Bauingenieurwesen Physik Statistik Geographie Mathematik Informatik Geologie Astronomie Meteorologie Rechtswissenschaften Management Verwaltung Planung Geodäsie Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

4 Folie 4 Situation DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Prolog Landmanagement Bodenordnung Fernerkundung Photogrammetrie höhere Geodäsie Navigation Geoinformation Ingenieurgeodäsie Geodäsie Kartographie Vermessungskunde Geodätische Teildisziplinen sehr erfolgreich Geodäsie als Einheit wenig sichtbar Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

5 Folie 5 Situation DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Prolog Universitäre Ausbildungsorte TU München Uni BW München Uni Stuttgart Uni Karlsruhe Uni Hannover Uni Bonn TU Berlin TU Dresden TU Darmstadt Trends: kleine Studentenzahlen Sparmaßnahmen der Universitäten kleine Studiengänge werden geschlossen Abbau von Stellen in der öffentlichen Verwaltung Maßnahmen? Reduzierung der Anzahl der ausbildenden Universitäten? Vernetzung der universitären Ausbildungsorte in Forschung und Lehre? Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

6 Folie 6 Themen DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Geodäsie – eine Wissenschaft oder eine Hilfswissenschaft (für Bauingenieure, Erdwissenschaftler, Planer etc.)? Woraus erklärt sich die Identität der universitären Geodäsie? Wie definiert sich der wissenschaftliche Auftrag der Geodäsie? Haben die geodätischen Teildisziplinen einen gemeinsamen fachlichen Kern, aus dem sich nach Innen und nach Außen eine Identität ableiten ließe? Wäre eine über die geodätischen Teildisziplinen integrierte Forschungsstrategie hilfreich? Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Prolog Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

7 Folie 7 Themen DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Wo liegt die Zukunft der Geodäsie (Berufsfelder, Anwendungsfelder, Forschung und Praxis)? Wer sind die strategisch wichtigsten Partner der Geodäsie? (Bauingenieurwesen, Umweltwissenschaften, Geoinformatik, Informatik, amtliches Vermessungswesen, Geowissenschaften, Landwirtschaft, Luft- und Raumfahrt, Makler, Grundstückswertermittlung, Bodenordnung) Ist eine zukünftige Vernetzung mit den Fachhochschulen notwendig? Wie könnte das Modell einer Vernetzung aussehen? … ? THESEN ? Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Prolog Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004

8 Folie 8 Vortragende DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Wer soll die Zukunft gestalten, wenn nicht wir? Prof. Dr.-Ing. Th. Kötter, Universität Bonn Prof. Dr.-Ing. H.-G. Maas, Technische Universität Dresden Prof. Dr.-Ing. J. Müller, Universität Hannover Prof. Dr. L. Plümer, Universität Bonn Prof. Dr.-Ing. Th. Wunderlich, Technische Universität München Situation Fragestellung Vortragende Strategie Prolog Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004 … auch aus persönlicher Sicht heraus! …

9 Folie 9 Strategie DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Situation Fragestellung Vortragende Strategie Prolog Entwicklung einer Zukunftsstrategie zur: … Sicherung der universitären Geodäsieausbildung Stärkung der Stellung der Geodäsie Sicherung des Berufes für die Zukunft … Eckpunkte einer Zukunftsstrategie für die Geodäsie - DGK November 2004 RESOLUTIONEN? THESEN?PAPIERE?


Herunterladen ppt "Folie 1 Situation Fragestellungen Vortragende Strategie Schwerpunktdiskussion Prolog DEUTSCHE GEODÄTISCHE KOMMISSION DGK Eckpunkte einer Zukunftsstrategie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen