Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

16.2.2003/joo 16. Woche KKD: Heine-Industrialisierung-Marx Montag: 1.Ergänzungen: Heine: Wintermärchen 2.Die schlesischen Weber 3.Überblick 19. Jh. Freitag:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "16.2.2003/joo 16. Woche KKD: Heine-Industrialisierung-Marx Montag: 1.Ergänzungen: Heine: Wintermärchen 2.Die schlesischen Weber 3.Überblick 19. Jh. Freitag:"—  Präsentation transkript:

1 /joo 16. Woche KKD: Heine-Industrialisierung-Marx Montag: 1.Ergänzungen: Heine: Wintermärchen 2.Die schlesischen Weber 3.Überblick 19. Jh. Freitag: 1.Einführung Marxismus 2.Das «Manifest der kommunistischen Partei» (Reclam-Bändchen mitbringen!)

2 /joo Die grossen Veränderungen im 19. Jh. (3) Neue Weltanschauungen: –Positivismus: Nur das ist wirklich, was sinnlich wahrnehmbar (=messbar) ist; gegen metaphysische Spekulationen gerichtet. –Darwinismus: Kampf ums Dasein, Überleben des bestangepassten Lebewesens (Individuums) "survival of the fittest", Selektion -> Sozialdarwinismus –Marxismus: vgl. nächste Folie

3 /joo Marxismus sog. «historischer Materialismus»: –Die soziale Lage, die materiellen Verhältnisse sind bestimmend für den Menschen (Milieutheorie). –Materialismus: «Das [gesellschaftliche] Sein bestimmt das [individuelle] Bewusstsein» – Gegensatz Idealismus: «Das Bewusstsein bestimmt das Sein.» Die Geschichte wird bestimmt durch Klassengegensätze und durch die daraus entstehenden Klassenkämpfe. (1848: «Das Manifest der kommunistischen Partei» von Marx/Engels) Ziel / Vision / Utopie: Die klassenlose Gesellschaft; d.h. eine Gesellschaft, in welcher jeder/jede gleiche Chancen und gleiche Rechte hat.

4 /joo Die grossen Veränderungen im 19. Jh. (3) Neue Weltanschauungen: –Positivismus: Nur das ist wirklich, was sinnlich wahrnehmbar (=messbar) ist; gegen metaphysische Spekulationen gerichtet. –Darwinismus: Kampf ums Dasein, Überleben des bestangepassten Lebewesens (Individuums) «survival of the fittest», Selektion -> Sozialdarwinismus –Marxismus: vgl. nächste Folie

5 /joo Marxismus sog. «historischer Materialismus»: –Die soziale Lage, die materiellen Verhältnisse sind bestimmend für den Menschen (Milieutheorie). –Materialismus: «Das [gesellschaftliche] Sein bestimmt das [individuelle] Bewusstsein» – Gegensatz Idealismus: «Das Bewusstsein bestimmt das Sein.» Die Geschichte wird bestimmt durch Klassengegensätze und durch die daraus entstehenden Klassenkämpfe. (1848: «Das Manifest der kommunistischen Partei» von Marx/Engels) Ziel / Vision / Utopie: Die klassenlose Gesellschaft; d.h. eine Gesellschaft, in welcher jeder/jede gleiche Chancen und gleiche Rechte hat.

6 /joo Biografische Hinweise zu Karl Marx ( ) Nach dem Studium der Philosophie (Hegel): Redakteur der liberalen «Rheinischen Zeitung» Unter politischem Druck geht die Zeitung ein; Emigration nach Paris, Brüssel, London Heirat mit der grossbürgerlichen Jenny von Westphalen; dennoch zeitlebens massive finanzielle Probleme; grosse finanzielle Unterstützung durch Friedrich Engels revolutionäre Ausrichtung: «Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber darauf an, sie zu verändern» Hauptwerke (zs. mit F. Engels): «Das Manifest der kommunistischen Partei» (1848) «Das Kapital» (3 Bände; )


Herunterladen ppt "16.2.2003/joo 16. Woche KKD: Heine-Industrialisierung-Marx Montag: 1.Ergänzungen: Heine: Wintermärchen 2.Die schlesischen Weber 3.Überblick 19. Jh. Freitag:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen