Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die deutsche Nationalbewegung 1815-1847. Gliederung 1. Die verweigerte Nation 2. Burschenschaften gegen Heilige Allianz 3. Verfassungsbewegung 4. Massenbewegung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die deutsche Nationalbewegung 1815-1847. Gliederung 1. Die verweigerte Nation 2. Burschenschaften gegen Heilige Allianz 3. Verfassungsbewegung 4. Massenbewegung."—  Präsentation transkript:

1 Die deutsche Nationalbewegung

2 Gliederung 1. Die verweigerte Nation 2. Burschenschaften gegen Heilige Allianz 3. Verfassungsbewegung 4. Massenbewegung im Vormärz

3 1. Die verweigerte Nation 3

4 Wiener Kongress 1814/15 Der Friedenskongress verfolgte mit den Prinzipien der Legitimität und der Restauration die Rückkehr zum vorrevolutionären Europa. Wiedereinsetzung der alten Dynastien. Beschwichtigung der durch den Volkskrieg gegen Napoleon aufgerührten nationalen Leidenschaften und emanzipatorischen Erwartungen. Das gelingt nur teilweise, da die Sieger ihre territorialen Gewinne nicht hergeben und ausbauen. Die Heilige Allianz der Sieger (Österreich, Preußen, Russland) soll allen neuen Revolutionen vorbauen. 4

5

6 Der Deutsche Bund Mit dem Deutschen Bund wird in säkularisierter Form an das Alte Reich angeknüpft, allerdings nicht in der alten Ständevielfalt, sondern als Fürstenversammlung unter österreichisch-preußischer Führung. Die Fragmentierung der europäischen Mitte im europäischen Mächtegleichgewicht bleibt erhalten; mit Großbritannien, den Niederlanden und Dänemark sind ausländische Staaten aufgrund ihrer deutschen Besitzungen Mitglieder des Bundes. Die Verfassungsversprechen der Befreiungskriege werden von den Fürsten nicht eingelöst; die erhoffte deutsche Einheit bleibt aus. Die Nation wird zur Losung der liberalen Linken. 6

7 Burschenschaften gegen Heilige Allianz 7

8 Die Heilige Allianz Noch auf dem Wiener Kongress gründen auf Zar Alexander I., Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Kaiser Franz I. von Österreich die Heilige Allianz. Alle europäischen Staaten mit Ausnahme des Vatikan (wegen der Überkonfessionalität) und des Osmanischen Reiches (wegen des christlichen Charakters der Allianz) treten bei. Die Allianz, deren politischer Kopf der österreichische Staatskanzler Metternich wird, richtet sich gegen alle revolutionären Bestrebungen für nationale Verfassungen. 8

9 Ferdinand Georg Waldmüller, 1839: Großfürst Alexander Nikolajewitsch und der österreichische Staatskanzler Clemens Lothar von Metternich in der Wiener Hofburg. 9

10 Wartburgfest am 18. Oktober 1817 Auf Einladung der 1815 gegründeten Jenaer Urburschenschaft veranstalten etwa 500 Studenten norddeutscher Universitäten eine nationale Kundgebung auf der Wartburg. Am 4. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig und 300 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers: Sie reklamieren das Erbe der Reformation und der Befreiungskriege. Sie verbrennen neben Zopf und preußischem Korporalstock auch den Code Napoleon: Antifranzösisch Romantisch 10

11 Wartburgfest (zeitgen. Holzschnitt, Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz)

12 Karlsbader Beschlüsse Nachdem der Burschenschafter Karl Ludwig Sand den Dichter Kotzebue, vermutlich ein Agent des Zaren, ermordet hatte, fasste der Deutsche Bund 1819 die Karlsbader Beschlüsse: Strenge Pressezensur, Verbot der Burschenschaften, Lebens- und Freiheitsstrafen für aktive Burschenschafter, Kontrolle der Universitäten. 12

13 Deutsche Karikatur

14 Demagogenverfolgung Gefangene in der Zuchthauskirche. Nach Wilhelm Joseph Heine,

15 3. Verfassungsbewegung

16 Oktroyierte Verfassungen Der Artikel 13 des Deutschen Bundes sah Verfassungen der Einzelstaaten vor. Daraufhin erhielten einige Einzelstaaten Verfassungen, die von den Monarchen oktroyiert waren: Baden 1818 Bayern 1818 Hannover 1919 Württemberg 1819 Diese Verfassungen enthielten keine vollständige Gewaltenteilung und gewährten kein direktes Wahlrecht. Insofern bedeuteten sie nicht die Einführung der konstitutionellen Staatsform

17 Nach der Pariser Julirevolution 1830 Die deutsche Verfassungsbewegung nahm unter dem revolutionären Druck 1830 einen Aufschwung und erreichte nun in den meisten Einzelstaaten Verfassungen mit echten konstitutionellen Rechten: Kurhessen 1831 Sachsen 1831 Hannover 1833 Nach dem Gemeindeliberalismus der Städte eroberte sich der deutsche Liberalismus damit eine weitere politische Basis

18 Die Göttinger Sieben 1837 Der Kurfürst hob 1837 die 1833 errungene Verfassung wieder auf, um zu der oktroyierten von 1819 zurückzukehren. Sieben unter den 48 Göttinger Professoren unterschrieben die von Friedrich Christian Dahlmann verfasste Protesterklärung. Sie wurden entlassen und des Landes verwiesen. Die Sieben waren dann Mitglieder der Nationalversammlung und Aktivisten der Revolution von Göttinger Sieben (von links oben nach rechts unten): Wilhelm Grimm, Jacob Grimm, Wilhelm Eduard Albrecht, Friedrich Christoph Dahlmann, Georg Gottfried Gervinus, Wilhelm Eduard Weber, Heinrich Georg August Ewald.

19 Massenbewegung im Vormärz 19

20 Romantischer Kosmopolitismus Die frühe deutsche Nationalbewegung hat sich noch nicht vom aufgeklärten Weltbürgertum losgesagt, sondern ihn gewissermaßen in einen romantischen Kosmopolitismus umgeformt. Der romantische Nationalismus sieht noch überall in Europa den Zusammenhang: Für eure und unsere Freiheit. (Adam Mickiewicz). Griechenbegeisterung in den zwanziger Jahren; Polonophilie nach dem Novemberaufstand der Polen

21 Romantische Polonophilie Notenalbum mit Musikstücken auf die Revolution in Polen 1830/31, Berlin: 21

22 Liberalismus und Demokratie Der frühe Liberalismus ist steht noch nicht im Gegensatz zur Demokratie. Das Ideal ist die Klassenlose Bürgergesellschaft: Gemeinnutz geht vor Eigennutz. Darin sind sozialkonservative Züge in Abwehr der frühindustriellen Massenarmut (Pauperismus). 22

23 Massenarmut: Die schlesischen Weber Gemälde von Carl Hübner

24 Massenbewegung Die Massenbewegung organisiert sich in einem vielfältigen Vereinswesen. Die Säulen sind im Vormärz Turnerbewegung Sängerbewegung Beide gipfeln in großen nationalen Festen (Turner Hanau 1837, Sänger Frankfurt/Main 1838.) 24

25 Sängerbewegung Das 1841 geschriebene Lied wurde erst durch den sozialdemokratischen Reichspräsidenten Ebert 1919 zur Nationalhymne. 25

26 Erstes deutsches Sängerfest Juli 1838 Frankfurt am Main: Ankunft der fremden Sänger 26

27 Zusammenfassung Nach dem enttäuschten Aufschwung der Befreiungskriege werden Links und Liberal und National zu Synonymen. Die Nationalbewegung richtet sich gegen den Neoabsolutismus der Fürstenstaaten und ist (noch) demokratisch und kosmopolitisch. Der Kampf für parlamentarische Verfassungen in den Einzelstaaten war ein Etappenziel im Ringen um den konstitutionellen deutschen Nationalstaat. In der Sänger- und Turnerbewegung des Vormärz wird die Nationalbewegung zur Volksbewegung


Herunterladen ppt "Die deutsche Nationalbewegung 1815-1847. Gliederung 1. Die verweigerte Nation 2. Burschenschaften gegen Heilige Allianz 3. Verfassungsbewegung 4. Massenbewegung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen