Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Anmerkungen zum vertraglichen und wirtschaftlichen Rahmen für den Einsatz von Blockheizkraftwerken.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Anmerkungen zum vertraglichen und wirtschaftlichen Rahmen für den Einsatz von Blockheizkraftwerken."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Anmerkungen zum vertraglichen und wirtschaftlichen Rahmen für den Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) Dr. Raimund Schillings Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbH Jürgensallee 44 D – Hamburg Tel.: 040 –

2 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Liefercontracting Anlagencontracting Steuereffekte Vertragsanpassung PPP – Modelle MA- Beteiligungsmodelle Einsparcontracting Neu- und Ersatz- investitionen Baul.-Sanierung Umrüstung KWK (Projektlauf)- Zeit Aufwand Themenbereich: Energie-Effizienz-Maßnahmen

3 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Drei Schritte zur Bewertung der Machbarkeit 1.Welcher Handlungsspielraum besteht ? Vertragsprüfung 2.Wie stellt sich die Wirtschaftlichkeit dar ? Brennstoffe, Dimensionierung, Konditionen, Risiken 3.Wie sieht die technisch-planerische Lösung aus ? Detail-Auslegung, Einbindung usw.

4 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Der bestehende Vertragsrahmen Hinweise für Gas - Strom - Fernwärmeverträge Ist Eigenerzeugung zugelassen ? Ist der Einsatz beschränkt auf EEG - Anlagen ? Muss die Anlage selbst betrieben werden ? Dürfen Dritte mitversorgt werden ? Gelten die Konditionen aus Sondertarifverträgen auch für Steuer begünstigtes Mineralöl (Gas) ?

5 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Grundlagen der Wirtschaftlichkeit Dimensionierung: Wie groß ist die Wärmesenke ? Wie viel Strom kann/soll selbst genutzt, wie viel kann / muss eingespeist werden ? Welche jährliche Volllaststundenzahl kann sicher erreicht werden ? Welcher Brennstoff bietet sich an ?

6 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Grundlagen der Wirtschaftlichkeit Stromeinspeisung in das vorgelagerte Netz: Vergütung nach üblichem Preis ca.3,00 Ct/kWh + Vermiedene Netznutzungsentgelte ca.0,50 Ct/kWh + Zuschlag zur Einspeisevergütung5,11 Ct/kWh Summe Einspeisevergütung ca. 8,61 Ct/kWh Der übliche Preis ist der an der Leipziger Strombörse EEX erzielte durch- schnittliche Baseload-Preis des jeweils vorangegangenen Quartals.

7 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Dimensionierung Jahreswärmelast Jahresstunden Leistung [MW]

8 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Dimensionierung

9 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Dimensionierung Monat Arbeit Verbrauchscharakteristik Wärme W Ä R M E K Ä L T E ?

10 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Dimensionierung

11 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Wirtschaftlichkeit In der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung gibt es je zwei wichtige konstante und variable Größen: konstant Investitionsaufwand Instandhaltung variabel Brennstoffkosten Strompreise

12 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Wirtschaftlichkeit (Ein Ansatz) Ist-Wärmekosten Mehrkosten für Wärme bei Erzeugung mittels BHKW Dieser Mehrkostenblock aus dem erhöhten Einsatz von Primärenergie, Kapital- und Betriebskosten muss durch Stromerlöse überkompensiert werden

13 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg

14 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Amortisation [a] Volllaststunden 250 kW 50 kW BHKW: Wirtschaftlichkeit groß vs. klein Größere Aggregate haben geringere spezifische Invest- und Instandhaltungskosten

15 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Wo liegen die Risiken ?

16 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg BHKW: Ein Fall fürs Contracting ? Grundsätzlich kann eine BHKW mit den üblichen Contracting-Varianten an den Markt gebracht werden: Liefer-, Anlagen- und Einspar- Contracting. Das wichtige Geschäftspotenzialder Steuererstattung greift jedoch nicht. Zu prüfen ist ob Vorteile in der Finanzierung in der Betriebsführung oder in anderen Bereichen wie der Vermarktung liegen.

17 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Zusammenfassung 1.Die Versorgungsverträge für Strom, Gas und Fernwärme regeln den Handlungsspielraum für den Einsatz und die Nutzung eines BHKW. Damit wird auch Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit genommen, womit die Vertragslage vorrangig zu prüfen ist. 2.Die Wirtschaftlichkeit hängt vom Verhältnis der Brennstoffbezugskosten und dem Strompreis ab. Mit steigendem Quotienten fällt die Wirtschaftlichkeit. 3.Die optimale Größe einer Anlage richtet sich aus nach dem Wärmebedarf. Diesem folgend, sollte die Anlage in größtmöglicher Dimensionierung ausgelegt werden. Ob eine nach geschaltete Erzeugung von Kälte wirtschaftlich Sinn macht, bedarf einer eingehenden Prüfung im Einzelfall. 4.Bei größeren Aggregaten (>250 kW el ) ist zu beachten, ob gesonderte Baumaßnahmen ergriffen werden müssen.

18 Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Vielen Dank für Ihr Interesse !


Herunterladen ppt "Dr. Schillings Planungs- und Projektgesellschaft mbh Hamburg Anmerkungen zum vertraglichen und wirtschaftlichen Rahmen für den Einsatz von Blockheizkraftwerken."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen