Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gk Ethik K 12/1 Existenzphilosophie Kollegiat: N. N.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gk Ethik K 12/1 Existenzphilosophie Kollegiat: N. N."—  Präsentation transkript:

1 Gk Ethik K 12/1 Existenzphilosophie Kollegiat: N. N.

2 Gliederung Historischer Hintergrund Definition allgemein Philosophen (Sartre, Camus, Jaspers) Unterschiede der französischen und deutschen Existenzphilosophie Weitere Vertreter der Existenzphilosophie Quellen Handout

3 Historischer Hintergrund Industrielle Revolution Erster Weltkrieg (Abwendung von Kirche, Bürgertum) Zweiter Weltkrieg (Wiederaufbau, Hoffnung auf bessere Zeiten / Frieden)

4 Definition Der Existenzialismus will die Abstraktion des Denkens wieder an die konkrete Selbst- und Welterfahrung des einzelnen Menschen zurückbinden. Das zentrale Thema aller Philosophen ist Die Freiheit, das eigene Leben zu wählen und die Gefahr, es zu verfehlen. (Sartre)

5 Jean Paul Sartre ( ) An-sich-Sein und Für-sich-Sein Existenz vor Essenz (Grundsatz: Der Mensch ist nichts anderes, als wozu er sich macht ) durch freie Entscheidungen: Angst Mensch muss Verantwortung für Entscheidungen übernehmen Hauptwerk: Das Sein und das Nichts (1943) weiter weiter

6 Sein An-sich-Sein zufälliges Dasein in der Welt veränderungsloses, unterschiedsloses Sein (Seinsfülle) ohne Bewusstsein von sich selbst Identität mit sich selbst Reine Existenz Für-sich-sein zufälliges Dasein in der Welt Fähigkeit zur Unterscheidung Bewusstsein von sich selbst und Bezug zur Welt Kritische Distanz zu sich selbst Freie Wahl der Existenz zurück

7 Albert Camus ( ) Die Sinnlosigkeit der Welt ist Fakt. Der Tod ist ein absolutes Ende, der, genau wie das Leben, keinen Sinn hat. Schlüsselbegriff: Absurdität Hauptwerke: - "Der Mythos des Sisyphos" (1944) - "Der Mensch in der Revolte" (1951)

8 Karl Jaspers ( ) Wissenschaft und Philosophie gehören zusammen Mensch beginnt in Grenzsituationen zu philosophieren (transzendieren ) Handlungsfreiheit Kommunikation um Existenz zu erfahren Hauptwerke: - Wohin treibt die Bundesrepublik (1966) - Die geistige Situation der Zeit (1931)

9 Unterschiede der französischen und deutschen Existenzphilosophie Deutsche: Existenz umfasst mehr, als vom Menschen gewusst werden kann. Annahme, dass Gott existiert Französische: atheistisch politisch Vermittlung des Gedankenguts nicht nur in philosophischen Werken, sondern auch in Novellen, Dramen, Romanen und Filmen

10 Weitere Vertreter der Existenzphilosophie Soren Kierkegaard (Begründer) Friedrich Nietzsche

11 Quellen ( ) ( ) ( ) Geschichte der Philosophie von der Antike bis heute, Christoph Delius und Matthias Gatzemeier, Bonn 2005 Lexikon der philosophischen Werke, Hg. Franco Volpi und Julian Nida-Rümelin, Kröners Taschenausgabe Bd Stuttgart: Alfred Kröner Verlag, Abitur- Wissen Ethik. Philosophische Ethik. Gebauer, Kres, Moisel, Freising, 2002,

12 Handout


Herunterladen ppt "Gk Ethik K 12/1 Existenzphilosophie Kollegiat: N. N."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen