Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

... den Kindern das Wort geben der Klassenrat...... und seine besondere Bedeutung in der jahrgangsüber- greifenden Klasse Freinet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "... den Kindern das Wort geben der Klassenrat...... und seine besondere Bedeutung in der jahrgangsüber- greifenden Klasse Freinet."—  Präsentation transkript:

1 ... den Kindern das Wort geben der Klassenrat und seine besondere Bedeutung in der jahrgangsüber- greifenden Klasse Freinet

2 Demokratie an einer Schule bedeutet vor allem, das gemeinsame Lernen und das Zusammenleben zunehmend selbstständig und eigenverantwortlich zu organisieren. Enja Riegel: Schule kann gelingen! Der Klassenrat bietet einen idealen Rahmen, um Der Klassenrat bietet einen idealen Rahmen, um Verantwortung, soziales und demokratisches Verhalten kennen zu lernen, immer wieder zu üben und zu praktizieren demokratisches Verhalten kennen zu lernen, immer wieder zu üben und zu praktizieren

3 Inhalte Einführung Bezug zum Bildungsplan Organisation –Rahmenbedingungen –Rollen und Aufgaben –Dokumentation –Utensilien Regeln und Rituale für den Klassenrat Mögliche Themen Ablauf des Klassenrats Erfahrungen aus Lehrer/innensicht Schülerstimmen SchülerstimmenLiteratur

4 Einführung Der Klassenrat hat einen positiven Einfluss auf den Unterrichtsalltag, die Klassenatmosphäre und vor allem auf die persönliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler durch eine verlässliche Struktur eine verlässliche Struktur die eigene Interessenvertretung und Meinungsäußerung die eigene Interessenvertretung und Meinungsäußerung die Auseinandersetzung mit Werten die Auseinandersetzung mit Werten verschiedene Konfliktlösungsmöglichkeiten verschiedene Konfliktlösungsmöglichkeiten Übernahme von Verantwortung Übernahme von Verantwortung zunehmende Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein zunehmende Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein das Einbringen der Erfahrungen in anderen Gruppen- sitzungen das Einbringen der Erfahrungen in anderen Gruppen- sitzungen eigene Themen Nachhaltigkeit eigene Themen Nachhaltigkeit

5 Deutsch: Sprechen und Gespräche führen WZG: Zusammen- leben in sozialen Gruppen, demokratische Gesellschaft MSG: Ich und andere Religion: Mit anderen zusammen- leben, verantwortlich handeln Ethik: Werte und Normen, Verantwortung, Umgang mit Konflikten Bezug zum Bildungs plan

6 Organisation / Rahmenbedingungen Der Klassenrat ist im Stundenplan mit einer festen Stunde ausgewiesen Der Klassenrat ist im Stundenplan mit einer festen Stunde ausgewiesen KL KL Er dauert 45 Minuten Er dauert 45 Minuten Sitzform: Stuhlkreis Sitzform: Stuhlkreis

7 Organisation / Rollen und Aufgaben Einzelne Schülerinnen und Schüler übernehmen folgende Aufgaben: Gesprächsführung + Rednerliste Gesprächsführung + Rednerliste Protokoll Protokoll Supervision Supervision Immer ein Schüler hat bei der Gesprächsführung die Hauptverantwortung und darf sich noch Assistenten suchen

8 Organisation / Dokumentation G – P – S – Tabelle, in der die Kinder mit den Aufgaben eingetragen sind G – P – S – Tabelle, in der die Kinder mit den Aufgaben eingetragen sind Im Klassenzimmer liegen 3 Zettel aus: Im Klassenzimmer liegen 3 Zettel aus: –Gesprächsführung –Protokoll –Supervision Bevor der Klassenrat beginnt, holen sich die Kinder selbstständig die Unterlagen und halten sie bereit (mit Schreibunterlage!) Bevor der Klassenrat beginnt, holen sich die Kinder selbstständig die Unterlagen und halten sie bereit (mit Schreibunterlage!)

9 Regeln und Rituale für den Klassenrat Regeln und Rituale für den Klassenrat Wer etwas sagen will, meldet sich Wer etwas sagen will, meldet sich Wenn eine/r redet, hören die anderen zu Wenn eine/r redet, hören die anderen zu Die Lehrkraft ist gleichwertiger Gesprächsteilnehmer (nur Vetorecht) Die Lehrkraft ist gleichwertiger Gesprächsteilnehmer (nur Vetorecht) Der Klassenrat beginnt immer gleich Der Klassenrat beginnt immer gleich STOPP-Regel bei Störungen (wird von der Supervision ausgeführt) STOPP-Regel bei Störungen (wird von der Supervision ausgeführt)

10 Mögliche Themen im Klassenrat Mögliche Themen im Klassenrat Gestaltung des Klassenlebens: Sitzordnung, Klassenzimmer, Feste, …. Gestaltung des Klassenlebens: Sitzordnung, Klassenzimmer, Feste, …. Konflikte mit anderen Schülern (auch aus anderen Klassen) Konflikte mit anderen Schülern (auch aus anderen Klassen) Konflikte mit Lehrer/innen Konflikte mit Lehrer/innen Planung von Unterrichtsvorhaben: Projekte,… Planung von Unterrichtsvorhaben: Projekte,… Planung von außerunterrichtlichen Vorhaben: Ausflüge, Schullandheim, … Planung von außerunterrichtlichen Vorhaben: Ausflüge, Schullandheim, …

11 Ablauf des Klassenrats Ablauf des Klassenrats Begrüßung durch die Gesprächsleitung Begrüßung durch die Gesprächsleitung Wer hat heute welches Amt? Wer hat heute welches Amt? Vorlesen der Themen Vorlesen der Themen Abstimmung über die Reihenfolge Abstimmung über die Reihenfolge Besprechen der einzelnen Themen mit Lösungsfindung Besprechen der einzelnen Themen mit Lösungsfindung Rückmeldung der Supervision Rückmeldung der Supervision Abschluss und Dank durch die Gesprächsleitung Abschluss und Dank durch die Gesprächsleitung

12 Vorgehen bei einem einzelnen Thema Vorgehen bei einem einzelnen Thema Zettel mit dem Thema wird vorgelesen Zettel mit dem Thema wird vorgelesen Der Schreiber/die Schreiberin äußert sich dazu Der Schreiber/die Schreiberin äußert sich dazu der betroffene Schüler nimmt dazu Stellung der betroffene Schüler nimmt dazu Stellung alle Schüler, die etwas zum Thema zu sagen haben, kommen zu Wort alle Schüler, die etwas zum Thema zu sagen haben, kommen zu Wort bei schwierigeren Konflikten: Heißer Stuhl bei schwierigeren Konflikten: Heißer Stuhl Lösungsvorschläge Lösungsvorschläge Lösungsfindung Lösungsfindung Bestätigung bei den Betroffenen einholen Bestätigung bei den Betroffenen einholen Abschluss Abschluss

13 Erfahrungen aus Lehrer/innensicht Erfahrungen aus Lehrer/innensicht Der Klassenrat... entlastet die LehrerIn entlastet die LehrerIn fördert die Selbstsicherheit und Selbst- kompetenz der Schüler fördert die Selbstsicherheit und Selbst- kompetenz der Schüler fördert die Gesprächs- und Konflikt- lösefähigkeit fördert die Gesprächs- und Konflikt- lösefähigkeit verbessert das Schul- und Klassenklima verbessert das Schul- und Klassenklima vermittelt die Erfahrung von Gerechtigkeit vermittelt die Erfahrung von Gerechtigkeit ist ein Übungsfeld zum Erlernen demokratischen Verhaltens ist ein Übungsfeld zum Erlernen demokratischen Verhaltens

14 Literatur: Markwald, Ulrich u. Renz, Beate: Neues Lernen durch Jahrgangsmischung in: Bauer, Roland: Schule als Lern- und Lebensort gestalten, Cornelsen Scriptor, Berlin 2001 Landesinstitut für Schulentwicklung, Demokratie durch Handeln lernen, Stuttgart 2006


Herunterladen ppt "... den Kindern das Wort geben der Klassenrat...... und seine besondere Bedeutung in der jahrgangsüber- greifenden Klasse Freinet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen