Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bevölkerungsexplosion Wie kann die zunehmende Zahl von Menschen endlich einmal so ernährt werden, dass alle satt werden?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bevölkerungsexplosion Wie kann die zunehmende Zahl von Menschen endlich einmal so ernährt werden, dass alle satt werden?"—  Präsentation transkript:

1 Bevölkerungsexplosion Wie kann die zunehmende Zahl von Menschen endlich einmal so ernährt werden, dass alle satt werden?

2 Voraussichtlich wird in 50 Jahren die Bevölkerung um das Doppelte gewachsen sein, wenn keine Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

3

4

5

6 Diese Grafik stellt die Altershöchstwerte zwischen Afrika und Europa dar.

7 Die Alterspyramide zeigt an, wie viele Frauen und Männer es von jeder Altersgruppe in Deutschland gibt!

8 1960 war die Bevölkerung bei ca Leuten angelangt fiel sie wieder, doch stieg auch wieder an hatte sie einen rasanten Fall auf etwa minus Personen war sie dann wieder ca. so hoch wie im Jahre sankt sie Bevölkerungsrate wieder stark, doch stieg bis 1989 wieder so hoch wie in Im Jahre 2000 hielt sie ihren stand auf 0!!

9 SIEBEN FAKTEN ÜBER DEN HUNGER DER WELT SIEBEN FAKTEN ÜBER DEN HUNGER DER WELT 1. Jeden Tag sterben ca Menschen an Hunger oder durch hungerbezogene Ursachen. Die Zahl der Sterbenden ist gesunken, von vor zehn Jahren und von vor zwanzig Jahren. Dreiviertel derer, die an Hunger sterben, sind Kinder im Alter von nicht einmal fünf Jahren. 1. Jeden Tag sterben ca Menschen an Hunger oder durch hungerbezogene Ursachen. Die Zahl der Sterbenden ist gesunken, von vor zehn Jahren und von vor zwanzig Jahren. Dreiviertel derer, die an Hunger sterben, sind Kinder im Alter von nicht einmal fünf Jahren. 2. Heutzutage sterben 10% aller Kinder in den Entwicklungsländern vor dem fünften Lebensjahr. Vor fünfzig Jahren waren es noch 28%. 2. Heutzutage sterben 10% aller Kinder in den Entwicklungsländern vor dem fünften Lebensjahr. Vor fünfzig Jahren waren es noch 28%. 3. Hungersnot und Kriege verursachen nur 10% der Hungertode, obwohl man über diese wohl am meisten erfährt. Hungertode geschehen jedoch hauptsächlich durch chronische Unterernährung. Familien bekommen einfach nicht genug zu essen. Dies ist die Folge von extremer Armut. 3. Hungersnot und Kriege verursachen nur 10% der Hungertode, obwohl man über diese wohl am meisten erfährt. Hungertode geschehen jedoch hauptsächlich durch chronische Unterernährung. Familien bekommen einfach nicht genug zu essen. Dies ist die Folge von extremer Armut. 4. Unterernährung verursacht aber nicht nur Tod sondern auch Sichtprobleme, Apathie und Wachstumshemmung und erhöht die Ansteckungsgefahr. Stark unternährte Menschen sind nicht einmal in der Lage, elementarerste Funktionen auszuführen. 4. Unterernährung verursacht aber nicht nur Tod sondern auch Sichtprobleme, Apathie und Wachstumshemmung und erhöht die Ansteckungsgefahr. Stark unternährte Menschen sind nicht einmal in der Lage, elementarerste Funktionen auszuführen. 5. Schätzungsweise 800 Millionen Menschen auf der Welt leiden unter Hungersnot und Unterernährung, ungefähr 100 mal mehr als die Zahl derer, die jährlich daran sterben. 5. Schätzungsweise 800 Millionen Menschen auf der Welt leiden unter Hungersnot und Unterernährung, ungefähr 100 mal mehr als die Zahl derer, die jährlich daran sterben. 6. Manchmal bedarf es nur einiger weniger und einfach zu bewerkstelligender Ressourcen, um armen Menschen zu helfen, genügend Nahrung anzubauen und sich selbst zu versorgen. Diese Ressourcen sind u.a. Qualitätssamen, richtiges Werkzeug und Zugang zu Wasser. Kleine Verbesserungen im Bereich Landwirtschaftstechnik und Lebensmittellagerung wären auch sehr hilfreich. 6. Manchmal bedarf es nur einiger weniger und einfach zu bewerkstelligender Ressourcen, um armen Menschen zu helfen, genügend Nahrung anzubauen und sich selbst zu versorgen. Diese Ressourcen sind u.a. Qualitätssamen, richtiges Werkzeug und Zugang zu Wasser. Kleine Verbesserungen im Bereich Landwirtschaftstechnik und Lebensmittellagerung wären auch sehr hilfreich. 7. Viele Hungerexperten sind der Ansicht, dass man Hunger letzten Endes nur durch Bildung reduzieren könne. Menschen mit Bildung sind am ehesten in der Lage, aus dem Armutskreislauf auszubrechen, durch den Hunger verursacht wird. 7. Viele Hungerexperten sind der Ansicht, dass man Hunger letzten Endes nur durch Bildung reduzieren könne. Menschen mit Bildung sind am ehesten in der Lage, aus dem Armutskreislauf auszubrechen, durch den Hunger verursacht wird.

10 Wie es dazu kommt das es so viele Menschen in der 3. Welt gibt, warum so viele davon hungern und was sich ändern müsste damit es nicht mehr so wäre In Europa bleibt die Bevölkerungszahl fast gleich. In Afrika steigt sie jährlich um 3%, damit hat Afrika einen so großen Zuwachs wie es bisher noch kein Kontinent hatte. Das Afrika sehr arme Entwicklungsländer hat, weist auf einen wichtigen Zusammenhang hin: In Europa bleibt die Bevölkerungszahl fast gleich. In Afrika steigt sie jährlich um 3%, damit hat Afrika einen so großen Zuwachs wie es bisher noch kein Kontinent hatte. Das Afrika sehr arme Entwicklungsländer hat, weist auf einen wichtigen Zusammenhang hin: Große Armut = schnelles Wachstum der Bevölkerungszahl! Große Armut = schnelles Wachstum der Bevölkerungszahl! Lebenserwartungen sind durch medizinische und ärztliche Versorgung in einigen Teilen der 3. Welt gestiegen. Lebenserwartungen sind durch medizinische und ärztliche Versorgung in einigen Teilen der 3. Welt gestiegen. Große Anzahl von Kindern bedeutet für Eltern in der 3. Welt: Versorgung bei Krankheiten, Arbeitslosigkeit und vor allem im Alter. Große Anzahl von Kindern bedeutet für Eltern in der 3. Welt: Versorgung bei Krankheiten, Arbeitslosigkeit und vor allem im Alter. In manchen Regionen und Kulturen gelten Kinder als Segen, Geburtenkontrollen wie z.B. in China Gelten hingegen als unerlaubter Eingriff in Gottes Willen. In manchen Regionen und Kulturen gelten Kinder als Segen, Geburtenkontrollen wie z.B. in China Gelten hingegen als unerlaubter Eingriff in Gottes Willen. Bevölkerungsprobleme der 3.Welt kann man nicht mit einer Ursache allein erklären. Langfristig müsste der Wohlstand der Menschen den Entwicklungsländern gehoben werden: das wäre die Beste Vorraussetzung für den Kinderrückgang. Bevölkerungsprobleme der 3.Welt kann man nicht mit einer Ursache allein erklären. Langfristig müsste der Wohlstand der Menschen den Entwicklungsländern gehoben werden: das wäre die Beste Vorraussetzung für den Kinderrückgang. Die Schwäche vieler Entwicklungsländer ist das Ergebnis einer verfehlten Entwicklungspolitik. Die Schwäche vieler Entwicklungsländer ist das Ergebnis einer verfehlten Entwicklungspolitik. Ein Großteil der Bevölkerung muss hungern, während einzelne Reiche Nahrung im Überfluss haben. Ein Großteil der Bevölkerung muss hungern, während einzelne Reiche Nahrung im Überfluss haben. Das Ernährungsproblem liegt nicht an Nahrungsmittelmangel sondern an fehlender Kaufkraft der Armen. D.h. wenn mehr Nahrung wenn mehr Nahrung produziert werden, da die Armen keine Arbeit und damit auch kein Geld haben etwas zu kaufen. Das Ernährungsproblem liegt nicht an Nahrungsmittelmangel sondern an fehlender Kaufkraft der Armen. D.h. wenn mehr Nahrung wenn mehr Nahrung produziert werden, da die Armen keine Arbeit und damit auch kein Geld haben etwas zu kaufen. Damit Schulden gezahlt werden können muss der Export (auch von landwirtschaftlichen Produkten) angekurbelt werden. Damit Schulden gezahlt werden können muss der Export (auch von landwirtschaftlichen Produkten) angekurbelt werden. Wenn in den Entwicklungsländern weiterhin zuwenig Nahrungsmittel für hungernde Menschen, dafür aber Futter für Schweine und Nahrungsmittel für den Export angebaut werden, ist der Kampf gegen den Hunger nicht zu gewinnen!!! Wenn in den Entwicklungsländern weiterhin zuwenig Nahrungsmittel für hungernde Menschen, dafür aber Futter für Schweine und Nahrungsmittel für den Export angebaut werden, ist der Kampf gegen den Hunger nicht zu gewinnen!!!

11 Hilfe zur Selbsthilfe Wir haben im Internet recherchiert und herausgefunden, dass pro Sekunde ein Mensch stirbt und drei Menschen geboren werden. D.h. dass zwei Menschen pro Sekunde weniger geboren werden müssten, um die jetzige Bevölkerungszahl zu erhalten. Aber da man dies nicht vorschreiben kann, müssen andere Maßnahmen gesetzt werden. Um all diese Leute ernähren zu können, könnte man sie z.B. aufklären. 1. über Verhütung 2. über Anbauen von Lebensmitteln 3. über Bauen von Häusern, Brunnen,... Des Weiteren sollte es verboten werden, dass Unternehmen aus den Industrieländern, die Bodenschätze der Entwicklungssaaten stehlen. Ihnen sollte dabei geholfen werden, die Bodenschätze selbst zu fördern, sodass sie selbst daran verdienen. Die Gewinne könnten z.B. für die Herstellung von Aids Medikamenten genutzt werden, da dies auch ein sehr erhebliches Problem in den 3. Welt Ländern ist. Aber auch hier in den westlichen Staaten ist Aufklärung nötig! Viele Leute denken sich, es würde doch sowieso nichts bringen, wenn man selbst ein bisschen spendet. Doch jeder muss sich immer wieder klar machen, wie gut wir es hier haben. Es wäre z.B. eine gute Möglichkeit, dass jede SV jeder Schule einmal jährlich von jedem Schüler 1 einsammelt. In unserer Schule würde man allein schon ca. 900 zusammenkriegen!


Herunterladen ppt "Bevölkerungsexplosion Wie kann die zunehmende Zahl von Menschen endlich einmal so ernährt werden, dass alle satt werden?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen