Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Mathematik 1. Studienjahr Modul M1: Elemente der Mathematik Modul M2: Differential- und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Mathematik 1. Studienjahr Modul M1: Elemente der Mathematik Modul M2: Differential- und."—  Präsentation transkript:

1 1 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Mathematik 1. Studienjahr Modul M1: Elemente der Mathematik Modul M2: Differential- und Integralrechnung Modul M3: Mathematik für Telekommunikation und Computertechnik Modul M4: Computermathematik

2 2 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Modul 1: Lernziele Die Elemente der Mathematik wie Zahlen, Mengen, Vektoren, Folgen, geometrische Objekte usw. und ihre Beziehungen kennen und damit Probleme darstellen und lösen können. Mit dem Begriff Unendlich umgehen können und den Grenzwert von Zahlenfolgen und Funktionen bewerten und berechnen können.

3 3 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Modul 2: Lernziele Mit den Ableitungen einer Funktion die Eigenschaften von Funktionen beschreiben und Anwendungsaufgaben lösen können. Das bestimmte Integral für die Lösung von Aufgaben wie Flächenberechnung u.a. verwenden können. Den Hauptsatz der Differential- und Integralrechnung verstehen und für die Lösung von Aufgaben nutzen können. Einige Typen von einfachen Differentialgleichungen mit grundlegenden Ansätzen lösen und die Lösungen interpretieren können.

4 4 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Modul 3: Lernziele Beziehhungen zwischen mathematischen objekten als Funktion, Abbildung, Transformation darstellen und damit einfache Probleme lösen können. Begriffe und einfache Methoden der beschreibenden Stochastik kennen und anwenden können. Wahrscheinlichkeiten bei Zufallsversuchen berechnen können und mit speziellen Wahrscheinlichkeitsverteilungen arbeiten können.

5 5 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Modul 4: Lernziele Daten- und Kontrollstrukturen kennen und damit die Lösung von mathematischen Problemen aus dem 1. Studienjahr aufbauen können. Mit Computerwerkzeugen (Maple, Matlab, Excel, Taschenrechner) Aufgaben aus dem 1. Studienjahr lösen könen.


Herunterladen ppt "1 (C) 2001, Hermann Knoll, HTW Chur, Fachhochschule Ostschweiz Mathematik 1. Studienjahr Modul M1: Elemente der Mathematik Modul M2: Differential- und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen