Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Velohochstrasse Burgdorf Nutzung von Synergien zu Gunsten von ÖV und LV Workshop B Susanne Szentkuti, Projektleiterin Mobilität/Energie/Umwelt Stadtentwicklung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Velohochstrasse Burgdorf Nutzung von Synergien zu Gunsten von ÖV und LV Workshop B Susanne Szentkuti, Projektleiterin Mobilität/Energie/Umwelt Stadtentwicklung."—  Präsentation transkript:

1 Velohochstrasse Burgdorf Nutzung von Synergien zu Gunsten von ÖV und LV Workshop B Susanne Szentkuti, Projektleiterin Mobilität/Energie/Umwelt Stadtentwicklung Burgdorf 1Fachtagung Pro Velo Schweiz; Der Bahnhof als Ziel und Verbindung, 15. Mai 2012 Solothurn

2 Ausgangslage in der Fussgänger- und Velomodellstadt Burgdorf Die Idee Velohochstrasse Nutzung von Synergien Fazit aus der Zusammenarbeit 2Fachtagung Pro Velo Schweiz; Der Bahnhof als Ziel und Verbindung, 15. Mai 2012 Solothurn Velohochstrasse Burgdorf

3 Burgdorf als Fussgänger- und Velomodellstadt Sensibilisierung für LV – Themen Pilotprojekte als Tradition Gut ausgebautes Radwegnetz Verkehrsrichtplan > Schliessung der Netzlücke West 3Fachtagung Pro Velo Schweiz; Der Bahnhof als Ziel und Verbindung, 15. Mai 2012 Solothurn

4 Die Idee Velohochstrasse Schliessung Netzlücke Bhf Steinhof – Hauptbahnhof Direkte Anbindung Westquartiere an Bahnhof und Zentrum Sichere, direkte und attraktive Verbindung für alle Nutzergruppen des LVs (Umlagerung MIV – LV) Schulwegsicherung 4Fachtagung Pro Velo Schweiz; Der Bahnhof als Ziel und Verbindung, 15. Mai 2012 Solothurn

5 Sanierung Brücke BLS und Doppelspurausbau BLS AG -> BLS übernimmt Brückenverbreiterung zu Gunsten der Velohochstrasse Zeitgleiche Realisierung der Velohochstrasse (Stadt) -> Nutzung gleichesTrassee, Baupiste BLS als Unterbau für Velohochstrasse Koordination mit Pro Velo Emmental, BLS AG, SBB AG -> effizienter Bauablauf und Informationsfluss Kostenoptimierung -> ermöglicht Realisierung einer lange bestehenden Idee 5Fachtagung Pro Velo Schweiz; Der Bahnhof als Ziel und Verbindung, 15. Mai 2012 Solothurn Nutzung von Synergien

6 Nutzen Kosteneinsparungen für Stadt (25%) Aufwandminimierung für alle (Informationsfluss, Anforderungen an Bau durch BLS sichergestellt, Installationen und Vergaben) Gleichzeitige Förderung ÖV und LV Festigung partnerschaftliche Beziehungen und Akzeptanz des Projektes Modellcharakter – weiteres erfolgreiches Pilotprojekt Mögliche Stolpersteine Früher Einbezug aller Stakeholder Frühzeitige Planung Finanzierung 6Fachtagung Pro Velo Schweiz; Der Bahnhof als Ziel und Verbindung, 15. Mai 2012 Solothurn Fazit


Herunterladen ppt "Velohochstrasse Burgdorf Nutzung von Synergien zu Gunsten von ÖV und LV Workshop B Susanne Szentkuti, Projektleiterin Mobilität/Energie/Umwelt Stadtentwicklung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen