Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht 2007 - Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Einsatzaufkommen und Zahlen der Feuerwehr Schwerin im Jahr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht 2007 - Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Einsatzaufkommen und Zahlen der Feuerwehr Schwerin im Jahr."—  Präsentation transkript:

1 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Einsatzaufkommen und Zahlen der Feuerwehr Schwerin im Jahr 2007

2 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Grundsätzlich wird von einem Zusammenhang zwischen der Einwohnerzahl und den Einsatzzahlen der Feuerwehr ausgegangen. Die Kurvendarstellung macht aber deutlich, dass diese nicht konkret abgeleitet werden können. Schadensereignisse tragen in erster Linie Zufallscharakter hinsichtlich Häufigkeit, Zeitpunkt, Ort, Dauer und Ausmaß

3 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Im Jahr 2007 ist in der Einsatzverteilung zu erkennen, dass ca. 75 % der Einsätze als Technische Hilfeleistungen erfolgen. Dieser Verteilungsgrad ist auch im Verlauf der letzten 10 Jahre zu verzeichnen. Die Anzahl der Brände hat sich in den letzten Jahren auf eine Größe von ca. 350 eingestellt.

4 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Insgesamt ist der Einsatzverlauf dem Vorjahr vergleichbar traten keine Einsätze zur Bergung und Entsorgung von Vogelkadavern als Schutzmaßnahme zur Bekämpfung der klassischen Geflügelpest (Vogelgrippe) auf. Dies machte 2006 eine Anzahl von 651 Einsätzen aus. Bei den Containerbränden ist eine unvermindert hohe Anzahl in Folge von Brandstiftungen zu verzeichnen.

5 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Auf Grund der normalen Witterungslage und keinen besonderen Ereignissen ist im Jahr 2007 ein gleichmäßiger Einsatzverlauf zu verzeichnen.

6 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Der Einsatzverlauf 2007 gleicht dem von Unvermindert hoch ist die Anzahl der Containerbrände, die teilweise durch Brandstiftungsserien die Feuerwehren regelmäßig erforderlich macht.

7 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Insgesamt gab es im Jahr Brandbekämpfungseinsätze der Feuerwehr In hundertfünfundachtzig Fällen war eine zusätzliche Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr zur Erreichung der Einsatzstärke erforderlich. In acht Fällen erfolgte eine eigenständige Brandbekämpfung durch die Freiwillige Feuerwehr.

8 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Durch die Personalabsenkung im Bereich der Berufsfeuerwehr auf 14 Funktionsstellen ab dem , war es zur Erbringung der Mindestausrückestärke vermehrt erforderlich, die Freiwillige Feuerwehr zusätzlich zur Berufsfeuerwehr zu alarmieren (i.d.R sog.Löschzugalarme). Dies führt zukünftig zu einer Verschiebung in der Einsatzverteilung und einer stärkeren Inanspruchnahme bei der Einsatzbewältigung.

9 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Die Anzahl der Einsätze ergibt sich aus den Alarmierungen zu diesem Einsatzstichwort. Nicht dargestellt sind die einsatzbezogenen Realgrößen. So sind bei Einsätzen z. B. mehrere Menschen oder Tiere gerettet oder mehrere Fahrzeuge abgeschleppt worden.

10 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Insgesamt gab es im Jahr Hilfeleistungseinsätze der Feuerwehr In 27 Fällen war eine zusätzliche Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr zur Erreichung der Einsatzstärke erforderlich. In 11 Fällen (Sturmeinsatz) erfolgte eine eigenständige Einsatzbewältigung durch die Freiwillige Feuerwehr.

11 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Die Anzahl der Mitglieder in den Freiwilligen Feuerwehren konnte 2007 gehalten werden. Die ausreichende Anzahl von Aktiven ist zur Aufgabenerfüllung der Freiwilligen Feuerwehr von besonderer Bedeutung.

12 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst

13 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst

14 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst

15 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Die Jahresrechnung Rettungsdienst berücksichtigt nur die gegenüber den Krankenkassen abgerechneten Einsätze. Nicht aufgeführt sind ca Einsätze, die auf Grund eines fehlenden Adressaten (Patient nicht auffindbar/ Ablehnung der Behandlung/ kein Transport) nicht abrechenbar, jedoch gefahren worden sind.

16 Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Integrierte Feuerwehr- und Rettungsdienstleitstelle Seit zwei Jahren sind jetzt die Feuerwehr- und Rettungsdienstleitstellen · der Landeshauptstadt Schwerin · der Hansestadt Wismar · des Landkreises Ludwigslust · des Landkreises Nordwestmecklenburg und · des Landkreises Parchim zu einer Integrierten Leitstelle Westmecklenburg (ILWM) unter dem Dach der Feuerwehr Schwerin vereinigt. Insgesamt werden ca km 2 Gebietsfläche und Einwohner, über 400 Feuerwehren, 27 Rettungswachen, und 16 Notarztstandorte durch die Leitstelle betreut. Die Anzahl der disponierten Einsätze und ist mit über insgesamt mit dem Vorjahr vergleichbar. 250 Brandwarnmeldeanlagen sind in der Leitstelle aufgeschaltet.


Herunterladen ppt "Feuerwehr Schwerin - Jahresbericht 2007 - Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Einsatzaufkommen und Zahlen der Feuerwehr Schwerin im Jahr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen