Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Ausdifferenzierung von Berufsbildern in der Altenpflege ~Neue Assistenzberufe~ Fachforum 2 Constanze Bungs Diplom.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Ausdifferenzierung von Berufsbildern in der Altenpflege ~Neue Assistenzberufe~ Fachforum 2 Constanze Bungs Diplom."—  Präsentation transkript:

1 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Ausdifferenzierung von Berufsbildern in der Altenpflege ~Neue Assistenzberufe~ Fachforum 2 Constanze Bungs Diplom Pflegewirtin (FH) Berlin Brandenburger Pflegetag 2010 17.05.2014Constanze Bungs 1

2 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

3 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH DRK AusBildungsCentrum Berlin gGmbH ~ Rettungsassistentenschule~ Die Landes- und Rettungsassistentenschule existiert bereits seit 1953 beim Landesverband Berliner Rotes Kreuz e. V. 100% Tochtergesellschaft des LV Berlin Die AusBildungsCentrum Berlin gGmbH versteht sich als lernende Organisation. 17.05.2014 3

4 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH DRK AusBildungsCentrum Berlin gGmbH ~ Rettungsassistentenschule~ Das Leistungsspektrum erstreckt sich über die Bereiche: –Rettungsdienstausbildung –Katastrophenschutz- und Breitenausbildung –Gesundheitsförderung für Senioren –Gesundheitsförderung für Familien –Basis - Qualifikationen im Bereich der Pflege –Fort- und Weiterbildungen im Rettungsdienst, Katastrophenschutz sowie Pflege 17.05.2014 4

5 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH DRK AusBildungsCentrum Berlin gGmbH ~ Rettungsassistentenschule~ Das Verfahren für die Träger- und Maßnahmenzulassung hat die DRK AusBildungsCentrum gGmbH zum 07.12.2007 erfolgreich abgeschlossen. Seit 2008 sind sämtlich angebotenen Ausbildungen, Grundqualifizierungen sowie Fort- und Weiterbildungen zugelassene Maßnahmen gemäß AZWV. 17.05.2014 5

6 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

7 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Qualifizierungsangebote DRK ABC: Pflege 17.05.2014 7 Basisqualifikationen:

8 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Qualifizierungsangebote DRK ABC: Pflege 17.05.2014 8 Aufbaukurse:

9 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Qualifizierungsangebote DRK ABC: Pflege 17.05.2014 9 Fort- und Weiterbildung: Sowie weitere Fort- und Weiterbildungen auf Anfrage für Inhouse-Schulungen mit einem Umfang von: 4 UE 6 UE 8 UE 16 UE 20 UE

10 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Qualifizierungsangebote DRK ABC: Pflege 17.05.2014 10 Zugangsvoraussetzungen: Mindestalter: vollendetes 18. Lebensjahr Nachweis über Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung (Zeugnis) tabellarischer Lebenslauf und Passbild ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung* polizeiliches Führungszeugnis Erste-Hilfe-Grundlehrgang - 8 Doppelstunden (nicht älter als 1 Jahr) Unterweisung gem. § 43 Infektionsschutzgesetz * *(nicht älter als drei Monate vor Beginn der Ausbildung)

11 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Qualifizierungsangebote DRK ABC: Pflege 17.05.2014 11 Zugangsvoraussetzungen: Bei Belegung von Aufbaukursen mit Anrechnung der Basisqualifikation (mind. 240 h) sollte diese nicht älter als 2 Jahre sein: –wenn älter als 2 Jahre durchgängige Berufstätigkeit im pflegerischen Bereich erforderlich. –bei 1 Jähriger Grundqualifizierung (KPH) nicht älter als 3 Jahre ansonsten durchgehende Berufstätigkeit im pflegerischen Bereich erforderlich.

12 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

13 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH AZWV-Zertifizierung 17.05.2014 13

14 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH AZWV-Zertifizierung Am 01.07.2004 ist die Verordnung über das Verfahren zur Anerkennung von fachkundigen Stellen sowie zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach dem SGB III (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung – AZWV) in Kraft getreten. 17.05.2014 14

15 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH AZWV-Zertifizierung Die Agenturen für Arbeit fördern die berufliche Weiterbildung über Bildungsgutschein (SGB III § 77) durch Übernahme der Weiterbildungskosten, wenn eine fachkundige Stelle festgestellt hat, dass der Weiterbildungsträger und sein Bildungsangebot die gesetzlichen Forderungen nach den §§ 84 und 85 SGB III* erfüllen. *Sozialgesetzbuch (SGB III)/ Arbeitsförderung (Anforderung an Träger / Anforderung an Maßnahme) 17.05.2014 15

16 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

17 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbHAusbildungsqualität 17.05.2014 17 Qualitätsgewährleistung Grundqualifizierungen & Aufbaukurse durch: Bewerbungsgespräche hinsichtlich Eignung zur Zulassung wöchentliche LEK mit Benotung Qualifizierungsnachweisheft mündliche, schriftliche, praktische Abschlussprüfung mit Benotung Lehrbuch für KPH (Basisqualifikation)/ Elsevier Lehrbuch Betreuung/ Elsevier Rahmenlehrpläne anhand von Lehrbüchern hoher Praxisbezug aufgrund von mehreren Praktika qualifizierte Dozenten: Diplom Pflegewirte, Diplom Pflegepädagogen, Dipl. Soz.Päd., RA. aktueller Pflegewissenschaftlicher Stand Endbenotung auf Qualifizierungsnachweis QM

18 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

19 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Zielgruppen 2009 wurden im Pflegebereich über 300 TN qualifiziert. ca.75% über AA/JC mit BG ca.15 % Selbstzahler ca.10 % durch Arbeitgeber 17.05.2014 19

20 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Zielgruppen ~TN und Grundqualifizierung~ Bereits seit mehreren Jahren erwerbstätige in der Pflege ohne Qualifikation durch AG Langzeit Erwerbslose (Schulabschluss - Berufsausbildung) über AA/JC oder Selbstzahler auf eigenen Wunsch Langzeit Erwerbslose (Schulabschluss – ohne Berufsausbildung) über AA/JC auf eigenen Wunsch Langzeit Erwerbslose (Schulabschluss /ohne Berufsausbildung/ mit Berufsausbildung) über AA/JC nicht auf eigenen Wunsch 17.05.2014 20

21 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Zielgruppen ~TN und Grundqualifizierung~ Erwerbstätige branchenfremd berufsbegleitend auf eigenen Wunsch (Selbstzahler) Pflegende Angehörige (geringe Anzahl) Abzeichnender Trend: Immer mehr Akademiker schaffen sich mit einer Grundqualifikation in der Pflege ein 2. Standbein oder Satteln um. Pro Ausbildungskurs ca. 2 – 5 TN mit Studienabschluss. Tendenz steigend! 17.05.2014 21

22 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

23 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Allgemeine Vor- und Nachteile Vorteile: schnelle Qualifizierung für den 1. Arbeitsmarkt schneller Ausgleich mangelnder Arbeitskräfte Wiedereingliederung in das Berufsleben für Langzeitarbeitslose schnelle Nachqualifizierung für AN in der Pflege ohne Qualifikation kostengünstige AN für AG 17.05.2014 23

24 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Allgemeine Vor- und Nachteile Nachteile: 1) Geringe Löhne für sogenannte Niedrigqualifizierungen angedachter Mindestlohn Ost 7,50/ West 8,50 trotz angedachter Mindestlöhne gibt es AG die AN unter 7,50 entlohnen lukrativer Markt für Zeitarbeitsfirmen –Lohndumping –Stellenabbau von Firmen wg. wirtschaftlicher Belange 17.05.2014 24

25 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Allgemeine Vor- und Nachteile Nachteile: 2) geringe Qualifizierung/ Ausbildung keine einheitlich und bindend geregelten Qualifizierungsrichtlinien/ Qualifizierungsbezeichnungen langfristig forcierte Absenkung der Pflege- und Versorgungsqualität branchenfremde Anbieter bieten Pflegequalifizierungen an (lukrativer Markt) Einströmen von zunehmend ungelernten Pflegekräften auf den Arbeitsmarkt. Es besteht zunehmend die Gefahr, dass Pflegefachkräfte immer mehr durch Niedrigqualifizierte in der Pflege ersetzt werden. –Examiniertes Fachpersonal fehlt –KPH gibt es nicht mehr 17.05.2014 25

26 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Allgemeine Vor- und Nachteile Nachteile: 3) SGB III Arbeitssicherung nicht ganz freiwillige Eingliederung –bei Abbruch oder Verweigerungen der Maßnahme/ von Maßnahmen folgen Sanktionen im Leistungsbereich Eingliederung von Migranten ohne ausreichende Deutschkenntnisse –Gefahr des Abbruches oder des Ausscheidens aus der Maßnahme, auch hier folgen von Seiten AA/JC Sanktionen im Leistungsbereich Gefahr der Qualifizierung von nicht geeigneten Bewerbern, da jeder Bildungsgutschein für Bildungsanbieter eine Kostenübernahme bedeutet. 17.05.2014 26

27 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Übersicht Kurze Vorstellung DRK ABC Kurze Vorstellung DRK ABC Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) Übersicht der Qualifizierungsangebote (Assistenzberufe) AZWV (SGB III) Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Ausbildungsqualität der einzelnen Angebote Zielgruppen Zielgruppen Allgemeine Vor- und Nachteile Allgemeine Vor- und Nachteile Diskussionsfragen Diskussionsfragen

28 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Diskussionsfragen Werden Pflegeberufe zunehmend unattraktiver und muss somit verstärkt auf Qualität geachtet und in einheitlich geregelte Qualifizierungen investiert werden? Sollten abgeschaffte Qualifikationen wie zum Beispiel KPH Bundesweit wieder eingeführt werden? Muss eine deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen geschaffen werden um somit für die Zukunft eine qualitativ hochwertige Versorgung -für uns alle- sicherzustellen? Was kann getan werden um den Ausbildungsberuf attraktiver zu gestalten um somit dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken? 17.05.2014 28

29 ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Constanze Bungs Diplom Pflegewirtin constanzebungs@t-online.de


Herunterladen ppt "ABC A us B ildungs C entrum Berlin gGmbH Ausdifferenzierung von Berufsbildern in der Altenpflege ~Neue Assistenzberufe~ Fachforum 2 Constanze Bungs Diplom."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen