Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Standortfaktoren Troisdorf Fragebogen Auswertung Erdkunde GK 11.2 MoMi.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Standortfaktoren Troisdorf Fragebogen Auswertung Erdkunde GK 11.2 MoMi."—  Präsentation transkript:

1 Standortfaktoren Troisdorf Fragebogen Auswertung Erdkunde GK 11.2 MoMi

2 Inhaltsverzeichnis 1) Einführung 2) Aufbau des Fragebogens 3) Erstellung des Fragebogens 4) Probleme während der Befragung4) Probleme während der Befragung 5) Vorstellung der Unternehmen 6) Auswertung der Hypothesen 7) Qualitative Auswertung 8) Fazit 9) Entstandene Fragen

3 ? Einführung

4 Warum die Befragung der Betriebe? Stimmt die Theorie von Weber? Welche Standortfaktoren sind noch von Bedeutung? Webers Theorie: Transportkosten hängen vom Gewicht und der Entfernung der zu befördernden Güter ab. Deshalb ist der tonnenkilometrische Minimalpunkt der optimale Standort

5 Vorstellung des Fragebogens Aufbau/Erstellung

6 Aufbau Einführungstext Fragen zum Unternehmen Fragen zu Standortfaktoren

7 Erstellung Beschäftigung mit Fragetypen Zuordnung der erstellten Fragen zu Fragetyp Fragen unter dem Aspekt der Standortfaktoren kritisiert Auswahl getroffen (Frage, Fragetyp) Fragebogen aufgestellt (s. Aufbau)

8 Probleme der Befragung 1.Zu wenig Zeit Terminverschiebung Absagen 2. Kein Interesse Absagen

9 Vorstellung der Unternehmen

10 Wirtschaftssektoren der Unternehmen %

11 Echternacherstr. Langbaurghstr. Andere %

12 Herkunft der Produktionsmittel und Reichweite des Liefergebietes %

13 Absolute Zahlen (logarithmiert)

14 Hypothesen zur Befragung der Betriebe Quantitative Auswertung I

15 These I Die meisten Betriebe bewerten den Flughafen besser als das Bahnnetz. Die meisten Betriebe bewerten das Straßennetz besser als die Wasserstraße.

16 These II Die Mehrheit aller befragten Betriebe in Troisdorf will expandieren. Vermutung: Bodenpreise sind günstig Die Betriebe, die vorhaben zu expandieren, bewerten die Bodenpreise deutlich positiver.

17 Bewertung der Standortfaktoren Bewertung 1-6

18 Quantitative Auswertung (II)

19 Hypothese: Hypothese: Das Straßennetz ist allen Branchen generell wichtiger als der Rhein als Wasserstraße. Mittelwert:1.27 Bedeutung des Straßennetzes für die einzelnen Branchen Hypothese: Das Straßennetz ist allen Branchen generell wichtiger als der Rhein als Wasserstraße.

20 Mittelwert:4.29 Bedeutung des Rheins als Wasserstraße für die einzelnen Branchen

21 Auswertung Straßennetz wesentlich besser bewertet als Wasserstraße Straßennetz größere Bedeutung für Betriebe

22 Hypothese: Das Arbeitskräfte- angebot ist als Standortfaktor wichtiger als die Bodenpreise Mittelwert:2,27 Bedeutung des Arbeitskräfteangebots für die einzelnen Branchen Hypothese: Das Arbeitskräfteangebot ist als Standortfaktor wichtiger als die Bodenpreise

23 Mittelwert:2.44 Bedeutung des Arbeitskräfteangebots für die einzelnen Branchen

24 Auswertung Arbeitskräfte kaum wichtiger als Bodenpreise ungefähr gleiche Bedeutung

25 Freie Fragen Qualitative Auswertung

26 Weitere entscheidende Standortfaktoren Zentrale Lage Troisdorfs innerhalb Deutschlands Innenstadtlage, öffentl. Nahverkehr Hotel darüber Konkurrenz Sehr individuelle Anforderungen

27 Mängel/Wünsche Weniger Konkurrenz (Gastronomie) Ausbau von Telekommunikation (Internet) (Handel)

28 Fazit der Befragung

29 Gesamturteil Sehr positive Bewertung des Standorts Troisdorf

30 Gültigkeit der Standortlehre von A. Weber Bewertung 1-6

31 Entstandene Fragen Stimmen unsere Ergebnisse mit Ihren Erkenntnissen überein? Bestehen zwischen der Echternacherstr. und der Langbaurghstr. standorttechnische Unterschiede? Wie macht sich die Tertiarisierung in Troisdorf bemerkbar? Wie sieht die Zukunft Troisdorfs aus? Was wird unternommen, um diese zu sichern?


Herunterladen ppt "Standortfaktoren Troisdorf Fragebogen Auswertung Erdkunde GK 11.2 MoMi."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen