Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund Gudrun Dannhauer23. März 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund Gudrun Dannhauer23. März 2010."—  Präsentation transkript:

1 Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund Gudrun Dannhauer23. März 2010

2 Auszubildende zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten Ausbildungsberufe und Anzahl der Auszubildenden im Ausbildungsjahr in Berlin, Gera und Stralsund Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten Auszubildende zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Auszubildende zur/zum Fachinformatiker Auszubildende zur/zum Bauzeichner Auszubildende im Jahr 2009 Gesamt 316 Gudrun Dannhauer23. März 2010

3 Köchin / Koch Ausbildungsberufe und Anzahl der Auszubildenden im Ausbildungsjahr in den Rehazentren Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation Hauswirtschafter/in Medizinische/r Fachangestellte/r Fachkraft im Gastgewerbe Auszubildende im Jahr 2009 Gesamt 356 Gudrun Dannhauer23. März 2010 Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen 14 Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik 1 Elektriker für Betriebstechnik 1

4 Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund Gudrun Dannhauer23. März 2010 Ausbildungs- Berufe Berufs- pädagogisches Konzept HOMER LAS HUMER Beurteilungs- koordination CURT ADA SLB Optimierung der Ausbildung Praktika bei externen AG PORTFOLIO Anforderungs- profile Sozial- versicherungs- fach- angestellte

5 Praxis Umsetzung der bisher theoretisch erworbenen Kenntnisse in die Praxis PC als wichtiges Arbeitsmittel Lehrdezernate, Lerninseln, Einzelarbeitsplatz Methoden HOMER - Handlungsorientierte Ausbildungsmethoden in der Rentenversicherung (Leittexte, Erkundungen, Rollenspiele, Planspiele) KOKO – Kommunikation und Kooperation PUen - Praktische Unterweisungen, Gruppenunterweisung Theorie Vermittlung von theoretischen Inhalten mit Verbindungen zur Praxis Seminare zur Stärkung der Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz Methoden Unterricht, Seminare, Lehrvortrag, Lehrgespräch Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Projektarbeit Ausbildungsablauf der Sozialversicherungsfachangestellten Gudrun Dannhauer23. März 2010 Praxisblock

6 Schulische Ausbildung Vermittlung von berufsbezogenen und allgemeinen Kenntnissen und Einsichten Methoden Unterricht, Lehrvortrag, Lehrgespräch Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Projektarbeit Ausbildungsablauf der Sozialversicherungsfachangestellten Gudrun Dannhauer23. März 2010 Berufsschulblock

7 Einflussfaktoren auf die Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund Gudrun Dannhauer23. März 2010 Selbst- verwaltung Bundes- versicherungs- amt Berufs- bildungs- gesetz e-Verfahren geänderte Anforderungen Kunden Technik alternde Belegschaften Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund

8 Erwerbstätige nach Tätigkeitsniveaus Gudrun Dannhauer23. März 2010 Quelle: Reinberg, A./Hummel, M. (2004): Fachkräftemangel bedroht Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B28/2004, S. 5 Hilfstätigkeiten einfache Fachtätigkeiten qualifizierte Fachtätigkeiten Fachtätigkeiten mit Führungsaufgaben hochqualifizierte Tätigkeiten ,1% 17,9% 28,4% 14,4% 19,3% 19,6% 16,6% 29,2% 14,6% 20,2% 15,7% 13,6% 30,1% 16,4% 24,1% 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0%

9 Aus- und Weiterbildung in der Zukunft - Thesen Gudrun Dannhauer23. März 2010 In der Deutschen Rentenversicherung wird die trägerübergreifende Zusammenarbeit und Abstimmung an Bedeutung gewinnen. Vereinheitlichte Prozesse führen zu einheitlichen Anforderungsprofilen und damit zu Standardisierungen bei Ausbildung und bei Weiterbildung. Der zunehmenden Bedeutung der IT für alle Arbeitsprozesse beziehungsweise als Arbeitsinhalt muss in der Ausbildung Rechnung getragen werden. Die Bedeutung unterschiedlicher Ausbildungswege (Sozifas, Fachinformatiker, Bachelors und so weiter) lässt sich zur Zeit nicht allgemein einschätzen. Die Unterschiede zwischen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen werden zunehmend verschwimmen und sich auflösen. Die Curricula werden durchlässiger und öffnen sich horizontal und vertikal. Die arbeitsbegleitende, individualisierte Bildung wird durch Modularisierung gefördert. Flexibilität und Selbstlernkompetenz werden gefördert.

10 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Gudrun Dannhauer23. März 2010


Herunterladen ppt "Berufsausbildung in der Deutschen Rentenversicherung Bund Gudrun Dannhauer23. März 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen