Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Karl G. Hofbauer em. Prof. für Angewandte Pharmakologie Biozentrum / Pharmazentrum Universität Basel Winterthur, 07. 06. 2012 Appetitsteuerung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Karl G. Hofbauer em. Prof. für Angewandte Pharmakologie Biozentrum / Pharmazentrum Universität Basel Winterthur, 07. 06. 2012 Appetitsteuerung."—  Präsentation transkript:

1 Karl G. Hofbauer em. Prof. für Angewandte Pharmakologie Biozentrum / Pharmazentrum Universität Basel Winterthur, 07. 06. 2012 Appetitsteuerung

2 Kater Meow (18 kg) verstarb am 5. 5. 2012 in Santa Fe, New Mexico, an Herzinsuffizienz.

3 Appetitsteuerung In den USA sind > 60% der erwachsenen Bevölkerung übergewichtig oder adipös.

4 Energiehaushalt Gene und Umwelt Gewichtsabnahme Lebensstiländerung Appetitsteuerung

5 Regulation des Energiehaushalts Umwelt Gene Energie- verbrauch Energie- aufnahme Energie- speicher

6 Adipositas bei (ob/ob) Mäusen Erbliche Form von Adipositas wegen eines fehlenden zirkulierenden Faktors (Parabiose Experimente, 1969), der 1994 als ob/ob Protein (= Leptin) identifiziert wurde. Zhang, Y. et al., Nature 372, 425-432 (1994) Kontrolleob/ob Maus

7 Kongenitaler Leptinmangel Aus: Marx, J., Science 299, 846-849 (2003) Schwere frühkindliche Adipositas wegen an- geborenen Leptinmangels vor Behandlung mit rekombinantem humanen (rh) Leptin Alter: 3.5 Jahre

8 Langzeitbehandlung von Leptinmangel mit rh Leptin Aus: Marx, J., Science 299, 846-849 (2003) Alter: 3.5 JahreAlter: 9 Jahre + rh Leptin

9 Regulation des Energiehaushalts Leptin Fettgewebe Hypothalamus Stammhirn Energieverbrauch Energieaufnahme Nachgeschaltete Mechanismen Leptin- rezeporen

10 Pieter Breughel d. Ä. (1567), Alte Pinakothek, Munich Lebensstil Schlaraffenland Energieaufnahme dauerhaft Energieverbrauch dauerhaft Leptinkonzentration im Plasma dauerhaft

11 Energiehaushalt bei chronisch erhöhter Fettmasse Leptin Fettgewebe Energieverbrauch Energieaufnahme Leptin- resistenz Hypothalamus Stammhirn Nachgeschaltete Mechanismen Stabile Gewichtssteigerung Set point erhöht Starke Gesundheitsrisiken Leptin- rezeporen

12 Energiehaushalt Gene und Umwelt Gewichtsabnahme Lebensstiländerung Appetitsteuerung

13 020406080 (%) Europäer-Australien Papua Neu Guinea - Land Papua New Guinea - Stadt Chinesen-Mauritius Inder-Mauritius Kreolen-Rodrigues Samoa - Land Samoa - Stadt Nauru Prävalenz Modifiziert aus: Redefining Obesity and its Treatment, WHO/IASO/IOT, Feb. 2000 Prävalenz von Adipositas im pazifischen Raum

14 020406080 (%) Europäer-Australien Chinesen-Mauritius Inder-Mauritius Kreolen-Rodrigues Samoa - Land Samoa - Stadt Nauru Prävalenz Modifiziert aus: Redefining Obesity and its Treatment, WHO/IASO/IOT, Feb. 2000 Prävalenz von Adipositas im pazifischen Raum Papua New Guinea - Land Papua New Guinea - Stadt

15 020406080 (%) Europäer-Australien Papua Neu Guinea - Land Papua New Guinea - Stadt Chinesen-Mauritius Inder-Mauritius Kreolen-Rodrigues Nauru Prävalenz Modifiziert aus: Redefining Obesity and its Treatment, WHO/IASO/IOT, Feb. 2000 Prävalenz von Adipositas im pazifischen Raum Samoa - Land Samoa - Stadt

16 Prävalenz von Adipositas im pazifischen Raum Europäer-Australien Papua Neu Guinea - Land Papua New Guinea - Stadt Chinesen-Mauritius Inder-Mauritius Kreolen-Rodrigues Samoa - Land Samoa - Stadt Nauru 020406080 Prävalenz (%) Modifiziert aus: Redefining Obesity and its Treatment, WHO/IASO/IOT, Feb. 2000

17 Nauru: eine Insel in der Südsee

18 Das Landesinnere von Nauru

19 Fast Food am Strand von Nauru

20 Ein typischer Einwohner

21 Energiehaushalt Gene und Umwelt Gewichtsabnahme Lebensstiländerung Appetitsteuerung

22 Körpergewichtsänderung während und nach Rimonabant Aus: Pi-Sunyer, F.X. et al., JAMA 295, 761-775 (2006)

23 Körpergewichtsänderung während und nach Rimonabant Aus: Pi-Sunyer, F.X. et al., JAMA 295, 761-775 (2006)

24 Körpergewichtsänderung während und nach Rimonabant Aus: Pi-Sunyer, F.X. et al., JAMA 295, 761-775 (2006)

25 Energiehaushalt nach Körpergewichtsabnahme Leptin Fettgewebe Hypothalamus Stammhirn Energieverbrauch Energieaufnahme Nachgeschaltete Mechanismen Instabile Situation, Set point bleibt erhöht Hohes Rückfallrisiko Leptin- rezeporen

26 Persistierende Änderung von Leptin und Hungergefühl nach einer Diät von 10 Wochen Dauer 10. Woche 62. Woche Körpergewichts- änderung - 14% - 8% Leptinkonzentration Im Plasma - 65% - 36% Subjektives Hungergefühl Aus: Sumithran, P. et al., NEJM 365, 1597-1604 (2011)

27 Persistierende Änderung des Energieverbrauchs nach Gewichtsabnahme von >10% Ausgangs- wert 5-8 Wochen 1 Jahr Energie- verbrauch (kcal/Tag) 2871 ±251 2357 ±149 -19% 2443 ±209 -16% Nach Gewichtsverlust Aus: Rosenbaum, M. et al., Am J Clin Nutr 88, 906-912 (2008)

28 Energiehaushalt Gene und Umwelt Gewichtsabnahme Lebensstiländerung Appetitsteuerung

29 Calorie Restriction Society Ungefähr 7000 Mitglieder, geschätzte 100 000 Anhänger weltweit CALERIE Study (Comprehensive Assessment of the Long-term mEffects of Reducing Intake of Energy) Randomisierte Multizenterstudie mit 25 % Reduktion der gewohnten (ad libitum) Nahrungsaufnahme Anhaltende Kalorienrestriktion Rochon, J et al., J Gerontol (2010); The Telegraph (2007)

30 Lebenslange Kalorienrestriktion an Rhesusaffen Andauernde Einschränkung der Kalorienzufuhr um 20-25% Colman, RJ et al., Science 325, 201-4 (2009) Permanente Überwachung des Gesundheitszustands

31 Lebenslange Kalorienrestriktion an Rhesusaffen Ad libitumKalorienrestriktion Alter beider Affen: 28 Jahre Colman, RJ et al., Science 325, 201-4 (2009)

32 TotalIndividual observations Lebenslange Kalorienrestriktion an Rhesusaffen Colman, RJ et al., Science 325, 201-4 (2009)

33 Anhaltende Kalorienrestriktion Leptin Fettgewebe Stabile Gewichtsverminderung Set point anhaltend erniedrigt Wesentliche Gesundheitsvorteile Hypothalamus Stammhirn Energieverbrauch Energieaufnahme Nachgeschaltete Mechanismen Persistierende endokrine & metabolische Anpassungen Leptin- rezeporen

34 Rückfallrisiko nach erfolgreicher Gewichtsabnahme Zeit nach erfolgreicher Gewichtsabnahme Risiko einer Gewichtszunahme >2.3 kg über 1 Jahr unter 2 Jahre 1.0 2 bis 4.9 Jahre 0.42 über 5 Jahre 0.29 Aus: Wing, R.R. & Phelan, S. Am J Clin Nutr, 82, 222S-225S (2005)

35 Leptin ist ein wesentlicher Faktor für die Langzeitsteuerung des Appetits Leptinresistenz spielt eine wichtige Rolle bei der Pathophysiologie der Adipositas Eine Gewichtsabnahme durch Diät oder Medikamente hat ein hohes Rückfallrisiko Eine Lebensstiländerung ist die einzige langfristig wirksame Alternative Appetitsteuerung Zusammenfassung

36 Auch Kater Meow besass wahrscheinlich eine funktionierende Langzeitsteuerung des Appetits, bevor diese durch allzu günstige Umweltbedingungen ineffizient wurde. Appetitsteuerung

37 Karl G. Hofbauer em. Prof. für Angewandte Pharmakologie Biozentrum / Pharmazentrum Universität Basel Winterthur, 07. 06. 2012 Appetitsteuerung


Herunterladen ppt "Karl G. Hofbauer em. Prof. für Angewandte Pharmakologie Biozentrum / Pharmazentrum Universität Basel Winterthur, 07. 06. 2012 Appetitsteuerung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen