Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung. Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung zUnterscheidung in zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Haftung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung. Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung zUnterscheidung in zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Haftung."—  Präsentation transkript:

1 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung

2 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung zUnterscheidung in zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Haftung zBeide sind nebeneinander möglich!!

3 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Strafrechtliche Haftung zAnspruch des Staates, verbotene Verhaltensmuster zu sanktionieren zHauptanwendungsfälle im Sport: > Körperverletzung > Tötungsdelikte zinsbesondere durch Unterlassen!!

4 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Zivilrechtliche Haftung zAuf Ersatz eines entstandenen Schadens bzw. auf Erfüllung gerichtet zKann entstehen aus Verträgen oder unerlaubter Handlung

5 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Unerlaubte Handlung zHaftungsvoraussetzungen im Straf- u. Zivilrecht ähnlich: zHaftungsgrund zKeine Rechtfertigung zVerschulden

6 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftungsgrund zAktives Handeln > z.B. Schlagen => im Kanusport nahezu ohne Bedeutung zUnterlassen > wenn eine Pflicht zum Handeln bestand

7 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Unterlassen zRechtspflicht zum Handeln (z.B. Unterlassene Hilfeleistung) zVorausgegangenes Handeln zGarantenstellung zVerkehrssicherungspflichten

8 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Sorgfaltsmaßstab zJe gefährlicher die Aktion, desto höher sind die Sorgfaltsanforderungen (-> Wildwasser) zKeine überzogenen Maßnahmen! Nur solche, die vernünftigerweise zumutbar sind! zBesondere Vorsicht bei Kindern und Jugendlichen!

9 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Rechtfertigung zWenn die Handlung oder das Unterlassen vom Recht gebilligt wird: zNotwehr zNotstand zSelbsthilfe zEinwilligung (Achtung: Bei Minderjährigen immer von den Erziehungsberechtigten einholen!

10 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Verschulden zVorsatz (mit Wissen und Wollen) zFahrlässigkeit (wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht läßt)

11 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftungsausschluss zSatzung zEinzelabreden zTeilnahmebedingungen

12 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftungsausschluss zDurch Satzung Der Verein haftet gegenüber seinen Mitgliedern nicht für Schäden, die aus einem (leicht) fahrlässigen Verhalten entstehen. Dies gilt insbesondere für Schäden, die bei der Ausübung der Mitgliedschaftsrechte entstehen, sowie für Schäden bei Unfällen oder Diebstählen

13 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftungsausschluss zEinzelabreden Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Haftung des Vereins und seiner Hilfspersonen für Personen- oder Sachschäden ist ausgeschlossen, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit

14 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftungsausschluss zTeilnahmebedingungen Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Haftung des Vereins und seiner Hilfspersonen für Personen- oder Sachschäden ist ausgeschlossen, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Mit Teilnahme an der Veranstaltung wird dieser Haftungsausschluss akzeptiert.

15 Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Planung und Durchführung zBei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen können Checklisten eine wertvolle Hilfe sein. zSie sollten aber immer allgemein gehalten werden und keine verbindlichen Anweisungen an Mitarbeiter enthalten,da ansonsten bei Missachtung einzelner Punkte sehr leicht das Fehlverhalten dokumentiert und damit die Haftung begründet werden kann!


Herunterladen ppt "Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung. Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter Haftung zUnterscheidung in zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Haftung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen