Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts Berufsfähigkeit im Studium und die schwierige Gutachtertätigkeit Tagung Gutachternetzwerk 23.2.07 Wiesbaden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts Berufsfähigkeit im Studium und die schwierige Gutachtertätigkeit Tagung Gutachternetzwerk 23.2.07 Wiesbaden."—  Präsentation transkript:

1 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts Berufsfähigkeit im Studium und die schwierige Gutachtertätigkeit Tagung Gutachternetzwerk Wiesbaden

2 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 2 Möglichkeiten der Orientierung Nach-Bologna–Aussagen der Politik Unternehmer-Aussagen Ausschreibung des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft 2005 Erkennbare Bemühungen der Hochschulen ……..

3 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 3 Vorstellungen des Stifterverbandes und der Stiftung Mercator breiter Bildungsbegriff Kompetenzen entwickeln über die fachliche Ausbildung hinaus –neue Zugänge eröffnen –umfassende gesellschaftliche Teilhabe Orientierungswissen i. S. e. Studium Generale Fähigkeit zur Selbstreflexion Fachübergreifendes mit fachlichen Inhalten verzahnen –innovative Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten schaffen

4 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 4 Preisträger Uni Bochum, International University Bremen, Uni Bundeswehr München, Uni Witten/Herdecke - zentrale Organisationsform - ausgewiesenes Programm - breite und fundierte Ausbildung - Hochschule als Lebens- und Erfahrungsraum - gelebte Interkulturalität - integrales Begleitstudium unter Einbeziehung der Studierenden - hoher Stellenwert durch eigene Fakultät und Dozenten und ein ganzer Tag ausschließlich für Schlüsselqualifikationen

5 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 5 Karlsruher Verbundprojekt Schlüsselqualifikationen-1 - TH Karlsruhe, TU München, TU Darmstadt Hintergründe: Aufgaben von Universitäten + Globalisierung Aufgaben von Universitäten Menschen zur Berufsfähigkeit führen Besonderen Beitrag zu den großen Fragen unserer Zeit liefern: –Einkommen, Armut, Reichtum –Bildung –Klima –Frieden, Krieg, Völkerverständigung, Menschenrechte Globalisierung Konkurrenz und Kooperation Führungskräfte: Persönlichkeitsentwicklung

6 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 6 Karlsruher Verbundprojekt Schlüsselqualifikationen- 2 - Absolventenprofil: Fachkompetenz plus fachergänzende Schlüsselkompetenzen Basis für einen lebensbegleitenden Prozess legen –Basiskompetenzen –Enabling Skills –Orientierungswissen

7 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 7 Karlsruher Verbundprojekt Schlüsselqualifikationen- 3 - Basiskompetenzen -lernen lernen und arbeiten lernen, individuell und in Gruppen: diskutieren, sich informieren, sich organisieren, problemlösend arbeiten, entscheiden, überprüfen, darstellen, präsentieren, Ergebnisse zeigen -konventionell und als eLearning -Umgang mit modernen Medien

8 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 8 Karlsruher Verbundprojekt Schlüsselqualifikationen- 4 - Enabling Skills Das sind die Kompetenzen, die jemanden dazu befähigen, das eigene fachliche Wissen und Können in einen berufsbezogenen Kontext zu stellen: -betriebswirtschaftliche Kenntnisse -verschiedene Arbeitsformen (Projektmanagement..) -Fremdsprachen -interkulturelle Kompetenz -praktische Anwendung von Wissen innerhalb einer Organisation

9 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 9 Karlsruher Verbundprojekt Schlüsselqualifikationen- 5 - Orientierungswissen Das ist das Wissen, das jemanden dazu befähigt, sein/ihr eigenes Leben und Tun und das von anderen in größeren gesellschaftlichen Zusammenhängen zu sehen und auf diese Einfluss zu nehmen -Integration von Wissen aus anderen Disziplinen -Kenntnisse über die historischen, politischen, wirtschaftlichen und institutionellen Rahmenbedingungen der eigenen Kultur sowie anderer Kulturen

10 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 10 Beispiel für Persönlichkeitsbildung Ausbildungsprojekt Sprungbrett Zukunft TU Darmstadt : 28 Trainingstage, 8 persönliche Coachings und 5 Wochen Betriebspraktikum Gesponsort durch Linde Material Handling und EnBW Teilnehmerbeitrag: 560.-

11 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 11 Trainings bei Sprungbrett Zukunft 2 TageGruppenbildung 2 Tage Vortragen und präsentieren 2 Tage Stärken und Schwächen im Team 3 Tage Projektarbeit im Team 2 Tage Globalisierung und Menschenrechte 1,5 Tage Gruppenreflexion 3 Tage Karriereplanung und Lebensgestaltung 2 Tage Innovationsmanagement und Kreativitätstechniken 2 Tage Urteile bilden und entscheiden 2 Tage Gender und Interkulturalität 2 Tage Firmenkultur und Führungsaufgaben 2 Tage Qualitätsmanagement in der Produktentwicklung 1,5 Tage Moderieren und diskutieren 1 Tag Abschluss

12 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 12 Die Umsetzung wird schwierig sein, aber... –Vor 15 Jahren hielten die Ingenieurwissenschaften es für ausgeschlossen, Umweltdenken in das Curriculum aufzunehmen –Was immer vergessen wird: Steigerung der Schlüsselkompetenzen steigert die Qualität von Lehre und Studium

13 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 13 Widerstände aus den Reihen der Professorenschaft –Die Hochschule ist für das Fachliche zuständig –Das lernt man doch nebenbei, das mussten wir früher auch –Na klar, soft skills! Meine Studenten müssen auch alle einen Vortrag halten –Sie haben ja recht, aber neben dem vielen Fachlichen bleibt keine Zeit für Schlüsselqualifikationen

14 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 14 Beurteilungsprobleme – 1 - erkennbar –Aufnahme in Curriculum –Pflicht/Wahlpflicht/Wahl –Umfang, Titel, Arbeitsformen, Leistung nicht erkennbar –Zielerreichung: Was lernen die Studierenden wirklich? –Inseln? Oasen? Lebt ein Fachbereich das Programm? –Evaluation und Weiterentwicklung

15 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 15 Beurteilungsprobleme – 2 - Beispiele - Bachelorstudiengang Pädagogik TUD - Universität Leipzig Fragen - was lernen die Studierenden? - finden die entscheidenden Verknüpfungen statt? - reicht das für eine sinnvolle selbstständige Weiterbeschäftigung?

16 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 16 Beurteilungsprobleme – 3 - Bachelorstudiengang Pädagogik TUD Pflicht im 1. oder 2. Sem.: Techniken wiss. Arbeitens; 2 Übungen (10 Credits) profess. Erwerb von Basiskompetenzen in Trainings Pflicht im 3. Sem.: Methodik und Didaktik von päd. Lehr- und Lernprozessen (10 Credits) Ausbildung als Trainer/in für eine bestimmte Basiskompetenz Wahlpflicht im 4. oder 5. Sem.: Bildungsprozesse in Anwendung (10 Credits) Einsatz als Trainer/in für Studierende des 1./2. Sem. unter Supervision

17 HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts 17 Beurteilungsprobleme – 4 - Universität Leipzig - 30 Credits Schlüsselqualifikationen in allen Bachelor-Studiengängen - davon 20 Credits fachnah, 10 Credits fachübergreifend - fachnah: fachinterne Methodenkenntnis; Praktika, Auslandsaufenthalte Feldstudien - fachübergreifend: 24 Angebote, z.B. Chemie im Alltag, aktuelle Fragen der Lebenswissenschaften, Geschichte und Kultur des Christentums


Herunterladen ppt "HDA - Hochschuldidaktische Arbeitsstelle Wim Görts Berufsfähigkeit im Studium und die schwierige Gutachtertätigkeit Tagung Gutachternetzwerk 23.2.07 Wiesbaden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen