Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kurzeinweisung für die MNS pro -Nutzer MNS pro Kollegiumsschulung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kurzeinweisung für die MNS pro -Nutzer MNS pro Kollegiumsschulung."—  Präsentation transkript:

1 Kurzeinweisung für die MNS pro -Nutzer MNS pro Kollegiumsschulung

2 Was sind die Vorteile des neuen Sytems? Fernwartung durch unsere Administratoren und durch die Service Firma AIX-Concept PC`s sind schneller und einfacher wiederherstellbar Beibehaltung personalisierter Logins Deutlich vereinfachte und verbesserte Administration seitens der Lehrer z.B. Internet sperren Druckmanagement der Druckaufträge Materialverteilung und –einsammlung Passwortänderungen einfach möglich durch den Lehrer MNS pro -Server

3 Anmeldung am Client-PC

4 Der Benutzername setzt sich aus den jeweils ersten drei Buchstaben des Vornamens und des Nachnamens zusammen. Bei Doppeln wie Michaela May und Michael Mayer nummeriert das System automatisch durch: micmay micmay1 Bei der ersten Anmeldung werden die Benutzer aufgefordert, ein Kennwort zu setzen. Benutzer Anmeldenamen

5 Die Arbeitplätze Jeder PC hat einen eigenen Computernamen: Raum E011: E011pc01, E011pc02, E011pc03, etc. Raum A106: A106pc01, A106pc02, etc. Anmeldung am PC über anonyme Platzbenutzer für Unterrichts- und Prüfungsbetrieb E011p01, E011p02, A106p01, etc. im Unterricht E011k01, E011k02, A106k01, etc. bei Klassenarbeiten

6 Anonyme Benutzer Diese platzbezogenen Benutzernamen haben kein Kennwort Die Schüler haben keine Möglichkeit, eines zu setzen Jeder Schüler muss immer denselben PC benutzen, damit er an seine auf dem Server gespeicherten Daten gelangt. Diese Daten sind nicht vor dem Zugriff anderer Benutzer desselben Platzes geschützt

7 Personalisierte Benutzer Jeder Benutzer hat seinen persönlichen Anmeldenamen mit eigenem Kennwort Er kann sich an jedem PC des Netzwerkes anmelden und hat dort Zugriff auf seine eigenen Daten, die andere Benutzer (ausser Lehrern) nicht sehen oder bearbeiten können

8 Damit nicht jeder Benutzer den von ihm benutzten PC mit seinen eigenen Einstellungen wie Hintergrundbild, Schriftarten oder Desktop-Verknüpfungen versieht, werden Änderungen nach der Abmeldung vom Arbeitsplatz verworfen Einschränkungen

9 Startmenü Zugriff auf verfügbare Programme Sperre der Systemsteuerung Sperre einzelner Funktionen wie Ausführen, Eingabeaufforderung, etc. Kein Zugriff auf Laufwerk C: zur Speicherung von Daten Der Arbeitsplatz

10 Speicher-Volumes Home-Verzeichnis Austauschverzeichnis für die Gruppe (Raum, Klasse, etc.) Austauschverzeichnis für das gesamte Netzwerk Zugriff auf die Verzeichnisse aller Schüler

11 Die Datei lässt sich vom Lehrer löschen, ohne dass der Schüler sie wieder aus dem Papierkorb holen kann Zugriff auf Schülerverzeichnisse Die individuellen Schülerhomeverzeichnisse findet man unter Benutzerverzeichnisse (U) Klassen VorNac (name)

12 Spezielle Funktionen für Lehrer im Überblick Druckermanager - Steuerung der Drucker und Freigabe von Druckaufträgen Klassenarbeitsmodul - Elektronische Klassenarbeiten Passwortmodul - Vergabe bzw. Zurücksetzen von Schüler-Kennwörtern Materialmanager – Austeilen von Dateien und Ordnern AG-Manager – Verwalten von Arbeitsgruppen

13 Druckersteuerung Lehrer können die Druckaufträge im jeweiligen Raum steuern. Hier wird der Drucker ausgewählt Hier kann der Druck angehalten oder fortgesetzt werden Achtung !! ANHALTEN gilt für den Raum für alle weiteren Benutzer Deshalb!! Wieder FORTSETZEN

14 Druckersteuerung Druck-Jobs lassen sich einzeln auswählen, anhalten, fortsetzen oder löschen

15 Elektronische Klassenarbeiten Über das Klassenarbeitsmodul kann man Klassenarbeitsdateien an den Raum austeilen Dazu melden sich die Schüler mit speziell eingerichteten platzbezogenen Accounts an den PCs an: E011k01, A106k02, etc. Die Schüler bekommen jetzt eigene Klassenarbeitsverzeichnisse (homeverzeichnis), daher gibt es keine Möglichkeit für Schüler, Hilfs-Dateien abzulegen. Der Zugriff auf C: wird zudem noch verweigert. Achtung !! Weisen die Schüler an, in der Klassenarbeit oder im Dateinamen seinen Namen anzugeben

16 Modul Klassenarbeiten Raum wählenVerzeichnisse leerenDatei wählenAusteilen Klassenarbeit.XLS Ziel wählenEinsammeln

17 Die Kennwörter von Schülern können vom Lehrerplatz aus neu gesetzt werden. Kennwort zurücksetzen

18 Lehrer oder Schüler? Benutzernamen eingeben Neues Kennwort und bestätigen!

19 Arbeitsgruppenmanager Z.B. wenn ein Schüler in zwei Lerngruppen (Klassen) ist, aber nur in einer geführt wird Wenn Arbeitsgruppen beswusst von Klassengruppen getrennt werden sollen Achtung !! Arbeitsgruppen sind nur in besonderen Fällen sinnvoll. Die Adminstration (LÖSCHEN) erfordert unverhältnismäßigen Aufwand

20 Arbeitsgruppenmanager

21 Materialmanager Zum Austeilen und Einsammeln von Ordnern und Dateien im normalen Unterricht Für Schüler und Arbeitsgruppen

22 Materialmanager Austeilen oder Einsammeln? Zielgruppe auswählen Datei oder Ordner? und bestätigen!

23 Materialmanager Raum ….. Wenn… Datei oder Ordner? und bestätigen! Achtung !! Große Ordner und Unterordner kosten ZEIT !! Klasse ….. Wenn… Arbeitsgruppe ….. Wenn…z.B. Schüler in zwei Klassen sind

24 Ist ein Schüler- oder Lehrerplatz ausgefallen, Adminstration benachrichtigen Fehlt ein Schüler in der Klassenliste Adminstration benachrichtigen Fehlt Software in einem Raum oder an einem Platz Adminstration benachrichtigen Client wiederherstellen


Herunterladen ppt "Kurzeinweisung für die MNS pro -Nutzer MNS pro Kollegiumsschulung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen